Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

Alois Wögerbauer: "Schwankungsintensive Bodenbildungsphase, die Konjunktur kühlt ab. Rechne nicht mit einer dicken Rezession" 04.08.22


Wie sorgenvoll müssen wir auf die Inflation schauen? Alois Wögerbauer von 3-Banken Generali möchte sich trotz vieler Krisen ein "positives Gesamtbild bewahren". Die Spitze der Inflation sollte im 4. Quartal erreicht sein, die Konjunktur kühlt deutlich ab. Wögerbauer ist durchaus optimistisch, denn er erwartet, dass sich die Inflationsrate im Verlauf des Jahres 2023 auf 3 bis 4 % zurückbildet. Das H1 in 2022 war das schlechteste Jahr für Anleger seit fast 6 Jahrzehnten, doch "die Märkte werden wieder rationaler. Wir sehen jetzt eine schwankungsintensive Bodenbildungsphase". Mit einer "dicken Rezession" in Europa rechnet Wögerbauer nicht. Zinsen und Rezession - zwei Ängste gleichzeitig, das geht nun wirklich nicht … "Die Börsenwelt besteht nicht nur aus Zyklikern", so der Fondsmanager, der an schwachen Tagen gerne zukauft. Aber im Moment sicher nicht einseitig, sondern nur breit.



Dauer: 13:51


Hören Sie auch: "Der Podcast für junge Anleger jeden Alters" 26.09.2022
Wiener Börse Plausch S3/11: Valneva gibt nicht auf, Austro-Buys von Wolfgang Eisinger bzw. Elis, BWT und happy 100 BK


Hören Sie uns auf Apple Podcasts | Spotify | Deezer | Podimo


Weitere Beiträge