Dienstag, 16.10.2018 14:06:11

Die neuesten Beiträge

Anzeige

Gottfried Heller: "Ich würde heutzutage vorwiegend in ETF investieren"

Gottfried Heller ist zwar Börsianer der alten Schule mit 50 Jahren Börsenerfahrung, dennoch beschäftigt er sich mit neuen Trends. Besonders gut findet er den Trend zu ETF, was er sogar als "Revolution" beschriebt. "Ich würde heutzutage den Teil des Vermögens, der für Aktien vorgesehen ist, vorwiegend in ETF investieren." Im Interview äußert er sich außerdem zu Wall Street, zu Anleihen als "Stoßdämpfer" und zur Notenbankpolitik: "Es passieren viel mehr Unfälle beim alpinen Abstieg als beim Aufstieg. Und da sind wir gerade."
Gottfried Heller (Seniorpartner) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:44 min)
Veröffentlicht am 16.10.2018 um 12:43

Börsenradio Marktbericht, Di. 16. Okt. 2018 - Audi 800 Mio. Strafe, Gewinnwarnung Talanx -5 %, Teslas Spiele

Bis zum Dienstagmittag hält sich der DAX bei 12.650 Punkten leicht im Plus. Tesla plant Spielkonsole im E-Auto. Laut Staatsanwaltschaft München muss Audi in der Dieselaffäre 800 Mio. Euro Bußgeld bezahlen. Gegen 20 beschuldigte Mitarbeiter wird allerdings weiter ermittelt. Die Aktie kann 2,5 % zulegen. Talanx hat hohe Schäden in der Industrieversicherung, der Gewinn wurde nun von 850 Mio. Euro auf 700 Mio. reduziert, die Aktie verliert 5 %.
Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:03 min)
Veröffentlicht am 16.10.2018 um 12:35

Fonds kaufen ohne Kosten - 100 % Rabatt - "Wir sind in der Lage, Ihnen unsere Vertriebsprovision weiterzugeben"

Für sehr viele anleger ist ein Fondsinvestment oder Fondssparen sinnvoll, doch beim Kauf eines Fonds fallen Gebühren an wie jährliche Verwaltungsgebühr, Ausgabeaufschlag, Performance Fee. Fondsdiscount.de hat ein System entwickelt, die Vertriebsprovision an den Endkunden weiterzugeben. So können Sie über Fondsdiscount bei Ihrer Depotbank (zum Beispiel Comdirect, ebase, Consors …) den Ausgabeaufschlag zu 100 % zu sparen. Fondsdiscount bietet auch Möglichkeiten, andere Finanzprodukte ohne Gebühren zu erwerben, wie Festgelder und Aktien ...
Jens Grützner & Marco Witteck (Sales) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:12 min)
Veröffentlicht am 16.10.2018 um 11:31
Anzeige

Robert Halver: "Das war eine gesunde Korrektur, wir müssten fast dankbar dafür sein!" - Kommt jetzt die Gegenbewegung?

Die Börsen haben korrigiert. Nehmen die Sorgenthemen überhand oder war das gesund? Robert Halver: "Das war eine gesunde Korrektur, wir müssten fast dankbar dafür sein!" Aber warum gerade jetzt? "Zu Ende des Jahres denkt manch ein Investor: was mache ich jetzt? Versaue ich mir die Performance oder ziehe ich einfach mal die Reißleine?" Nun sehen war aber eine Gegenbewegung. Wo kommt die positive Stimmung dieser Woche her? Weitere Themen: Bayernwahl und Regierungskrise, "Euroisierung der italienischen Schulden" und Berichtssaison.
Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:30 min)
Veröffentlicht am 16.10.2018 um 11:06

ETFs gibt es auch nachhaltig und verantwortungsbewusst - nach ESG-Kriterien

ESG-Kriterien (environmental, social, governance) steht für ethisch, ökologisch, sozial und das geht auch bei ETF-Indizes. Claus Hecher BNP: "Im ersten Schritt werden sogenannte böse Buben unter den Branchen herausgefiltert - also Aktien die zum Beispiel Tabak herstellen, Alkohol produzieren, Waffen herstellen, oder Kernenergie produzieren, haben in so einem Index nichts zu suchen. Dann kommt ein Nachhaltigkeits-Ranking, wie in einer Bundesligatabelle" ...
Claus Hecher (Head of Business Development ETF & Index Solutions) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 16.10.2018 um 09:08

