Mittwoch, 24.04.2019 17:00:41

Weitere Beiträge mit Andreas Groß

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mi. 17. April 2019 - DAX steigt, Autobauer, Roche, Netflix, Apple und Qualcom und das Amazon Afrikas

Der DAX kann in der verkürzten Karwoche weiter steigen. Bis zum Mittwochmittag hält er sich bei 12.115 Punkten mit Plus 0,1 %. Im Fokus sind viele Einzelaktien, wie die Telekom rund um T-Mobile US und Sprint, Commerzbank und ein mögliches ING Interesse, Brenntag mit Analystenempfehlung, Roche und Netflix mit Zahlen und Qualcom mit dickem Plus und einer Einigung im Streit mit Apple.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:38 min)
Veröffentlicht am 17.04.2019 um 12:47

Börsenradio Marktbericht, 16. April 2019 - DAX Osterrallye bei 12.100 Punkten, ZEW, Lufthansa, Goldman Sachs, Zalando +10 %

Am Dienstag erreicht der DAX wieder ein neues Jahreshoch bei 12.100 Punkten. Gute Stimmung beim ZEW-Index, denn er erreichte den höchsten Stand seit gut einem Jahr. Lufthansa leidet unter steigenden Kerosinpreisen, der Kranich rutscht im ersten Quartal 2019 in die Verlustzone. Goldman Sachs Gewinn bricht zweistellig ein. Zalando endlich in der Gewinnzone, Aktie springt 10 % an.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:25 min)
Veröffentlicht am 16.04.2019 um 13:29

Börsenradio Marktbericht Fr. 12. April 2019 - DAX wieder über 12.000 Punkte, Fraport, Software AG Q1, Uber IPO, Stadler Rail

Der DAX erreichte am Freitag wieder die 12.000 Punktemarke. Fraport wächst nach wie vor. Die Software AG veröffentlicht eine Woche vor Termin die Q1-Zahlen mit einer höheren Prognose. Bayer soll nach Willen eines US-Richters mit den Klägern im Glyphosat-Streit eine Einigung suchen, damit es schneller geht. Uber wird wohl einer größten der Börsengänge in den USA werden. Stadler Rail startet in der Schweiz, mit einem Volumen von an die Börse.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:09 min)
Veröffentlicht am 12.04.2019 um 13:02
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 11. April 2019 – DAX reagiert nicht auf Brexit-Verlängerung, Kampf um 11.900 Punkte

Das Brexit Datum wird verschoben auf den 31. Oktober. Das ist das Ergebnis des Brexit-Sondergipfels in Brüssel am Mittwochabend. Die Börsen reagieren darauf nicht besonders. Der DAX kämpft um die 11.900 Punkte, es geht hin und her in einer kleinen Handelsspanne. Hin und her gehen auch die Positionierungen der kurzfristig orientierten Trader an der Börse Stuttgart. Gegen Mittag hält sich der DAX über der 11.900 mit 11.925 Punkten. Der Blick geht auf das Weltwirtschaftstreffen des IWF. Zahlen kamen unter anderem von Gerresheimer und Hella. Stärkster Gewinner im DAX ist die Lufthansa.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:58 min)
Veröffentlicht am 11.04.2019 um 12:37

Börsenradio Marktbericht, Mi. 10. April 2019 - DAX vor EZB-Sitzung wieder über 11.900, Flugzeugbauer, Uber IPO, Shop Apotheke

Der DAX kann vor der EZB-Sitzung am Nachmittag wieder leicht steigen, rund ein halbes Prozent Plus und die 11.900 Punkte werden wieder au dem Markt genommen. Die Vorgaben der Wall Street und aus Asien waren eher schwach. Donald Trump droht nun auch der EU, die Autobauer und Flugzeugbauer rücken in den Fokus. Außerdem: Gerüchte um baldigen Uber IPO, Berichtssaison USA geht los mit Delta Airlines und Shop Apotheke tief im Minus wegen Kapitalerhöhung.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:52 min)
Veröffentlicht am 10.04.2019 um 12:43

Börsenradio Marktbericht, Do. 04. April 2019 - DAX erstaunlich robust bei schwachen Konjunkturdaten

