Freitag, 19.04.2019 21:27:34

Weitere Beiträge mit Dr. Jens Ehrhardt

Seite:  1  2

Anzeige

Dr. Jens Ehrhardt: "Wenn die Politik nicht investiert, werden wir eine Depression bekommen"

Dr. Jens Ehrhardt mahnt im Interview dazu, dass die Politik mit Investitionen die Konjunktur ankurbeln muss: "Ich halte die schwarze Null für einen großen Fehler! Frankreich macht es richtig, Italien macht es richtig, auch Trump macht es richtig. Die Chinesen machen es richtig, die Japaner machen es schon lange richtig." Was droht denn sonst? "Wenn man nichts mehr macht und die Konjunktur nach unten gehen lässt, werden wir nicht Rezession bekommen, sondern eine riesen Depression." Die Zinsen müssten also niedrig bleiben, vielleicht sogar in den USA wieder gesenkt werden? Das alles würde ja weiterhin für Aktien sprechen. (Teil 2)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:21 min)
Veröffentlicht am 05.04.2019 um 09:04

Dr. Jens Ehrhardt: "Die markttechnische Seite zieht die Börse nicht mehr hoch, jetzt müsste das Monetäre einspringen"

Kommt auch an der Börse der Frühling oder kommt das Momentum aus Q1 ins Stocken? Dr. Jens Ehrhardt: "Es ist eigentlich selten so, dass so eine gute Phase schnell wieder in sich zusammenkracht. Ich glaube eher, dass wir bis Richtung Jahresmitte in Amerika wieder neue Höchstkurse sehen." Wovon hängt das ab? "Im Grunde müssten die Amerikaner ankurbeln. Wirklich ankurbeln und nicht so einen Stillstand wie jetzt gerade, damit die Börsen durchziehen nach oben." Die Notenbanken haben verbal den Weg der Lockerung schon mal eingeschlagen. Aber da sind doch auch noch Dinge wie Handelskrieg und Brexit... (Teil 1)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:05 min)
Veröffentlicht am 02.04.2019 um 10:23

Dr. Jens Ehrhardt: "Gerade auf kurzer Sicht, hätten wir ein Fenster mit besserer Kursentwicklung verdient"

Für Dr. Jens Ehrhardt ist nicht die Konjunktur inklusive Rezessionsangst ausschlaggebend für die weitere Börsenentwicklung, sondern vor allem die Fed spielt eine wichtige Rolle. "Es ist nicht die Konjunktur, sondern eher die Notenbankpolitik." Ein Problem wäre allerdings eine drohende Inflation. "Gold und Goldaktien wären eine Alternative, aber eher als Beimischung. Nicht seine ganzen guten deutschen Aktien jetzt in Gold tauschen." Wie schwierig wird das Jahr 2019? "Es ist schon schwierig. Ich würde es sehr davon abhängig machen, welche Signale von der amerikanischen Zentralbank kommen". (Teil 2)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:40 min)
Veröffentlicht am 08.02.2019 um 09:12
Seite:  1  2

Anzeige

Dr. Jens Ehrhardt: "Die Börse hat im Dezember etwas übertrieben, das korrigiert sich jetzt im Januar"

Dr. Jens Ehrhardt hat im Börsenradio Interview Anfang 2018 gesagt, dass Sell in May eine gute Idee wäre. Das hat sich im Nachhinein als wahr herausgestellt. Dennoch ist das Motto weiterhin nicht Cash ist King, sondern investieren: "Man kann aber nicht alle Aktien verkaufen. In einem Aktienfonds muss auch das drin sein, was auf dem Etikett draufsteht." Wie geht es weiter? "Ich sagte es schon im letzten Interview, dass die alte Sinuskurve immer häufiger wieder zu beobachten sein wird: Dass wir das Hoch im Frühjahr haben und das Tief im Herbst. Remember to come back im September ist vielleicht richtig. Letztes Jahr war eine Sondersituation. Das werden wir so schnell nicht wieder haben." (Teil 1)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:00 min)
Veröffentlicht am 04.02.2019 um 14:06

Dr. Jens Ehrhardt: 2018 mit normalen Börsenzyklen? "Sell in May könnte dieses Jahr stimmen!"