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 16. Okt. 2018 - Wochenstart mit Plus im DAX, Xetra-Panne, Bayern-Wahl und Dirk Müller

Der DAX startete die Woche verspätet nach einer technischen Panne im Xetra-Handel. Bis Börsenschluss blieb dann ein Plus von 0,8 % auf 11.614 Punkte. Neben der üblichen Themen wie Zinsen, Handelsstreit, Italien, Brexit, etc, war zu Wochenstart die Bayern-Wahl ein Gesprächsthema, hatte aber bisher keine Auswahl auf die Börse. Sie hören unter anderem Dirk Müller und Carsten Klude.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(19:26 min)
Veröffentlicht am 16.10.2018 um 05:21
Anzeige

Dirk Müller: "Machtbeben" - Kommt jetzt der Crash? Wie kann man dabei Chancen nutzen?

Dirk Müller ist Börsenexperte, Buchautor und Fondsmanager. Vor Kurzem erschien sein Buch "Machtbeben", in dem es um die drohende größte Wirtschaftskrise aller Zeiten geht. Die Börsen haben aktuell ja schon begonnen zu korrigieren. Kommt jetzt der Crash? "Das kann Ihnen niemand sagen. Wie bei einem Erdbeben kann man nur mit dem Seismographen messen. Ich brauche eine Strategie, bei der es nicht wichtig ist, dass ich es richtig vorhersagen kann." Dirk Müller über seine Beweggründe, dieses Buch jetzt zu schreiben, das Dasein als Fondsmanager und Kritik an seiner Strategie. (Teil 1) In den weiteren Teilen besprechen wir die politische Lage, die kommenden Risiken und Chancen und Kritik an der Person Dirk Müller.
Dirk Müller (Aktienhändler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:24 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 15:46

Börsenkorrektur - fallendes Messer oder Sonderangebot? Carsten Klude: "Was normal ist, kann sich auch wie ein Crash anfühlen"

Zu Wochenstart spielt die Wahl in Bayern in Börsenkreisen eine wichtige Rolle. Auch bei Carsten Klude, der in Hamburg eigentlich maximal weit von München entfernt ist. Bringt das Thema eine Regierungskrise und damit politische Unsicherheit, die den Börsen schaden könnte? Die befinden sich aktuell ja ohnehin im Korrekturmodus, was man gerade von der Wall Street schon gar nicht mehr kannte. Vor allem die so lange angestiegenen Tech-Werte sind gefallen. Sind das also gerade Sonderangebote oder ein fallendes Messer? Carsten Klude: "Was normal ist, kann sich auch wie ein Crash anfühlen."
Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:25 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 15:14

Börsenradio Marktbericht Mo. 15. Okt. 2018 - Siemens Nummer 1, Rausschmiss bei Ceconomy, Sears pleite

Xetra-Probleme verzögerten den ersten DAX-Kurs um ca. eine Stunde. Der reguläre Xetra-Handel konnte ab 10:10 Uhr starten. Der DAX ging bis zu Mittag leicht in den grünen Bereich über 11.500 Punkte. Siemens will Nummer 1 bleiben. "Bei der Verbindung der realen mit der digitalen Welt sind wir heute die klare Nummer 1", sagte Vorstandschef Joe Kaeser. Neuanfang bei Ceconomy - CEO und CFO müssen den Hut nehmen. US-Kaufhauskette Sears muss nach 125 Jahren Insolvenz anmelden, die Online-Konkurrenz sei zu stark.
Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:21 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 12:42
Anzeige

Wikifolio Trader "Sparstrumpf": "Alle sagen, sie hätten die besten Aktien der Welt - ich habe sie!"

Wikifolio Trader "Sparstrumpf" setzt mit seinem Wikifolio "Global Champions" https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfgross001 auf die besten Aktien der Welt: "Alle sagen, sie hätten die besten Aktien der Welt – ich habe sie!". Enthalten sind Werte wie Apple, Amazon, Nike, Lindt, etc. "Ich lege Wert auf Diversifikation." Nach welchen Kriterien wählt er seine Aktien aus? Wann wird verkauft oder werden Gewinne mitgenommen?
Christian Thiel (Wikifoliotrader Sparstrumpf) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:38 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 09:20

Dr. Polleit: Im US-Bundesstaat Arizona ist Gold und Silber nun als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt!

