Donnerstag, 21.03.2019 13:58:45

Weitere Beiträge mit Martin Weinrauter

Seite:  1

Anzeige

Martin Weinrauter: Investitionsquote erhöht - "Wir folgen dem Markt!"

Martin Weinrauter hat seit Jahresbeginn die Investitionsquote im G&W-HDAX-TRENDFONDS langsam aufgebaut auf inzwischen 57 %. Ist der Trend bei deutschen Aktien also zurück? "Die große Linie ist ein Abwärtstrend. Das ist so! Aber es gibt auch noch kleine Trends und da haben wir seit Ende des vergangenen Jahres einen kurzfristigen Aufwärtstrend". Dass diese Strategie funktioniert, sieht man unter anderem daran, dass der G&W-HDAX-TRENDFONDS den ersten Platz im Ranking in der Kategorie Aktien Deutschland erhalten hat. Wie ist die weitere Strategie?
Herr Martin Weinrauter (Geschäftsführer und Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:00 min)
Veröffentlicht am 20.02.2019 um 16:44

Martin Weinrauter: "Investiert man in den deutschen Markt, investiert man in ein Weltportfolio"

Martin Weinrauter setzt auf trendstarke Aktien im HDAX. "Investiert man in den deutschen Markt, investiert man in ein Weltportfolio." Doch die Investitionsquote wurde 2018 kontinuierlich reduziert. "Wir sind im Moment im deutschen Markt auf 35 % Aktieninvestitionsquote. Das heißt, 2/3 sind längst reduziert worden. Aber eben, weil die Kurse fallen und nicht weil wir glauben, dass sie weiter fallen oder dass sie steigen." Worauf setzt er gerade? "Es geht in diesem Umfeld darum, dass man die Werte hat, die weniger fallen." Also dass man nicht nur die starken Werte im Depot hat, sondern auch die schwachen vermeidet. (Teil 2)
Herr Martin Weinrauter (Geschäftsführer und Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:12 min)
Veröffentlicht am 10.01.2019 um 10:03

Martin Weinrauter: "Wir sind in einer Gegenbewegung, weil einfach sehr viele Leute verkauft haben"

Das Jahr 2018 war kein gutes Jahr für deutsche Aktien. Auf die setzt auch Martin Weinrauter. Zu Jahresbeginn 2019 zeigt der DAX eine Gegenbewegung und orientiert sich in Richtung 11.000 Punkte. Doch die Probleme aus 2018 sind ja nach wie vor Präsent. Was gibt Grund für Optimismus? "Wer verkaufen wollte, hat inzwischen verkauft, denn wirklich Neues gibt es ja nicht." Sind die Sorgen also eingepreist? "Wir sind in einer Gegenbewegung, weil einfach sehr viele Leute verkauft haben." (Teil 1)
Herr Martin Weinrauter (Geschäftsführer und Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:20 min)
Veröffentlicht am 09.01.2019 um 16:47
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at