2018 ist die Volatilität zurück an die Börsen gekommen. Das haben wir an dem Rücksetzer im Februar gesehen. Muss man sich darauf einstellen, dass so etwas häufiger passiert? Dr. Jens Ehrhardt: "Ich habe das Gefühl, dass wir zu den Zeiten zurückgehen, wo wir wieder jahreszeitliche Rhythmen haben. Dass im ersten Quartal oder im Frühjahr die Jahreshöchstkurse sind, dann geht’s runter bis Oktober und dann geht’s wieder hoch." Lohnt sich also jetzt noch ein Nachkauf? "Ich würde noch ein bisschen warten mit Nachkäufen." Ist das Grundszenario noch gut? "Ich bin generell nicht der Meinung, dass wir vor einer Baisse stehen." Welche Werte kann man überhaupt noch kaufen in der aktuellen Lage? "Die Technologiewerte werden dieses Jahr wieder sehr gut verdienen, auch die asiatischen Technologieaktien laufen gut." Doch auch hier könnte der Handelskonflikt zum Problem werden. (Teil 2)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:42 min)
Veröffentlicht am 23.03.2018 um 11:41

Dr. Jens Ehrhardt über Aktienrückkäufe, Trumps Handelskrieg und die Notenbanken: "Der Zins ist immer noch wichtiger als Trump!"

Der Geburtstag von Dr. Jens Ehrhardt fällt 2018 genau auf den Börsentag München. Doch noch aus einem anderen Grund ist es ein besonderer Termin für ihn: auf den Tag genau vor 49 Jahren hat er seine Börsenaktivität begonnen. Im Interview gibt er Einblick in seine Börsenerfahrung: Wie ist zu beurteilen, dass es wieder mehr Börsengänge gibt? Wie sind die milliardenschweren Aktienrückkäufe zu bewerten? Welche Sorgen muss man sich um einen möglichen Handelskrieg tatsächlich machen, der von Donald Trump losgetreten werden könnte? "Durch den Euro sind wir sehr Exportabhängig geworden. Wenn wir noch die D-Mark hätten, wären wir alle reicher." Doch wie sehr wirken mögliche Handelszölle? "Der Zins ist immer noch wichtiger als Trump! Die Börse hat noch immer schlecht auf Zinsanhebungen reagiert. Wenn man jemandem die Luft nimmt, dann geht es einem schlecht. So ist es mit der Börse auch." (Teil 1)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:22 min)
Veröffentlicht am 19.03.2018 um 11:41
Seite:  1  2

Anzeige

Dr. Jens Ehrhardt: "Was oft am Schluss einer Konjunkturbewegung nach oben läuft, sind Rohstoffaktien"

Ausblick 2018 mit Dr. Jens Ehrhardt: "Es könnte volatiler werden." Aber "es ist immer noch richtig, wenn man positiv bleibt." Was könnte den Bullenmarkt stoppen? Was machen die Notenbanken? Wo gibt es noch Chancen? "Was oft am Schluss einer Konjunkturbewegung nach oben läuft, sind Rohstoffaktien."
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:25 min)
Veröffentlicht am 02.02.2018 um 09:56

Dr. Jens Ehrhardt: "Am Jahresende sind wir an den Börsen in Europa höher als jetzt"

Kommt eine echte Korrektur? Kleinere Rücksetzer werden momentan doch sofort von Käufern aufgefangen? Dr. Jens Ehrhardt sieht bezüglich der Markttechnik sogar Parallelen zu 1987: "Die Markttechnik ist wirklich bedenklich schlecht." Wie bereitet er sich auf die nächsten Wochen vor? (Teil 2)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:13 min)
Veröffentlicht am 31.03.2017 um 09:00

Dr. Jens Ehrhardt: "Die Trump-Euphorie muss erst mal martkttechnisch verdaut werden"

Alle warten auf die Korrektur – auch Dr. Jens Ehrhardt? "Die Trump-Euphorie muss erst mal martkttechnisch verdaut werden. Mit Käufen braucht man sich gerade nicht zu beeilen." Wird der Trump-Hype wieder ausgepreist? Für den Jahresverlauf zeigt er sich dennoch optmistisch. "Ich würde vielleicht kurz vor der Frankreichwahl wieder kaufen." (Teil 1)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:45 min)
Veröffentlicht am 29.03.2017 um 10:52
Seite:  1  2

Anzeige

Dr. Jens Ehrhardt - seit 50 Jahren mit der Börse verheiratet: "Ich bin gar nicht so pessimistisch"

"Ich habe so einen Jahresstart noch nie erlebt! Dass es so stark runter geht. Der Hauptgrund war der Anstieg des Dollars. China wird keine Aktien-Baisse auslösen." Welche Aktien sind derzeit interessant? Rohstoffaktien mit den ersten Frühlingskeimen, die Bauindustrie, Zement und Immobilienaktien haben Rückenwind.
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:35 min)
Veröffentlicht am 14.03.2016 um 09:59

Dr. Jens Ehrhardt: China-Crash – Gibt es Ansteckungsgefahr für die Weltbörsen?