Neben dem Zoll-Streit zwischen China und USA kommen heute noch schwache Konjunkturdaten an den Markt, dennoch sind die Anleger optimistisch. Ist ein ungeordneter Brexit vom Tisch? UniCredit mischt sich in die Fusionsgespräche zwischen Commerzbank und Deutscher Bank ein. Rocket Internet mit guter Liquidität, gutem Gewinn und skeptischen Anlegern. Tesla bleibt bei Auslieferungszahlen hinter Erwartungen zurück.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(8:33 min)
Veröffentlicht am 04.04.2019 um 13:04
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mi. 03. April 2019 - DAX neues Jahreshoch über 11.900, Pro7 Übernahme?, 5G, US-Autoabsatzzahlen besser

Die Anleger hoffen auf ein Ende des Zoll-Streites zwischen China und den USA. Laut Handelsblatt soll ein mögliches Handelsabkommen zwischen den USA und China schon zu 90 % stehen. Der DAX erreichte am Vormittag mit 11.927 Punkten ein neues Jahreshoch. ProSiebenSat.1 könnte von dem italienischen Medienkonzern Mediaset übernommen werden, der Pro7 Aktie hilft das fast 4 %. "Dann Shop Apotheke ich das weg!" - Die Online-Apotheke kann fast 8 % zulegen. Die 5G Auktion könnte für die beteiligten Telekomunternehmen günstiger ausfallen. Gute Nachrichten für die deutschen Autobauer in den USA. VW steigerte die US-Verkäufe im März um 14 %, BMW +3 %, Mercedes -5 %.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 03.04.2019 um 12:37

Börsenradio Marktbericht, Fr. 29. März 2019 - Telekom, Wirecard -7 %, RIB, Huawai, Rhön Klinikum, Tui, Lululemon

Stellt euch vor, es ist Brexit und keiner geht hin! Der DAX ist bis zum Mittag leicht im Plus bei 11.480 Punkten. Telekom heute ex Dividende mit 70 Cent. US-Bundesstaaten wollen gegen Fusion mit Sprint Klagen. Nach der Klage von Wirecard gegen die Financial Times schlägt die Zeitung wieder zurück. TUI muss wegen seinen 737 Max Maschinen eine Gewinnwarnung aussprechen. RIB Software will 2019 um 31 % wachsen. Der Umsatz von Huawei legte im vergangenen Jahr um 19,5 % zu, der Gewinn wuchs um 25 %. Yoga Hosen für Männer von Lululemon sind an der Börse ein Hit! Zudem gibt es weiter Börsengänge.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:25 min)
Veröffentlicht am 29.03.2019 um 12:37

Börsenradio Marktbericht Do. 28. März 2019 - DAX legt zu, Brexit "Kindergartentheater", Bayer Rückschlag vor Gericht

Der DAX kann bis zum Mittag zulegen, nachdem gestern eher Stillstand angesagt war: +0,4 % auf 11.464 Punkte. Und das trotz des gestrigen "Kindergartentheater" rund um den Brexit und die Abstimmungen im britischen Unterhaus. Die Anleger an der Börse Stuttgart setzen mehrheitlich auf fallende Kurse. Ebenfalls gestern gab es einen schmerzhaften Rückschlag vor Gericht für Bayer, die Aktie verliert heute. Außerdem ist Berichtsdonnertag mit unter anderem SMA Solar, Evotec, Vossloh, Takkt, Cancom, Cewe, Adler,
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:28 min)
Veröffentlicht am 28.03.2019 um 12:42
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16

Anzeige

Börsenradio Marktbericht Mi. 27. März 2019 - DAX verunsichert, Konjunktur und Brexit, HHLA, Apple, Daimler

Der DAX lässt sich am Mittwoch verunsichern und verliert bis zum Mittag 0,3 % auf 11.387 Punkte und fällt damit unter die 11.400 Punktemarke. Für Verunsicherung sorgt nach wie vor die konjunkturelle Lage und vor allem der Brexit, wo erneut eine Abstimmung stattfindet und der Überblick immer schwieriger wird. Im Fokus ist Bayer, wo wieder juristische Entscheidungen zu Glyphosat anfallen, außerdem Covestro, wo ein Konkurrent aus China gute Vorgaben brachte. Der Euwax Sentiment zeigt, dass die Anleger an der Börse Stuttgart mehrheitlich auf steigende Kurse setzen. Zahlen kamen von HHLA, Apple ist im Rechtsstreit mit Qualcomm und Daimler will angeblich die Hälfte von Smart an Geely verkaufen.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:58 min)
Veröffentlicht am 27.03.2019 um 12:30

Börsenradio Marktbericht, Do. 21.03.19 - DAX bremst bis auf 11.534 - HeidelbergCement erhöht Dividende, Hornbach grottenschlecht

