Mittwoch, 24.04.2019 17:06:57

Weitere Beiträge mit Thomas Timmermann

Seite:  1  2  3

Anzeige

Thomas Timmermann: "Der gute Markt nimmt was vorweg!"

Thomas Timmermann, Commerzbank: "Wir haben ja ein paar Dinge, die noch nicht so gelöst sind, Handelskrieg China-USA, in diesem Handelsstreit könnte es eine Lösung geben. Das gäbe einen Schwung, auch für europäische Börsen und erst recht für den DAX. Dann haben wir den Brexit, der vor sich hin leiert. Hier gibt es die Hoffnung auf einen geordneten Austritt, dann wären schon mal zwei ganz große Fragezeichen weg, die die Märkte belasten. Es lohnt sich auch der Blick über den Ozean!"
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(0:00 min)
Veröffentlicht am 07.04.2019 um 19:03

Thomas Timmermann: Das Geld der Babyboomer landet im Sparstrumpf, nicht im Konsum! - Ein Problem für die Wirtschaft?

Thomas Timmermann: "Die Babyboomer sind die Generation bis Jahrgang 64. Das Phänomen mit dieser Generation ist, dass wir null Zinsen haben. Die Babyboomer, die in 10 bis 15 Jahren in den Ruhestand gehen, verdienen zurzeit noch recht gut Geld und würden gerne dieses Geld sicher und hoch verzinst anlegen. Es gibt aber keine Anlagen, was aber dazu führt, dass sie immer noch mehr sparen, statt das Geld für Konsum, Auto, Küche und Co auszugeben". Zur Börse: "Derzeit stimmt die Stimmung an den Börsen nicht mit der Entwicklung überein!" Welche Absicherung fährt der Fondsmanager?
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:12 min)
Veröffentlicht am 29.03.2019 um 14:22

Wendepunkt? "Genau bei 11.455 DAX-Punkten - Wenn es uns gelingt, den Abwärtstrend zu durchbrechen," ...

Thomas Timmermann, Commerzbank: "Seit Jahresbeginn 2019 hatten wir im DAX ein Plus von 8,6 %, beim MDAX von 12,4 % beim S&P 11,5 % Nasdaq 12,4 %. Das einzige, was das Bild ein bisschen eintrübt, ist: da wo wir jetzt sind, waren wir Anfang Dezember. Wir sind jetzt am mittelfristigen Abwärtstrend vom DAX, der seit Mitte letzten Jahres läuft. Wenn es uns gelingt, diesen Abwärtstrend zu durchbrechen, dann ..."
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:57 min)
Veröffentlicht am 26.02.2019 um 12:27
Seite:  1  2  3

Anzeige

Thomas Timmermann, Commerzbank: "Nur zugreifen, wenn … Gehen Sie diese Checkliste durch, wenn Sie Aktien kaufen!"

Super Andrang und Interesse der Besucher in Dresden am Börsentag, Sa. 19. Jan. 2019. Thomas Timmermann: "In den USA hat die Korrektur gerade begonnen, kein Grund zum Kauf, höchstens zum Beimischen. Gehen Sie diese Checkliste durch, wenn Sie Aktien kaufen: 1) verstehen Sie, was die Aktie macht. Habe ich die Zeit, sie zu verfolgen und auch ein Stop Loss zu setzten, falls meine Meinung falsch ist? 2) Prüfen Sie, wie es mit der Digitalisierung aussieht. Kann das Geschäftsmodell durch eine App verschwinden? 3) Hat die Aktie vielleicht extreme regulatorische Probleme? Gibt es Vorschriften, die den Verkauf der Produkte stark einschränken? 4) Und wo verkauft diese Aktie die Produkte? 5) ..."
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:09 min)
Veröffentlicht am 20.01.2019 um 10:21

Was nun Herr Timmermann? - "10.800 Punkte reicht nicht als Korrektur!"