Dr. Jens Ehrhardt wagt den Vergleich des Chinacrashs zu dem von 1987. Damals wurden Weltwirtschaft und Weltbörsen angesteckt. Besteht die Gefahr auch diesmal? "Man muss die Sache beobachten: Wie sind die Auftragseingänge in der deutschen Automobilindustrie? Wie sind die Gewinnmargen?" Gefahr für europäische oder japanische Börsen? Was spricht für China? (Teil 3)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:09 min)
Veröffentlicht am 17.07.2015 um 13:23

Dr. Jens Ehrhardt: China kaufen? Hongkong kaufen? Gegenbewegung oder Crash-Fortsetzung?

Wie viele Parallelen gibt es zwischen dem Crash der China-Börsen und dem Crash der Weltwirtschaft von 1987? "Viele Privatpersonen haben auf Pump spekuliert." Wo lagen die Fehler? "Wenn zu viele Firmen an die Börse kommen, gibt es eine Flut von Aktien. Die Regierung hat die Börsen befeuert. Ich fürchte da ist viel Vertauen verloren gegangen." Kann man schon wieder einsteigen? (Teil 2)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(11:21 min)
Veröffentlicht am 13.07.2015 um 10:20
Seite:  1  2

Anzeige

Dr. Jens Ehrhardt: Griechenland vor Lösung? "Wenn irgendetwas hakt, dann könnte die Börse schon am Montag wieder runtergehen"

Die Griechen haben geliefert. Wie viel ist die Reformliste wert? "Die Amerikaner nennen das: Kicking the can down the road, also einfach das Problem in die Zukunft zu verschieben." Wie wird Europa reagieren? "Ich könnte mir vorstellen, dass da schnell im Voraus gezahlt wird und die Börsen das honorieren. Aber wenn irgendetwas hakt, dann könnte es schon am Montag wieder runtergehen." Wie realistisch ist ein Grexit? (Teil 1)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 10.07.2015 um 14:02

Dr. Jens Ehrhradt: Wie hoch ist zur Zeit eine gute Aktienquote?

Gibt es Argumente, dass Europathemen zu einer Korrektur führen könnten? "Ich glaube nicht, dass Griechenland eine Lawine a la Lehman auslösen würde." Kommt es überhaupt zum Grexit? "Im Grunde wären die Mittelmeerländer dumm, wenn sie aus dem Euro rausgehen." Wie hoch könnte derzeit eine mutige aber noch immer erfolgreiche Aktienquote sein? (Teil 2)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:57 min)
Veröffentlicht am 27.03.2015 um 09:38

Dr. Jens Ehrhardt: "Die Minustage kommen daher, dass der Euro nicht mehr schwächer war"

"Die Minustage kommen daher, dass der Euro nicht mehr schwächer war. Es hängt im Moment stark von der Währung ab." Wie kann das weiter gehen? "Ich denke dass da ein längerfristiger Rückenwind für Aktien da ist. Wir haben gute Faktoren im Moment." Was ist zu tun? "Ich glaube nicht, dass die Sache gelaufen ist und man Gewinne mitnehmen sollte." (Teil 1)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:04 min)
Veröffentlicht am 24.03.2015 um 09:16
Seite:  1  2

Anzeige

Dr. Jens Ehrhardt: Sehen Sie 2015 eine Korrektur? "Vorläufig noch nicht"

"Wenn eine Korrektur kommt, dann denke ich, dass die eher bei 5 % liegt, aber nicht gleich 20 %." Viele sehnen sich ja auch einen Rücksetzer als Einstieg herbei. Was aber, wenn der gar nicht kommt? The trend is your friend oder renne keinem fahrenden Zug hinterher? "Ich denke, dass es vernünftig ist, wenn man jetzt mit kleineren Käufen noch anfängt." Wie positioniert sich Dr. Jens Ehrhardt? (Teil 2)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:38 min)
Veröffentlicht am 06.03.2015 um 10:12

Dr. Jens Ehrhardt: Nasdaq über 5.000 - Parallelen zu 2000? "Das ist in vielerlei Richtung nicht vergleichbar"

Der Nasdaqindex steigt wieder über die 5.000 Punktemarke- zum ersten Mal seit 2000. Auch die anderen Indizes erreichen neue Hochs. Manche sehen bereits Parallelen zu dieser Zeit. Nicht so Dr. Jens Ehrhardt: "Die Anstiegsgeschwindigkeit ist nicht so stark, die Bewertungen sind niedriger, die Notenbanken bremsen nicht und es ist bei Weitem nicht die Euphorie von damals vorhanden." Gibt es überhaupt Gründe für ein Ende der Rallye? (Teil 1)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:46 min)
Veröffentlicht am 03.03.2015 um 12:28

Dr. Jens Ehrhardt: Hat der Euro Deutschland geschadet?