Der DAX bremst am Donnerstagmittag weiter ab bis auf 11.534 Punkte (-0,6 %). Die US-Notenbank Fed hat kein Interesse daran, die Zinsen in diesem Jahr anzuheben. Der USD gewinnt wieder an Stärke. Der Euro fällt auf rund 1,1385 US-Dollar. Koenig & Bauer wollte eine Wachstumsoffensive von 50 Mio. Euro und gleichzeitig sparen. Das klappt nicht, die Aktie verliert 5 %. Das Ergebnis von Hornbach ist grottenschlecht, es bricht um 25 % ein. Die Aktie lässt 5 % nach. HeidelbergCement erhöht die Dividende für 2018 um 11 % auf 2,10 Euro.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:51 min)
Veröffentlicht am 21.03.2019 um 12:50

Börsenradio Marktbericht - DAX Rücksetzer wegen BAYER -12 %, BMW Sparkurs -5 %, Münchner Rück -1,8 %, FedEx -7 % drückt Post

Der DAX fällt wieder unter 11.600 Punkte, er wird von BMW (-5 %) und Bayer (-12,5 %) runtergeprügelt und von der Münchner Rück und der Post gedrückt. Bis zum Mittag fällt der DAX bis auf 11.650 Punkte. Bayer verliert seinen Prozess: Die Geschworenen in San Francisco gelangten einstimmig zu der Überzeugung, dass das glyphosathaltige Mittel Roundup von Monsanto einen "erheblichen Faktor" bei der Entstehung der Krebserkrankung des Klägers habe. BMW verkauft weniger, hat hohe Kosten für Digitalisierung, autonomes Fahren und Elektromobilität - jetzt will BMW 12 Mrd. Euro bis 2020 einsparen. Wegen der schwächenden Weltkonjunktur korrigiert FedEx die Prognose. Der Überschuss bei der Münchner Rück soll 2019 etwa 2,5 Mrd. Euro erreichen, 2018 waren es 2,3 Mrd. Euro, trotzdem fällt die Aktie bei den Anlegern durch. Zooplus legt einen Verlust von 2 Mio. Euro hin.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:12 min)
Veröffentlicht am 20.03.2019 um 13:20
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, DAX springt nach ZEW Index an, Zahlen von Fraport, Wacker Chemie, Washtec

Der DAX kann am Dienstag bis zum Mittag gut zulegen: fast +1 % auf 11.762 Punkte. Grund ist der ZEW Index, der deutlich besser ausgefallen ist als erwartet. Mal wieder im Gespräch ist der Brexit, nachdem Theresa May nicht erneut über ihren Deal abstimmen lassen darf. Im Fokus sind die Aktien von Fraport, Wacker Chemie und Washtec jeweils nach Jahreszahlen. Nachdem die Anleger an der Börse Stuttgart am Vormittag mehrheitlich auf steigende Kurse gesetzt hatten, drehte bis mittags die Stimmung und der Euwax Sentiment Index liegt deutlich im Minus.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:03 min)
Veröffentlicht am 19.03.2019 um 12:37

Börsenradio Marktbericht, DAX steht, Fusion Deutsche-Commerzbank?, Thyssen Großauftrag, Leoni in Schwierigkeiten - Aktie -20 %

Nach jahrelangen Gerüchten gibt es noch doch Gespräche über eine mögliche Hochzeit zwischen Commerzbank (+6,8 %) und Deutsche Bank (+ 4 %). Nach dem dreifachen Verfall am Freitag bleibt der DAX am Montag auf der Stelle stehen, knapp unterhalb der 11.700 Punkte. 3 % kann die ThyssenKrupp-Aktie zulegen, Thyssen meldet einen Großauftrag aus Ägypten. Viele schlechte Nachrichten von Autozulieferer Leoni: 2000 Stellen werden gestrichen, Sparprogramm, kein Ausblick möglich, Finanzvorstand Karl Gadesmann ist ab sofort draußen, Aktie verliert -20 %. Der Talanx Überschuss stieg um 5 % auf über 700 Mio. Euro – Dividende wird leicht angehoben.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 18.03.2019 um 12:56

Börsenradio Marktbericht, Fr. 15. März 2019 - schon wieder Wirecard -10 %, DAX 11.700, SEC-Klage gegen VW, Tesla Y, FB CPO

