Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

FACC: Gestern Verlustwarnung - Heute gute Zahlen. Ein lachendes und ein weinendes Auge 10.11.21


Es ist ein Schlag ins Gesicht! Ein Schiedsgericht in London verdonnert FACC zur Zahlung von 30 Mio. Euro. Der Streit geht zurück bis ins Jahr 2011. Damit hatten CEO Robert Machtlinger und seine Anwälte nicht gerechnet. "Vollkommen überraschend und zur Unzeit. Werden das akzeptieren. Einspruch hat kaum Aussicht auf Erfolg. Für uns zählt aber das operative Geschäft und das läuft in die richtige Richtung." Weitaus versöhnlicher da schon die Zahlen zum Q3 / 2021: Umsatz 118,1 Mio. Euro (VJ 101,5 Mio. Euro), das EBITDA 7,6 Mio. Euro (VJ -10,8 Mio. Euro). Nach drei operativ positiven Quartalen atmet man zuversichtlich auf bei FACC. "2022 werden wir im intrakontinentalen Flugverkehr wieder Vorkrisenniveau erreichen. Wir haben FACC verschlankt und Kostenstrukturen optimiert. Können derzeit Volumeneffekte sehr gut mitnehmen."



Dauer: 8:46


Hören Sie auch: "Der Podcast für junge Anleger jeden Alters" 29.11.2021
Wiener Börse Plausch #24: Über S Immo, Valneva, Porr und ein Tier mit der Arschkarte


Hören Sie uns auf Apple Podcasts | Spotify | Deezer | Podimo


Weitere Beiträge