Dr. Polleit: "Es hat in den letzten Jahren in vielen US-Bundesländern in den USA eine Alternative gegeben, Gold und Silber und auch andere Edelmetalle als Parallelwährung zum US-Dollar zu etablieren. Zum Beispiel im Bundesstaat Arizona oder Wyoming, die haben schon Gesetze verabschiedet, nachdem Gold und Silber dem amerikanischen Dollar gleich gestellt sind und haben zudem die Umsatz- und Ertragssteuer auf Gold und Silber angeschafft. De facto bedeutet das, dass Sie dort nun mit USD oder Gold zahlen können." Zudem im Interview mit Goldjungen Polleit: "Das Ende des Aktien-Booms. Rückt es näher?"
Dr. Thorsten Polleit (Chefvolkswirt Degussa-Goldhandel) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:16 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 08:50

Neuer reiner Österreich Fonds am Start - Herbert Scherrer: "kaufe lieber Semperit und Voest als Verbund"

Neuer purer rot-weiß-roter Fonds am Start. Am 15. Oktober 2018 startet der Vermögensverwalter WSS aus Linz einen neuen reinen Österreich-Aktienfonds. Fondsmanager Herbert Scherrer: "Ich möchte eine Lanze für die Wiener Börse brechen. Unser Land verdient es, wesentlich besser präsentiert zu werden, wir haben gute Firmen. Wir kaufen eine Palfinger, Mayr-Melnhof,... Firmen, die in diesem Bereich Weltmarktführer sind. Wir kaufen auch eine Semperit, die auf historischen Tief steht und lieber eine voestalpine, die noch zum Jahresanfang bei 50 Euro war und jetzt bei 35 steht. Eine Verbund Aktie ist uns zu teuer."
Herbert Scherrer (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(13:09 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 08:29
 
Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Mo. 15. Okt. 2018 - Gegenbewegung oder weitere DAX Korrektur? Heute Dirk Müller im Interview

Der DAX beendete die Woche doch nicht mit einer Gegenbewegung, auch wenn es zunächst so aussah. Bis Börsenschluss war die Unsicherheit dann doch wieder zu groß: Schlusskurs im DAX -0,1 % auf 11.524 Punkte. Und das, obwohl die Wall Street gut eröffnete und von super Meldungen der Berichtssaison gepusht wurde. JP Morgan, Citigroup und Wells Fargo überraschen jeweils mit Milliardengewinnen. Außerdem gab es den Börsengang von Knorr Bremse. Sie hören unter anderem Wall Street Experte Markus Koch und Tech Experte Thomas Rappold.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:44 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 05:19

Solutiance AG: starkes Wachstum mit Digitalisierung von Immobilienprozessen - "Die Kunden treten einer Datengenossenschaft bei"

Die Solutiance AG digitalisiert Prozesse in der Immobilienbranche. Kunden sind Immobilienbestandshalter oder auch Dienstleister für Immobilienbestandshalter wie Facility Management Unternehmen. "Wenn Sie sich anschauen, wie viele Menschen für den Betrieb einer Immobilie miteinander arbeiten müssen." Hier wird mit digitalen Produkten angesetzt, um die Effizienz um bis zu 40 % zu steigern. Solutiance hat 2018 eine Kapitalerhöhung durchgeführt und eine Finanzierung gesichert. Folgt nun eine Wachstumsoffensive?
Uwe Brodtmann (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(18:53 min)
Veröffentlicht am 12.10.2018 um 17:36

Börsenradio Marktbericht Fr. 12. Okt. 2018 - DAX trotzt Wall Street mit Gegenbewegung, BMW, Zalando

Der DAX trotzt der Wall Street mit einer Gegenbewegung: +0,6 % auf 11.603 Punkte bis zum Mittag. Schon in Asien hatten sich die Kurse beruhigt, nachdem die Wall Street gestern noch weiter abgerutscht ist. Auch der Euwax Sentiment Index deutet auf weitere Erholung der Kurse. Im Fokus sind unter anderem BMW nach Absatzzahlen und Zalando nach einem Analystenkommentar.
Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:02 min)
Veröffentlicht am 12.10.2018 um 12:12
Anzeige

Absturzbericht der Tech-Werte - Was folgt jetzt in der Tech-Branche?