Wäre die Wirecard nicht, wäre der DAX noch stärker im Plus. Der DAX erreichte am Freitag über 11.700 Punkte. Die Wirecard bricht teilweise -10 % ein, denn laut Gerichtsdokumenten aus Singapur, haben die Behörden eine indische Tochtergesellschaft von Wirecard ins Visier genommen. Die SEC Behörden in den USA reichen eine Klage gegen VW und Winterkorn ein. Facebook verliert seinen Produkt-Vorstand. Tesla bringt seinen SUV auf den Markt – Modell Y.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:13 min)
Veröffentlicht am 15.03.2019 um 12:39
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 14.03.2019 - DAX 11.600, Luftfahrt Spezial: Lufthansa, A380, 737 Max, GEA, RWE, K+S

Der DAX erreichte am Donnerstagmorgen kurz die 11.600 Punkte. Die Brexit-Lachnummer im britischen Parlament hatte auf den DAX keinen Einfluss. Der Nettogewinn bei Lufthansa ging 2018 um 8 % auf knapp 2,2 Mrd. Euro zurück. Hohe Kerosinpreise drücken auf die Gewinne. Die Lufthansa-Aktie verliert 5 %. GEA hat kein Umsatzproblem, sondern eher ein Ergebnisproblem. GEA halbiert 2018 den Gewinn, die Aktie springt 8 % an. Der Umsatz bei K+S stieg 2018 um rund 11 % auf 4 Mrd. Euro, die Aktie steigt 8,5 %. Der Energiekonzern RWE konnte 2018 weniger Atomstrom und Braunkohle-Strom produzieren. Das bereinigte Nettoergebnis reduzierte sich von 973 auf 591 Mio. Euro.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:49 min)
Veröffentlicht am 14.03.2019 um 12:51

Börsenradio Marktbericht, Di. 13. März 2019 - DAX kaum bewegt, News von Wirecard, VW, E.ON, Adidas, Boeing, Inditex

Die Brexit-Abstimmung ist gestern Abend wie erwartet gescheitert, der DAX reagiert kaum darauf: -0,1 % auf 11.513 Punkte. Mehr Bewegung bringen Einzelmeldungen bei einzelnen Aktien: News im Wirecard Börsenkrimi, Zahlen bei E.ON, Adidas und Inditex, VW will tausende Stellen streichen und Boeing gerät weiter unter Druck wegen 737 Max.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:21 min)
Veröffentlicht am 13.03.2019 um 12:50

Börsenradio Marktbericht Fr. 8. März 2019 - DAX fällt weiter nach EZB und China-Daten, News um Deutsche Bank und Commerzbank

Eine zunächst langweilige Woche endet doch noch rasant: Der DAX setzt am Freitag die Abwärtsbewegung nach der EZB-Sitzung fort, nachdem auch noch schwache Konjunkturdaten aus China kamen. Bis zum Mittag verliert der DAX weitere 0,6 % auf 11.450 Punkte. Schwache Daten kamen auch aus dem Autosektor, das drückt die gesamte Branche. Neue Gerüchte kommen von der angeblichen Fusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank. Und nochmal Fusion: E.ON und innogy werden offenbar von den Wettbewerbshütern unter die Lupe genommen.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:59 min)
Veröffentlicht am 08.03.2019 um 12:36

Börsenradio Marktbericht Do. 7. März 2019 - DAX Minus vor EZB-Sitzung, Berichtsdonnerstag mit Post, Vonovia, Conti, Merck, etc

Der DAX verliert am Donnerstag bis zum Mittag 0,6 % auf 11.521 Punkte. Grund sind unter anderem Konjunktursorgen in den USA nach dem Konjunkturbericht der Fed. Am Nachmittag steht noch der Zinsentscheid der EZB an. Außerdem ist Berichtsdonnerstag mit Jahreszahlen von der Deutschen Post, Vonovia, Merck und Continental im DAX , Hannover Rück, Hugo Boss und Drägerwerk aus der 2. Reihe und Meldungen von Dialog Semiconductor.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:05 min)
Veröffentlicht am 07.03.2019 um 12:46

Börsenradio Marktbericht Mi. 6. März 2019 - DAX bewegt sich kaum, Zahlen von Schaeffler, Dialog, Brenntag, TAG Immo

Der DAX bewegt sich kaum am Aschermittwoch: -0,2 % und 11.597 Punkte gegen Mittag. Damit pendelt er weiterhin um die Marke von 11.600 Punkten. Im Fokus sind unter anderem die Aktien von Borussia Dortmund nach dem Champions League Aus. Außerdem kamen Jahreszahlen von Schaeffler, Dialog Semiconductor, Brenntag und TAG Immobilien.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:24 min)
Veröffentlicht am 06.03.2019 um 12:46