Thomas Timmermann: "Genau vor 2 Jahren, am 7. Dezember 2016, haben wir im DAX ein Gap nach oben gehabt und sind von dort hoch gegangen bis auf 13.600, … nach genau 2 Jahren sind wir wieder zurückgekommen und haben das Gap zugemacht. Was ziemlich faszinierend ist. … Der 9-jährige Aufwärtstrend im DAX wurde nach unten gebrochen, dann reicht 10.800 nicht als Korrektur, da muss noch mehr kommen. Und je nachdem, wie Sie die DAX-Marken setzten, kommen Sie locker auch mal in die Bereiche von 9.000 Punkten, wenn es eine sehr harte Korrektur wird!"
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:13 min)
Veröffentlicht am 07.12.2018 um 11:21

Thomas Timmermann: USA vs China - Das doppelte Problem der deutschen Autobauer - Ist Halloween an den Börsen vorbei?

Thomas Timmermann: "Wenn Trump den Chinesen mehr Zöllen abringt, dann werden die Chinesen diese entsprechend umdrehen. Nur sie treffen damit nicht nur die Amerikaner. Denn unter den beliebtesten Autos, die nach China aus den USA importiert werden, sind wieder die meisten deutsche Fabrikate. Die zwar aus den USA kommen, weil sie dort hergestellt werden, aber die Gewinne landen bei unseren deutschen Konzernen". Ist Halloween auch an den Aktienmärkten vorbei?
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:16 min)
Veröffentlicht am 05.11.2018 um 09:27
Seite:  1  2  3

Anzeige

Thomas Timmermann: Trendumkehr - keine Jahresendrallye mehr? "Also ich mache mir wenig Hoffnung darauf"

Die Börsen sind angeschlagen, auch aus technischer Sicht. Thomas Timmermann spricht von einer Trendumkehr. Wird es also 2018 keine Jahresendrallye geben? "Also ich mache mir wenig Hoffnung darauf. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass wir in den nächsten Tagen eine technische Gegenbewegung bekommen, weil wir überverkauft sind." Wie hat sich Thomas Timmermann in den Fonds aufgestellt?
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:02 min)
Veröffentlicht am 22.10.2018 um 16:20

Dow Jones rennt, DAX klemmt! - Thomas Timmermann: so geht Absicherung!

Da ist es wieder, das Sorgenkind Italien. Die populistische Regierung in Italien hat ihr Defizitziel auf 2,4 % des Bruttoinlandsproduktes für 2019 festgelegt. Thomas Timmermann: "Der Wallstreet geht es gut, Europa hat ein Problem. Der Markt geht in ein Dreieck rein und muss sich entscheiden. Geht er noch mal hoch, verteidigt er noch mal den langjährigen Aufwärtstrend oder greift er ihn an? Eines ist klar, wenn wir unter 11.800 DAX-Punkte fallen, kommen sehr viele technische negative Faktoren zusammen, dann kann es noch mal eine Etage runtergehen. Das müssen wir als Fondsmanager im Blick haben und so sichern wir ab…"
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 28.09.2018 um 16:08

Thomas Timmermann: "Die DAX Charttechnik sieht leider nicht gut aus!"

Der DAX geht schon seit längerem seitwärts. Thomas Timmermann: "Die Charttechnik sieht leider nicht gut aus!" Hinzu kommen noch zahlreiche politische Belastungsfaktoren. "Was ich mir aktuell anschaue, ist Italien. Das wird vom Markt noch nicht gespielt." Auf welche Marktentwicklungen sollte man jetzt setzen? Volatilität oder Rücksetzer? "Absicherung zu kaufen ist zur Zeit nicht billig."
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:48 min)
Veröffentlicht am 24.08.2018 um 15:00
Seite:  1  2  3

Anzeige

Er bellt nur, er beißt nicht! - nach US-Handelsstreit durchbricht DAX 200-Tage-Linie - Facebook: Beginn eines Tech-Dramas?