Hat der Euro Deutschland geschadet? "Da muss man abwiegen: Binnenkonjunktur gegen die Außenkonjunktur. Wir haben seit Einführung des Euro nur einen geringen Anstieg beim Pro-Kopf-Konsum. Das wäre ohne den Euro nicht. Die Deutschen wären reicher." Sollte Deutschland also raus aus dem Euro? (Teil 3)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:17 min)
Veröffentlicht am 23.02.2015 um 09:32

Dr. Jens Ehrhardt: "Draghi möchte den Euro am liebsten noch tiefer haben"

Ein schwacher Euro scheint eines der großen Anliegen der EZB und von Mario Draghi zu sein. Das könnte auch wie eine Art Konjunkturprogramm wirken. "Man versucht die, die aussteigen wollen, einzufangen, indem man den Euro abwertet. Italien wird am meisten entlastet durch die Euro-Absenkung." Wird das funktionieren? "Quantitative Easing zielt eher auf eine schwache Währung als auf die Konjunktur." (Teil 2)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:06 min)
Veröffentlicht am 16.02.2015 um 10:33

Dr. Jens Ehrhardt: "Wenn ich etwas an der Börse gelernt habe, dann ist es, nicht gegen den Trend zu operieren"

Höchststände, Niedrigzinsen, niedrige Ölpreise, schwacher Euro, starker Dollar - hilft im aktuellen Umfeld die Erfahrung von fast einem halben Jahrhundert Börsentätigkeit? Thema Währungen: Wie kann es weitergehen mit Euro, Dollar, Franken? "Volkswirtschaften kümmern sich nicht um runde Zahlen." (Teil 1)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:02 min)
Veröffentlicht am 04.02.2015 um 10:18

Dr. Ehrhardt Börsenjahr 2015: "Gehen Sie nach dem Oben-Unten-Prinzip vor" …

"Nach dem Motto: Wenn die Börsen ein Stück nach Unten kommen, kann man wieder ein Stück kaufen, und wenn alle ganz begeistert sind und die Kurse oben, dann sollte man wieder ein Stück geben ..." (Teil 3)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:05 min)
Veröffentlicht am 15.01.2015 um 14:38

Dr. Ehrhardt Strategien für das Börsenjahr 2015: "Sie müssen mehr Schwankungen aushalten!"

"Die Anleihenkomponente ist einfach schwierig geworden. Die Anleihen-Kurse sind alle künstlich manipuliert von den Notenbanken, das wird irgendwann auch schiefgehen. Ich rate jetzt ab, noch Anleihen von Südeuropa zu kaufen. Den Amerikanern gehören die Hälfte des DAX, die machen die Kurse!" … (Teil 2)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:09 min)
Veröffentlicht am 13.01.2015 um 15:55

Dr. Ehrhardt: Diese Strategien für das Börsenjahr 2015 müssen wir meistern ...

"Der DAX ist 2014 fast überhaupt nicht gestiegen, es war nur möglich Gewinne zu erzielen, wenn man überraschenderweise auf Anleihen gesetzt hatte." Wo stehen die Anleger jetzt zum Jahrestart 2015? Was wissen wir: Starke US-Wirtschaft, weiter sinkender Öl-Preis, Krieg im Irak, Syrien, Ukrainekrise unklar, russische Krim, sinkender Euro... ? (Teil 1)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:09 min)
Veröffentlicht am 12.01.2015 um 14:28

Die Investmentstrategie von Dr. Jens Ehrhardt für den Börsenherbst 2014

Sind Aktien nicht schon viel zu Hoch bewertet? "Es ist nicht ganz so leicht, die Bewertung von Aktien als Timing für den Verkauf herzunehmen. Was besser ist die Zinsentwicklung zu betrachten. Vielen warten erst auf einen technischen Rückschlag." Wie investiert Dr. Jens Ehrhardt jetzt im Börsenherbst? (Teil 2)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 02.10.2014 um 10:30

Dr. Jens Ehrhardt: "Wenn man 3-5% (über ein paare Jahre) hinbekommt, ist das schon eine gute Leistung"

"Man braucht eine nicht zu lange Laufzeit und eine nicht zu schlechte Qualität. Wenn man nur erstklassige Bonität nimmt, dann erreicht man nichts." Irgendwann werden die Zinsen wieder steigen. Weitere Themen: Steigender Dollar, US-Bonds mit 2,5 % oder brasilianische mit 8%, … (Teil 1)
Herr Dr. Jens Ehrhardt (Vorstandsvorsitzender, Bester Vermögensverwalter 2017) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:17 min)
Veröffentlicht am 30.09.2014 um 08:59
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at