Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

Gerald Grohmann, CEO Schoeller-Bleckmann: "Quartale haben seit Q3/2020 zugelegt" - In der Pipeline: Neue Dynamik für 2022 19.08.21


Der Umsatz in H1/2021 für die Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG: 130 Mio. Euro (184 Mio. Euro. 2020). SBO dennoch in der Gewinnzone: Das Ergebnis nach Steuern liegt bei 18. Mio. Euro. Das Öl der Zukunft aber heißt Wasserstoff. Welche Rolle spielt bei diesem Wandel eigentlich die Schoeller-Bleckmann AG? "Wir stellen uns strategisch darauf ein. Man darf aber nicht vergessen, dass diese Projekte noch viele Jahre benötigen, um umgesetzt werden zu können." Gleichwohl verfolge das Unternehmen Ziele außerhalb der Geschäftsfelder mit Öl und Gas. So läuft mit Shell eine Kooperation in Sachen "Geothermalbohrung". Umsatzmäßig könnten diese Geschäftsfelder aber noch nicht mithalten, "doch ich gehe davon aus, dass das über die Zeit wachsen wird". Grohmann weiter: "Q3/2020 war der Tiefpunkt dieser pandemiegetriebenen Krise. Wir haben uns seither von Quartal zu Quartal erholt. Dieses Wachstum wird sich fortsetzen." Für 2022 erwarte Grohmann eine neue Dynamik, "weil die Fundamentaldaten für unsere Industrie sprechen".

Dauer: 8:18


Hören Sie auch: "Der Podcast für junge Anleger jeden Alters" 14.08.2022
Austrian Stocks in English: ATX TR in week 32 with muscles, Wienerberger on top


Hören Sie uns auf Apple Podcasts | Spotify | Deezer | Podimo


Weitere Beiträge