Einigung im Handelsstreit: Der DAX reagiert erleichtert auf das Treffen zwischen Jean-Claude Juncker und Donald Trump. Thomas Timmermann: "... wir haben jetzt gelernt, dass die ganzen Twitternachrichten von Trump nicht so ernst gemeint sind, da im Prinzip gebellt wird, aber nicht gebissen wird." Wird jetzt aus der Sommerflaute vielleicht eine Sommerrallye? Gerade während des Interviews durchbricht der DAX die 200-Tage-Linie. Was passiert gerade mit Facebook? -23% an einem Tag - sehen wir die Götterdämmerung bei den US-Techaktien?
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:32 min)
Veröffentlicht am 26.07.2018 um 16:35

Thomas Timmermann: "potenzielle Wahrscheinlichkeit, dass die Märkte stark korrigieren" - Warum ist Asien dabei entscheidend?

Viele unterschiedliche Faktoren bringen aktuell Unsicherheit in die Märkte. Thomas Timmermann blickt vor allem nach China. "Die chinesische Wirtschaft läuft viel schlechter als erwartet. Zusätzlich haben wir den Druck von Donald Trump". Könnte eine Korrektur oder sogar ein Crash aus dieser Richtung kommen? Wie stark könnte das im DAX wirken? "Es gibt eine potenzielle Wahrscheinlichkeit, dass die Aktienmärkte stark korrigieren können." Noch läuft der Markt allerdings seitwärts. Wie sind die ETFs ETF750 und ETF751 momentan positioniert, um damit umgehen zu können?
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:30 min)
Veröffentlicht am 21.06.2018 um 15:48

Thomas Timmermann: Die Ampel steht auf Orange, es gibt tolle Chancen Geld zu verdienen!

Die gescheiterte Regierungsbildung in Italien löst Sorgen um europäische Banken aus, Aktienkurse fallen, CDS steigen. Stehen wir vor einer neuen Euroschuldenkrise? Der fallende Euro, Trumps Handelskrieg, der Druck auf die türkische Lira ... "diese vielen Themen führen zu einer hohen Vola. Die Ampel steht nicht auf Grün, sie steht auf Orange und das macht es interessant!"
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:11 min)
Veröffentlicht am 30.05.2018 um 18:29
Seite:  1  2  3

Anzeige

Thomas Timmermann: "Wir haben jetzt schon die Absicherung (DAX 11.000-12.400) an Bord, sollte es am Montag runter gehen!"

"Sollte es wegen der US-Raketenschläge auf Damaskus am Montag runter gehen, haben wir die Absicherung schon an Bord", so der Fondsmanager von der Commerzbank Thomas Timmermann am Samstag auf der Anlegermesse Invest 2018. "Unsere Absicherung im DAX läuft zwischen 11.000 und 12.400 Indexpunkten. Also bis 11.000 DAX-Punkte sind im Moment 70-80 % unserer deutschen Dividendentitel über DAX-Optionen abgesichert." Weitere Themen: was passiert, wenn die Tech-Party an der Nasdaq vorbei ist? "Die Dividenden interessieren mich nicht, denn sie sind Vergangenheit! Der Ifo-Index ist runtergegangen, der Exportindex ist runtergegangen, wir bekommen auch von der Fundamentalseite Gegenwind. Als Fondsmanager im Nahkampf muss ich Abstand halten von all diesen Dingen und mir die Charts anschauen!"
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:10 min)
Veröffentlicht am 15.04.2018 um 09:08

Thomas Timmermann: "Wenn wir Glück haben, haben wir jetzt eine Seitwärtsbewegung"

