Montag, 20.08.2018 05:48:16

Weitere Beiträge mit Holger Scholze

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Fr. 17. August 2018 - DAX fällt unter 12.200 Punkte, kleiner Verfallstag, Tesla, VW, HeidelbergCement

Der DAX rutscht nach gutem Handelsstart bis zum Mittag weiter ins Minus und verliert die 12.200 Punktemarke mit 12.188 Punkten und -0,4 %. Es ist kleiner Verfallstag an den Börsen. Euro und türksiche Lira erholen sich weiter. Neuigkeiten kamen von Tesla, wo die Börsenaufsicht ermittelt. VW stellt neue Strategiepläne vor und HeidelbergCement verliert nach einer Analystenherabstufung.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:11 min)
Veröffentlicht am 17.08.2018 um 12:35

Börsenradio Marktbericht, Do. 16. August 2018 - DAX Stimmung etwas besser, Tesla, Henkel, Wirecard

Die Stimmung im DAX ist bis zum Mittag etwas besser. "Das gab es gestern und vorgestern auch, dass der DAX zu Handelsbeginn einen Erholungsversuch startet. Da ging es sogar über 12.400 Punkte, heute pendelt der DAX eher bei 12.200 Punkten. Da sieht man schon, dass der Markt etwas angeschlagen ist." Belastungsthemen sind nach wie vor die Türkei Krise und der US-Handelsstreit. Die türkische Lira erholt sich ein bisschen. Im Fokus sind Tesla, wo die Führungsriege von der Börsenaufsicht belastet wird. Zahlen kamen von Henkel. Deutlich zulegen kann erneut Wirecard.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:56 min)
Veröffentlicht am 16.08.2018 um 12:29

Börsenradio Marktbericht, Mi. 15. August 2018 - DAX unverändert, Leoni stürzt 7,5 % ein, Salzgitter, K+S, Ceconomy

Die Sorge um die Türkei-Krise tritt in den Hintergrund. Der DAX zeigt kaum eine Bewegung, ist am Mittag leicht im Minus unterhalb der 12.400 Punkte. Die türkische Lira erholt sich leicht und pendelt um die Marke von 6,00 Lira je Dollar. Leoni hebt leicht die Prognose an, fällt an der Börse trotzdem durch, die Aktie fällt über 7 %. Zudem haben wir Analystenkommentare zu K+S, Salzgitter und Ceconomy.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:21 min)
Veröffentlicht am 15.08.2018 um 12:33
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Di. 14. Aug. 2018 - DAX hat Türkei-Sorgen verdaut, RWE bei Markterwartungen, Verluste bei K+S

Der DAX kann sich von seinen Türkei-Sorgen befreien. Bis zum Dienstagmittag erreicht er wieder die 12.400 Punktemarke mit einem leichten Plus von 0,25 %. RWE kämpft vor der Zerschlagung der Tochter Innogy mit Gewinneinbußen. Der Rückgang ist auf niedrigere Stromgroßhandelspreise zurückzuführen. Der Salz- und Düngemittelhersteller K+S ist wegen hoher Zinszahlungen und Abschreibungen bei seinem neuen kanadischen Werk in die roten Zahlen gerutscht.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:58 min)
Veröffentlicht am 14.08.2018 um 12:35

Börsenradio Marktbericht, Mo. 13.08.2018: Türkei Krise sorgt für weitere Unruhe, DAX verliert zu Wochenstart, Bayer bricht ein

Die Türkei Krise sorgt auch zu Wochenbeginn für weitere Unruhe: die US-Zölle wurden angehoben, die türkische Lira bricht weiter ein und zieht andere Emerging Markets Währungen mit nach unten. In der Türkei soll es nun einen Aktionsplan geben. Der DAX verliert zu Wochenstart bis Mittags 0,6 % auf 12.355 Punkte. Vor allem die Banken sind weiter unter Druck. Weiterer Grund für den DAX-Verlust zu Wochenstart ist der Absturz der Bayer Aktie um 11 %. Hier belastet Monsanto und das Thema Glyphosat. Außerdem im Fokus: die Salzgitter Aktie nach den Halbjahreszahlen.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:04 min)
Veröffentlicht am 13.08.2018 um 12:30

Börsenradio Marktbericht, Fr. 3. August 2018 - Apple schiebt auch DAX, Allianz besser als gedacht, Swiss Re weniger Gewinn