Börsenradio Marktbericht, am Faschingsdienstag 2019 - Siltronic verdoppelt, Salesforce -7 % , Evonik verkauft Acrylat-Geschäft

Am Faschingsdienstag haben wir an der Börse wenig Umsätze, der DAX pendelte um die 11.600 Punktemarke. Der Wachstumsmotor China wächst weniger schnell, nur noch zwischen 6 und 6,5 %. Siltronic verdoppelt seine Dividende für 2018 von 2,50 auf 5,00 Euro. Der SAP-Konkurrent Salesforce konnte seinen Gewinn um rund 75 % erhöhen auf 362 Mio. Dollar, der Ausblick war vorsichtiger, die Aktionäre quittierten das mit Verkauf. Die Aktie verlor nachbörslich 7 %. Evonik verkauft sein Acrylat-Geschäft für 3 Mrd. Euro an Advent. Für 2018 bleibt die Dividende unverändert bei 1,15 Euro.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:09 min)
Veröffentlicht am 05.03.2019 um 13:03

Börsenradio Marktbericht Mo. 4. März 2019 - DAX mit Miniplus, bald Ende Handelskonflikt? Dialog, FMC, Porsche, BVB, etc

Ist der DAX am Rosenmontag in Karnevalslaune? "Das ist etwas weit hergeholt. Wir sind 3 Punkte im Plus, 11.604 Punkte". Neue Hoffnung gibt es mal wieder auf ein Ende des Handelskonflikts. Es kommen in dieser Woche außerdem noch die EZB-Sitzung und die US-Arbeitsmarktdaten. Im Fokus sind die Autobauer vor dem Genfer Autosalon, die BVB Aktie nach der Niederlage des Wochenendes, Dialog Semiconductor mit Kunde Huawei, FMC mit Probleme in den USA und Porsche muss Steuern nachzahlen.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:20 min)
Veröffentlicht am 04.03.2019 um 12:37

Börsenradio Marktbericht Fr. 1. März 2019 - DAX mit neuem Jahreshoch über 11.600, Rheinmetall Zahlen, Musk twittert über Tesla

Der DAX steig am Freitag auf ein neues Jahreshoch mit 11.665 Punkte. Bis zum Mittag hält er sich etwas tiefer, aber noch immer mit 1 % Plus und 11.640 Punkten. Grund sind positive Meldungen aus China. Aktien im Fokus waren Rheinmetall nach den Zahlen, Tesla nach neuen Ankündigungen des Chefs Elon Musk via Twitter und Sixt mit News im Bereich Car Sharing.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:49 min)
Veröffentlicht am 01.03.2019 um 12:35

Börsenradio Marktbericht, Fr. 22.2.19 - DAX-Jahreshoch 11.500, Kraft Heinz -20 %, Tesla hat ne Schraube locker, Rhön gute Bilanz

Der DAX erreichte am Freitag ein neues Jahreshoch über 11.500 Punkten und das, obwohl laut Ifo-Geschäftsklima sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft etwas abkühlt. Gewinnsprung von 40 % bei Rhön Klinikum. Für 2019 rechnet Rhön-Klinikum mit einem Umsatz von etwa 1,3 Mrd. Euro. Tesla verliert die Kaufempfehlung eines Autotestmagazins - bei Tesla klappert es, da ist eine Schraube locker. Die Aktie von Kraft Heinz ist so tiefrot wie Ketchup. Die Aktie verliert -20 %, denn Kraft Heinz musste Abschreibungen in Höhe von 16 Mrd. Dollar vornehmen. Somit sind über Nacht 12 Mrd. Dollar vernichtet worden.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:21 min)
Veröffentlicht am 22.02.2019 um 12:47

Börsenradio Marktbericht, Do. 21.02.2019 - neues Jahreshoch im DAX, Berichtsdonnerstag mit Telekom, Henkel, Telefonica, Fielmann

Der DAX konnte am Donnerstagmorgen gleich ein neues Jahreshoch erreichen: 11.468 Punkte. Danach ging es etwas runter, bis zum Mittag blieben aber noch immer 11.470 Punkte und +0,2 %. Die Anleger an der Börse Stuttgart setzen mehrheitlich auf weiter steigende Kurse. Neben guten Vorgaben und Hoffnung auf eine Einigung im Handelsstreit war vor allem die Berichtssaison im Fokus. Es war Berichtsdonnerstag mit unter anderem Deutsche Telekom, Henkel, Telefonica, Fielmann, Pfeiffer Vacuum und Fuchs Petrolub.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:20 min)
Veröffentlicht am 21.02.2019 um 12:43
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at