Fondsmanager Thomas Timmermann von der Commerzbank zeigt sich auf dem Börsentag München 2018 eher vorsichtig: "Es sieht mir ein bisschen aus, dass diese Hausse - die ja die eine der längsten der Geschichte der Vereinigten Staaten ist – zu wackeln beginnt. Und wenn die wackelt und die Europäer sowieso schon viel schwächer sind, dann bedeutet das auch nichts Gutes für die Europäer. Also im Klartext: wenn die Amerikaner jetzt wieder drehen und ihre Lows testen von Anfang Februar, dann werden auch wir im DAX wieder sehr schnell bei 11.800 Punkten sein. Und dann ist die Frage, ob das hält." Welche Absicherungsstrategie verfolgt er derzeit im ETF750 und ETF751? Wie beurteilt Thomas Timmermann die Ängste und Unsicherheiten wie Zinsangst, Inflationsangst und geopolitische Unsicherheit?
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:43 min)
Veröffentlicht am 19.03.2018 um 09:00

Thomas Timmermann zur weiteren Strategie in den Fonds – Absicherung hat gewirkt, wie geht es weiter?

Alle reden über die Korrektur an den Börsen. Doch vor allem im DAX zeigt die sich deutlich, "Das ist eine spezifische Geschichte, die den DAX im Moment getroffen hat. Das sollte man nicht verallgemeinern auf alle Märkte. Nicht alle Märkte hat es so getroffen. Die amerikanischen Märkte sind im Plus. Da wird keiner von einer Korrektur reden." Thomas Timmermann hatte den Rücksetzer kommen sehen und war ohnehin abgesichert in den Fonds. Die Strategie ging auf. Wie ist die Positionierung jetzt? Zinsangst, Dieselfahrverbote, Strafzölle, die Wahl in Italien - Was wird wichtig?
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:07 min)
Veröffentlicht am 02.03.2018 um 16:49
Seite:  1  2  3

Anzeige

Thomas Timmermann: "Ich glaube schon, dass das der Beginn einer Korrektur ist!"

"Ich glaube, dass wir in eine gesunde Konsolidierung einsteigen, die hat jetzt gerade begonnen. In diesem Fall hat es sich durch die Eurostärke angekündigt, die sehr überraschend war. Zudem steigen die Zinsen weltweit. Und mit was überhaupt keiner gerechnet hat, ist, dass sich das auch auf Europa übertragen hat, denn selbst "...
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:09 min)
Veröffentlicht am 05.02.2018 um 08:50

Neuer ETF Alpha Deutschland Dividende startet - jetzt ein rein deutsches Produkt - strenger Selektionsprozess

In Kurzform nennt sich der neue Fonds ETF751. Er startet in der Woche vor Weihnachten 2017 und setzt auf 50 deutsche Qualitätstitel - ausschließlich aus der DAX-Familie, also DAX, MDAX und SDAX. Es wird eine aktive Absicherungsstrategie geben, denn Fondsmanager Thomas Timmermann will auch auf mögliche Crash-Szenarien 2018 vorbereitet sein. Außerdem wird eine jährliche Ausschüttung angestrebt.
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(14:47 min)
Veröffentlicht am 15.12.2017 um 16:23

Strategie ETF 750: Thomas Timmermann glaubt an Weihnachtsrallye und sorgt für Sprünge nach oben vor

Thomas Timmermann glaubt an Weihnachtsrallye und sorgt vor für eventuelle Sprünge nach oben vor. Doch auch die Absicherung nach unten bleibt wichtig. Denn auch eine Warnung wird mit auf den Weg gegeben. Wie sieht die aktuelle Strategie aus im ETF 750 und den ideasTV Zertifikaten Chance und Sicherheit?
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:30 min)
Veröffentlicht am 23.11.2017 um 17:04

Thomas Timmermann: ETF750 - Wie viel Absicherung muss in der aktuellen Marktlage sein?