Trumps Zoll-Pläne mit China gerieten am Freitag in den Hintergrund. Die gute Apple-Stimmung half auch dem DAX, die Apple Börsenbewertung stieg erstmals über eine Billion Dollar. Der DAX erreichte bis zum Mittag wieder 12.600 Punkte. Trotz Naturkatastrophen im 2. Quartal hat Allianz 2018 die Erwartungen übertroffen und die Prognosen für das Gesamtjahr bestätigt. Das operative Ergebnis stieg um 2 % auf 3 Mrd. Euro. Der Gewinn sank bei Swiss Re (wegen einer Umstellung in der Rechnungslegung) im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um 17 % auf 1 Mrd. Dollar.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:50 min)
Veröffentlicht am 03.08.2018 um 12:34
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70

Anzeige

Börsenradio Marktbericht: Handelskonflikt drückt DAX unter 200 Tageslinie, Zahlen von Tesla, BMW, Conti, Siemens

Es ist Berichtsdonnerstag und der DAX sackt ab: 1,7 % auf 12.523 Punkte. Damit rutscht der DAX auch unter seine 200 Tageslinie. Alleine an der Berichtssaison lag es jedoch nicht. "Das alles bestimmende Thema ist mal wieder Donald Trump und neue Drohungen gegen China." Außerdem gab es gestern Abend eine Zinsentscheidung der Federal Reserve, wo die Zinsen nicht angehoben wurden. Der Euwax Sentiment Index zeigt, dass die Trader an der Börse Stuttgart antizyklisch handeln und auf steigende DAX Kurse setzen. Quartalszahlen kamen von Tesla, BMW, Continental und Siemens.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:09 min)
Veröffentlicht am 02.08.2018 um 13:04

Börsenradio Marktbericht: DAX startet August mit Minus, Berichtssaison mit Apple, Infineon, VW

Der August startet mit leichtem Minus: -0,3 % auf 12.763 Punkte. Im Index tut sich wenig, aber bei den Einzelunternehmen ist viel Bewegung. Das liegt auch an der Berichtssaison. Hier war unter anderem Superstar Apple dran. Die können nach ihren überraschend guten Zahlen bald erstes Unternehmen mit einer Billion Börsenwert sein. Quartalszahlen kamen außerdem von Infineon und VW. ThyssenKrupp muss nach schlechten Meldungen abgeben.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:39 min)
Veröffentlicht am 01.08.2018 um 12:40

Börsenradio Marktbericht: DAX noch immer unter 12.800, Quartalszahlen von Lufthansa, HeidelbergCement, Fresenius, etc

Der DAX hat am Montagabend die 12.800 verloren, sie am Dienstagmorgen kurz geholt, gegen Mittag musste er allerdings wieder drunter auf 12.799 Punkte und damit unverändert zum Vortag. "Wichtiger ist allerdings die 200-Tagelinie. Die liegt momentan bei 12.768 Punkten." Mit Spannung werden heute Abend die Apple Zahlen erwartet. Schon veröffentlicht sind unter anderem die Zahlen aus dem DAX: Lufthansa, HeidelbergCement, Fresenius. Außerdem kamen etliche Unternehmen aus der 2. Reihe: unter anderem Fuchs Petrolub und RIB Software. International stechen BP und Credit Suisse hervor.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:44 min)
Veröffentlicht am 31.07.2018 um 12:28
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mo. 30. Juli 2018 - DAX über 12.800, GEA Aktie +7 %, Siemens Healthineers weniger Gewinn -3%

36 Grad Celsius am Börsenplatz vor der Börse in Stuttgart, gut gekühlter Handelssaal, gut gelaunte Anleger und gut gelaunter Holger Scholze zum Wochenstart. Der DAX kann sich bis zum Montagmittag gut über der 12.800 Punktemarke halten. Es kommt in dieser Woche eine Flut von Berichten auf uns zu. Die Aktie es Anlagenbauers GEA springt nach der neuen Prognose 7 % an, denn GEA rechnet mit einem Umsatzplus am oberen Rand der Bandbreite von 5-10 %. Anders bei Siemens Healthineers: Der Umsatz stagnierte im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2017/18 bei 3,3 Mrd. Euro. Der Gewinn nach Steuern ging um 10 % auf 293 Mio. Euro zurück.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:49 min)
Veröffentlicht am 30.07.2018 um 12:56