Die US-Börsen sind im Kursrutsch, besonders deutlich trifft es die Tech Werte. Von dort kommen aber viele gute News: Was tut sich gerade bei Apple, Amazon, Alphabet, Microsoft und Imperva?
Thomas Rappold (Silicon Valley Experte, Buchautor und Investing Advisor für Indizes) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:12 min)
Veröffentlicht am 12.10.2018 um 11:43

BNP Paribas Radio: DAX verliert 1.000 Punkte in einer Woche - Vola explodiert, Wirecard -25 % in einer Woche

Die Trends vom Parkett mit Ata Sahin: "Wir haben im DAX in einer Woche rund 1.000 Punkte verloren und was passiert da mit der Vola? Um es mit einem Wort zu beschreiben: die explodiert! Wir haben viel zu tun, die letzten zwei Tage waren die heftigsten in diesem Jahr für uns. Mit dieser Korrektur kommt wieder eine Unsicherheit." Was passiert gerade mit Italien, dem Handelsstreit und Wirecard: "Wir reden von einem DAX 30 Wert! Dass eine Aktie wie Wirecard 25 % abgibt, habe ich in den letzten 20 Jahren selten gesehen." Zu den meist gehandelten Scheinen: "Ich sehe fast nur Indexprodukte und das machen die Anleger auch richtig so. Der DAX wird hoch und runtergespielt."
Atakan Sahin (von ICF) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:11 min)
Veröffentlicht am 12.10.2018 um 10:27

Markus Kochs 3 Jobs an und vor der Wall Street Börse - ist die Party an den US Börsen vorbei? - "Ich werde irgendwann tot sein!"

Doppelinterview mit Dirk Hess und Markus Koch: Ist die Party an den US-Börsen vorbei? Markus Koch: "Wir hatten ein wahnsinnig tolles Jahr in den USA. Donald Trump gibt Vollgas, die Steueramnestie hat eine halbe Billion Dollar zurückgeholt in diesem Jahr und das fließt in Aktienrückkäufe. Der Einkaufmanagerindex läuft wie Nachbars Lumpi. Der Wirtschaftsindikator auch und wir haben die Gewinnsaison vor der Tür … die Erwartungshaltung ist hoch? Und jetzt das Ende des Bullenmarkts auszurufen mit der Frage war es das mit der Party, du gehst eventuell zu früh und verpasst den besten Teil!"
Markus Koch (Wall Street Korrespondent) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:22 min)
Veröffentlicht am 12.10.2018 um 09:19
Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen, Fr. 12. Okt. 2018, DAX bremst -1,5 % runter auf 11.539, Bayer +4 %, Apple steigt bei Dialog ein

Der Dow startet im Minus, der DAX rutscht weiter ab: -1,5 % auf 11.539 Punkte, MDAX ähnlich -1,4 % ebenso der ATX mit -1,5 %. Bayer kann 4 % dazu gewinnen, Bayer erhält eine neue Chance im Glyphosat-Urteil - wird es gekippt? Die Aktien von Dialog Semiconductor sind der Renner, hier kauft sich Apple ein. Heute im Programm: Björn Drescher macht sich "Fondsgedanken", Bastian Bosse: "Skepsis im Markt ist ein Grundnahrungsmittel", unser Problem? - Der "Dollar Doom Loop!" und CEO von Agrana stellt sich: Gewinn bricht zum Halbjahr über 50 % ein.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(19:16 min)
Veröffentlicht am 12.10.2018 um 05:23

Agrana: Gewinn bricht zum Halbjahr über 50 % ein - CEO Johann Marihart: "Ich sehe im Moment eine Talsohle erreicht"

Das Ende der EU-Zuckermarktordnung belastet Agrana schon seit Monaten. Außerdem belasten die rückläufigen Ethanolpreise. Der Rückgang in den Halbjahreszahlen 2018/19 ist damit keine Überraschung: Das EBIT bricht im 1. Halbjahr 18/19 um 51,8 % ein auf 63 Mio. Euro. Der Umsatz sinkt um 7,4 % auf 1,26 Mrd. Euro. Wird das 2. Halbjahr besser? CEO Johann Marihart: "Ich sehe im Moment eine Talsohle erreicht."
Gen. Dir. Dipl.-Ing. Johann Marihart (Vorsitzender des Vorstandes) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:49 min)
Veröffentlicht am 11.10.2018 um 17:22
 