Der DAX ist auf neue Allzeithochs gesprungen, davon profitiert auch das ETF750. Doch wie ist die Absicherungsstrategie in einer solchen Marktlage? Wie viel Absicherung muss sein? Wie sind die ideasTV Zertifikate Sicherheit und Chance gerade aufgestellt?
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:01 min)
Veröffentlicht am 27.10.2017 um 16:03

Thomas Timmermann: Strategiebesprechung – Absicherung vor Fed-Sitzung und Bundestagswahl

Die Märkte sind wieder gestiegen. Ist die Konsolidierung vorbei? "Abgeschlossen ist die Konsolidierung erst, wenn wir wieder die Allzeithochs erreichen. Aber im Moment sieht es ganz gut aus." Momentan wartet der Markt auf Fed-Sitzung und Bundestagswahl. Wie sieht aktuell die Strategie aus im ETF 750 und den ideasTV-Zertifikaten Chance und Sicherheit?
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:32 min)
Veröffentlicht am 20.09.2017 um 13:16

Thomas Timmermann: ETF 750 - wie funktioniert Absicherung in der Konsolidierung?

Der DAX hat in den vergangenen Wochen an Boden verloren. Grund zur Sorge? "Eine ganz normale technische Konsolidierung. In den großen Marktzusammenhängen sehe ich keine Veränderung." Wichtig ist dabei aber die Absicherung. Wie ist die gerade aufgestellt im ETF 750 und den beiden ideasTV Zertifikaten Sicherheit und Chance? "Wir sind unserer Strategie treu geblieben."
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:31 min)
Veröffentlicht am 24.08.2017 um 16:02

Absicherung - "Es lohnt sich im Moment mit Optionen zu arbeiten, da sie günstig sind!"

Thomas Timmermann: "Die Märkte sind gut gelaufen, ich könnte mir vorstellen, dass wir jetzt in eine etwas volatilere Phase eintreten." Der Ausstieg der EZB aus der lockeren Geldpolitik ist angekündigt. "Der amerikanische Aktienmarkt zeigte eine erste technische Schwäche." Gibt es zu viel ETF-Volumen im Markt?
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(15:07 min)
Veröffentlicht am 28.06.2017 um 17:01

Thomas Timmermann zur Strategie: "billige Absicherungskäufe nutzen, um sich auf mögliche Korrektur vorzubereiten"

Aktuell tut sich nicht viel an den Börsen: weder Rallye noch Korrektur, sondern Seitwärtsmarkt. "Die Marktteilnehmer lagen alle daneben. Das Halbjahr war nicht volatil und es gab keine Rücksetzer. Wir haben immer noch sehr solide Trends an den Märkten." Wie ist die Absicherungsstrategie im ETF750? Wie sind die Zertifikate Sicherheit und Chance aufgestellt?
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:09 min)
Veröffentlicht am 30.05.2017 um 15:00

Herr Timmermann, was ist denn eine Absicherung light?

"Die Absicherungsstruktur light kostet im Übrigen kein Geld. Die refinanziert sich zum größten Teil selber. Man muss die Risiken im Blick haben! Die Kurse sind nun 8 Jahre in der Hausse und in Deutschland hat eine Hausse noch nie länger gedauert. Fangen Sie heute schon mit Sparplänen an! Sie können 50 % der Kursverluste vermeiden und sind mit 70 % nach oben dabei."
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(13:51 min)
Veröffentlicht am 12.04.2017 um 09:10

Thomas Timmermann: "Größtes Thema ist nach wie vor der Anlagenotstand - der wird nicht besser, der wird schlimmer!"

Auf dem Börsentag München 2017 wurden viele Themen diskutiert, eines bleibt jedoch schon lange gleich: "Größtes Thema ist nach wie vor der Anlagenotstand – der wird nicht besser, der wird schlimmer!" Was ist da zu empfehlen? "Aktien sind momentan das kleinere Übel. Eigentlich kann man bei der Anlage momentan nur noch über Übel reden." Die Nachfrage wächst bei Sparplänen und ETF.
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:50 min)
Veröffentlicht am 27.03.2017 um 09:46
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at