Börsenradio Marktbericht Fr. 27. Juli 2017 - Stimmung im DAX weiter gut, Anleger setzen auf fallende Kurse, Q2 Amazon und BASF

Der DAX kann auch am Freitag die gute Stimmung halten. Nachdem er am Donnerstag deutlich steigen konnte und auch die 200 Tagelinie hinter sich gelassen hat, legt er bis Freitagmittag 0,4 % zu auf 12.853 Punkte. Der Euwax Sentiment Index an der Börse Stuttgart deutet allerdings darauf, dass die Anleger momentan auf fallende Kurse setzen. Quartalszahlen kamen von Amazon und BASF.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:42 min)
Veröffentlicht am 27.07.2018 um 12:15

Börsenradio Marktbericht Do. 26. Juli 2017 - DAX reagiert erleichtert auf Juncker-Trump Treffen, Zahlen von Facebook und Daimler

Der DAX reagiert erleichtert auf das gestrige Treffen zwischen Jean-Claude Juncker und Donald Trump, wo eine Einigung im Handelsstreit erzielt wurde. Die Drohgebärden sind beendet und es wird nun sachlich weiterverhandelt. Der DAX steigt solide um 1,3 % auf 12.743 Punkte. Der Euwax Sentiment Index deutet jedoch darauf, dass die Anleger an der Börse Stuttgart mehrheitlich auf fallende Kurse spekulieren. Zahlen kamen von Facebook und Daimler, auffällig war die Aktie von Norma nach einer Gewinnwarnung.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:04 min)
Veröffentlicht am 26.07.2018 um 12:25
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mi. 25.07.2018 - Juncker bei Trump, DAX Zurückhaltung, Q2 von Linde, Wirecard, D. Bank und Siltronic

Vor dem Zoll-Treffen zwischen Trump und Juncker sind die Anleger vorsichtig. Der DAX liegt zum Mittwochmittag leicht unter 12.700 Punkten. Der neue Ifo-Index deutet Abschwächung an. Siltronic hebt seine Prognose an. Die EBIT-Marge soll auf 40 % steigen. Die Linde Aktie kann nach Zahlen 3 % zulegen. Die Fusion mit Praxair könnte im 2. Halbjahr über die Bühne gehen. Die Deutsche Bank bestätige ihr vorläufige Zahlen. Wirecard kann seinen Umsatz im 2. Quartal 2018 um 40 % steigern.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:18 min)
Veröffentlicht am 25.07.2018 um 12:42

Börsenradio Marktbericht, Mo. 23. Juli 2018 - DAX nächste Sommerpause, Bayer und Wirecard gesucht, Streit mit Ryanair

Keine Bewegung im DAX, die nächste Sommerpause vor dem Berichtssturm in dieser Woche? Der DAX pendelt zum Wochenbeginn genau um die 12.550 Punkte. Der Zoll-Streit zwischen USA und China gehen in die nächste Runde. Bayer wurde hochgestuft auf übergewichten. Goldman Sachs haben das Kurzziel von Wirecard von 168 auf 200 Euro angehoben. Streiks bei Ryanair: Ab Dienstag können wegen des Streiks des Kabinenpersonals europaweit über 600 Flüge ausfallen. Der Billigflieger peilt 2018/19 1,25 bis 1,35 Mrd. Euro an. Vor einem Jahr verdienten die Iren noch 1,45 Mrd. Euro.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:37 min)
Veröffentlicht am 23.07.2018 um 12:35

Börsenradio Marktbericht Fr. 20. Juli 2017 – kleiner Verfallstag bisher ohne Effekt, wenig Bewegung im DAX, US-Berichtssaison

"Es passiert im momentan nicht all zu viel. Ich glaube, dass der kleine Verfallstag bisher keine Einflüsse hatte. Möglicherweise könnte es zu Bewegung kommen, wenn um 13.00 die Terminprodukte abgerechnet werden." Der DAX steigt gegen Mittag 0,1 % auf 12.703 Punkte. Die Euwax Anleger an der Börse Stuttgart setzen auf steigende Kurse. Es kamen Konjunkturdaten aus Japan, Quartalszahlen aus der US-Berichtssaison unter anderem von Ebay, Alcoa, IBM, Walt Disney und Microsoft. Außerdem war Donald Trump im Fokus, der versucht, Einfluss auf die US-Notenbank zu nehmen. Gewinner des Tages ist RWE, Verlierer des Tages ThyssenKrupp.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:38 min)
Veröffentlicht am 20.07.2018 um 12:20
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70

