Freitag, 19.04.2019 21:26:03

Weitere Beiträge mit Frank Fischer

Seite:  1

Anzeige

Frank Fischers Value Ansatz: "Wir haben in die Aufwärtsbewegung hinein angefangen, unsere Aktienquoten zu reduzieren"

Viele Fondsmanager sind nach wie vor defensiv aufgestellt. Auch Value Investor Frank Fischer rechnet damit, dass es noch bessere Chancen geben wird. "Wir verkaufen die Aktien, die sich gut erholen und sitzen tatsächlich jetzt auf Cash. Für uns ist klar, dass wir im Laufe des Jahres nochmal einen neuen Anlauf erhalten." Auch Gold spielt aktuell eine Rolle. "Das ist für mich ein Investment". Welche Aktien oder Branchen sind für ihn interessant und von welchen Ereignissen und Terminen könnte die weitere Börsenentwicklung abhängen? (Teil 2)
Herr Frank Fischer (Chief Investment Officer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:36 min)
Veröffentlicht am 11.02.2019 um 11:40

Frank Fischer und sein Value Ansatz: "Wer jetzt voll ins Risiko geht, der muss schon mutig sein und die Zeichen nicht erkennen"

Frank Fischer ist Value Investor, einfach gesagt geht es also um günstig kaufen und teuer verkaufen. Im Interview erklärt er seinen Value Ansatz: Sicherheitsmarge, Eigenttümer und struktureller Wettbewerbsvorteil. Wie schwierig ist das gerade? War die Korrektur dann ein großer Glücksfall? Und ist jetzt die Zeit, wieder zuzugreifen? "Wer jetzt voll ins Risiko geht, der muss schon besonders mutig sein und diese Zeichen nicht erkennen." (Teil 1)
Herr Frank Fischer (Chief Investment Officer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:59 min)
Veröffentlicht am 08.02.2019 um 13:02

Frank Fischer: Investieren in "hässliche Entlein, die temporär enttäuschen, aber aufzuhübschen sind"

Frank Fischer achtet auf Sicherheitsmarge, Eigentümer und strukturelle Wettbewerbsvorteile. Was für Branchen kommen infrage? "Immer dort, wo es gerade nicht beliebt ist. Zum Beispiel Rohstoffminen. Oder auch Bilfinger und Vossloh." (Teil 2)
Herr Frank Fischer (Chief Investment Officer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:29 min)
Veröffentlicht am 14.10.2014 um 12:54
Seite:  1

Anzeige

Frank Fischer: Effiziente Märkte? "Es ist nicht die Ratio, die dort herrscht, sondern die Emotion"

"Bei großen Werten, wo die Marktkapitalisierung höher ist, da ist der Markt effizienter." Frank Fischer achtet deshalb auf kleiner Werte, in die weniger Fondsmanager und Vermögensverwalter investiert sind. "Bei weniger Wettbewerb bleibt der Markt dort länger ineffizient." Geachtet wird auf Sicherheitsmarge, Eigentümer und strukturelle Wettbewerbsvorteile. (Teil 1)
Herr Frank Fischer (Chief Investment Officer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:18 min)
Veröffentlicht am 07.10.2014 um 11:28
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at