Björn Dreschers "Fondsgedanken": Mischfonds, ETF, Digitalsierung - Was sind die Trends der Fondsbranche

Björn Drescher gibt in seinem Buch "Fondsgedanken" einen Überblick über alles, was man über Fonds wissen muss, das Ganze in Zusammenarbeit mit einem bekannten Karikaturisten. Was sind denn 2018 die Trends, die wir 2018 in der Fondsbranche sehen? "Das sind Trends, die schon seit Längerem anhalten und wohl auch noch eine Zeit anhalten." Ein Überblick über Multi Asset und Mischfonds, Indexfonds und ETF und den Trend zu Big Data und Digitalisierung. (Teil 1)
Björs Drescher (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:12 min)
Veröffentlicht am 11.10.2018 um 15:27
Anzeige

Gerresheimer mit Wachstum in Q3 - Ausblick: neues Segment, neuer Vorstand, Aufbruch "in eine neue Zukunft"?

Gerresheimer konnte auch in Q3 2018 zulegen: 8,8 % Umsatzplus auf 354,4 Mio. Euro währungsbereinigt. Es gab den Zukauf von Sensile Medical, die inzwischen erfolgreich integriert sind, aber auch organisch wurde zugelegt. "In sofern sind wir rundherum zufrieden." Nun wurde das neue Segment "Advanced Technologies" geschaffen und es soll wird ein neuer CEO übernehmen mit Dietmar Siemssen (ehemals Stabilus). Ist das auch der Aufbruch in eine neue Zukunft? Was ist in den nächsten Monaten zu erwarten?
Jens Kürten (Director Corporate Communication & Marketing) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:59 min)
Veröffentlicht am 11.10.2018 um 13:48

Börsenradio Marktbericht Do. 11. Okt. 2018 - Wall Street fällt und nimmt DAX mit, Gewinner Bayer und Dialog

An der Wall Street sind die Kurse gestern Abend gepurzelt und das nimmt auch den DAX heute mit nach unten: -1,3 % auf 11.557 Punkte bis zum Donnerstagmittag. Damit fällt der DAX auf den niedrigsten Stand seit Februar 2017. "Es ensteht eine gewisse Angst davor, dass man nicht weiß, wie weit eine solche Korrektur gehen kann." Es gibt aber auch ein paar Gewinneraktien: Bayer kann zulegen nach Hoffnung auf Besserung im Glyphosat Thema. Dialog Semiconductor springt sogar ganze 25 % nach einem Apple Deal.
Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:22 min)
Veröffentlicht am 11.10.2018 um 12:33

Bastian Bosse: "Skepsis im Markt ist ein Grundnahrungsmittel, was jeder Markt braucht, um in positive Richtung auszuschwingen!"

Politische Börsen haben kurze Beine? Momentan sind doch viele politische Themen auch an der Börse im Gespräch, zum Beispiel die Mid Term Election in den USA, die Wahl in Brasilien oder auch die Landtagswahlen in Bayern und Hessen. Welche Rolle spielt Politik in der Investmentstrategie von Bastian Bosse? Sieht er die aktuelle Lage an den Börsen in Anbetracht der Sorgenthemen rund um Handelskonflikt, Italien und Brexit eher als Risiko oder als Einstiegschance? "Die Skepsis im Markt ist ein Grundnahrungsmittel, was jeder Markt braucht, um in die positive Richtung auszuschwingen." (Teil 2)
Bastian Bosse (Leiter Asset Management) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:34 min)
Veröffentlicht am 11.10.2018 um 09:39
Anzeige

Unser Problem? - Der "Dollar Doom Loop!" - Der Teufelskreis des Dollars!

Björn Kising: "Man darf nicht vergessen, dass die US-Unternehmen derzeit keine eigenen Aktien zurückkaufen dürfen (blackout period)" Sind die US-Bonds der Partykiller an der Börse? "Soweit möchten wir nicht gehen, … aber wir sehen eine Reihe negativer Einflüsse. Zinsängste sind definitiv vorhanden. Hinzu kommt der Dollar Doom Loop. Donald Trump war der Game Changer nun ist er der Game Mover."
Björn Kising (Leitung Volkswirtschaftliche Abteilung, Portfoliomanagement) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:13 min)
Veröffentlicht am 11.10.2018 um 09:01
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at