Anzeige

Börsenradio Marktbericht Do. 19. Juli 2017 - DAX gibt etwas nach, Euwax Anleger ohne klaren Trend, Zahlen von SAP und Zooplus

Der DAX gibt nach den vergangenen Tagen mit Plus etwas nach auf 12.727 Punkten und Minus 0,3 %. Die Euwax Anleger an der Börse Stuttgart zeigen gegen Mittag keinen klaren Trend, die Richtung hatte sich im Laufe des Vormittags jedoch mehrmals geändert. Im Fokus sind die Aussagen aus dem Beige Book der Federal Reserve und Konjunkturdaten aus Japan. Darüber hinaus die Berichtssaison, wo auch der DAX mit SAP prominent vertreten war. Zahlen kamen auch von Zooplus. Außerderdem waren die Aktien von Morphosys mit einem deutlichen Plus auffällig.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:33 min)
Veröffentlicht am 19.07.2018 um 12:23

Börsenradio Marktbericht Mi. 18. Juli 2017 - Euwax-Anleger lagen richtig, DAX Richtung 12.800, Goldman Sachs, Software AG

Die gute Laune von Dienstag setzt sich am Mittwoch fort und er geht in Richtung 12.800 Punkte: +0,9 % auf 12.768 Punkte bis zum Mittwochmittag. Grund: die Rede von Jerome Powell. Die Euwax Anleger an der Börse Stuttgart lagen richtig und hatten auf steigende Kurse gesetzt, gegen Mittag werden hier Gewinne mitgenommen. Quartalszahlen kamen schon gestern von Goldman Sachs, heute von der Software AG und Easyjet. Auffällig auch die Aktie von Brenntag nach einem Analystenkommentar.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:33 min)
Veröffentlicht am 18.07.2018 um 12:28

Börsenradio Marktbericht Di. 17. Juli 2017 – wenig Bewegung im DAX, Netflix enttäuscht, Thyssen Gewinner des Tages

Der DAX zeigt auch am Dienstag wenig Bewegung: bis zum Mittag steigt er 0,1 % auf 12.575 Punkte. Auch der Fortschritt im Handelsabkommen zwischen Europa und Japan brachte keine Impulse. An der Börse Stuttgart zeigt der Euwax Sentiment keinen klaren Trend. Im Zuge der Berichtssaison kamen die Zahlen von Netflix, die recht gut ausgefallen sind, die Anleger aber dennoch enttäuschten. Die Autobauer BMW, Daimler und VW profitieren leicht von den Daten zu Neuzulassungen in Europa. Deutlicher Gewinner des Tages ist ThyssenKrupp mit fast 9 % Plus nach dem Rücktritt des Aufsichtsratsvorsitzenden. Anleger hoffen offenbar auf einen Neuanfang und eine Restrukturierung. Gute Quartalszahlen kamen von Automobilzulieferer Hella.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:13 min)
Veröffentlicht am 17.07.2018 um 12:59

Börsenradio Marktbericht Mo. 16. Juli 2017 – DAX Wochenstart mit kleinem Plus, Anleger setzen auf fallende Kurse

Der DAX startet eher zurückhaltend in die neue Woche: ein kleines Plus von 0,2 % auf 12.562 Punkte steht zu Buche. Die kurzfristig orientierten Anleger an der Börse Stuttgart setzen mehrheitlich auf fallende Kurse. Es stehen nämlich noch einige wichtige Termine an: heute trifft Trump auf Putin in Helsinki und chinesische Vertreter auf EU-Vertreter in Peking. Beides könnte Bedeutung haben im Handelskonflikt. Äußerem startet die Berichtssaison auch in Deutschland. Heute kamen unter anderem Zahlen von Dialog Semiconductor und Drägerwerk.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:42 min)
Veröffentlicht am 16.07.2018 um 12:25

Börsenradio Marktbericht, Fr. 29. Juni 2018 - Europa einig, DAX erholt sich, Osram erholt sich, D. Bank Test stört keinem

Bis zum Freitagmittag können sich die DAX-Werte erholen, der Index selber legte teilweise 1,7 % bis auf fast 12.400 Punkte zu. Die Anleger waren auch durch den beigelegten EU-Asylstreit erleichtert. Es war schon so erwartet worden. Die US-Tochter der Deutschen Bank fällt bei den US Banken-Stresstest durch, die Aktie der Deutsche Bank kann trotzdem dazugewinnen. Die Osram Aktien kann nach Analysten-Lob bis zum Mittag fast 10 % zulegen.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:22 min)
Veröffentlicht am 29.06.2018 um 12:42

Börsenradio Marktbericht, Do. 28. Juni 2018 – deutsches WM Aus zeigt sich auch an der Börse: DAX und Adidas mit Minus

Der GfK Konsumklima Index bleibt stabil, die Kauflaune der Deutschen hält weiter an. Die Stimmung ist allerdings schlecht, nicht zuletzt wegen des WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft. Der DAX verliert bis zum Mittag 0,7 % auf 12.256 Punkte. Vor allem Adidas leidet unter dem Scheitern der Nationalmannschaft. Außerdem verliert die Deutsche Bank erneut.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:11 min)
Veröffentlicht am 28.06.2018 um 12:30

Börsenradio Marktbericht, Mi. 27. Juni 2018 - der Deutschen MW-Mannschaft fehlen 3 Punkte, dem DAX rund 1.000 Punkte! - Covestro

Am Mittwoch kam der DAX der 12.000er-Marke immer näher, erholte sich zum Mittag wieder auf 12.262 Punkte. Die Deutsche Bank Aktie fällt auf ein Rekordtief von 8,755 Euro. Warum ist die Covestro-Aktie einer der wenigen Gewinner?
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 27.06.2018 um 12:48

Börsenradio Marktbericht, Do. 26. Juni 2018 - DAX erholt sich leicht, charttechnisch angeschlagen, Osram, Nordex

Der DAX kann sich nach den Verlusten von mehr als 6 % in den vergangenen Tagen leicht erholen: bis zum Mittag steigt er 0,3 % auf 12.310 Punkte. Der Montag brachte allerdings den zweithöchsten Tagesverlust des Jahres und das Chartbild deutet auf ein Doppeltop, was ein bärisches Signal wäre. Im Fokus ist unter anderem Osram, die nach einer Meldung am Montag zwischenzeitlich rund 12 % verloren hatten. Nordex verliert nach einem Analystenkommentar.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:24 min)
Veröffentlicht am 26.06.2018 um 12:18

Börsenradio Marktbericht, Mo. 25. Juni 2018 – Handelskrieg drückt DAX zu Wochenstart weiter, Anleger setzen aus steigende Kurse

Die Woche startet im DAX genauso, wie die vergangene Woche gelaufen ist: mit Verlusten. Nach dem stärksten Wochenverlust seit Monaten belasten den DAX am Montag zum einen der sich weiter verschärfende Handelskonflikt, zum anderen der schwächere ifo-Index. Bis zum Mittag verliert der DAX 1,1 % auf 12.441 Punkte. Der Euwax Sentiment Index deutet jedoch darauf, dass die Mehrzahl der Anleger auf steigende Kurse spekuliert. Einziger Gewinner des Tages ist Beiersdorf, Verlierer sind die Lufthansa, Infineon und Continental.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:12 min)
Veröffentlicht am 25.06.2018 um 12:24

Börsenradio Marktbericht, Fr. 15. Juni 2018 - bisher keine Hexeneinflüsse, DAX bei 13.100, Adidas mit bei den Tops

Trotz Verfall an den Börsen lassen sich die Anleger von den Hexen nicht beirren. Der DAX kann bis 12:00 Uhr die 13.100 Punkte halten. Ungemach kommt mal wieder von Trump mit neuen Zöllen. US-Präsident Donald Trump verhängt neue Strafzölle gegen China im Umfang von 50 Mrd. Dollar. Zu den Gewinnern im DAX gehört auch Adidas, vermutlich lag die Kaufmotivation eher am Fußball-WM-Auftakt. Die Gewinner: E.ON, Conti und Adidas. Verlierer: Thyssen, Commerzbank und Lufthansa.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:11 min)
Veröffentlicht am 15.06.2018 um 12:16
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at