Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

Österreichische Post verdient 2020 20 % weniger wegen Corona und Investitionen in Bank99 - Dividende wird gekürzt 12.03.21


Die Österreichische Post verdient im Coronajahr 2020 deutlich weniger: sowohl Konzernergebnis als auch EBIT sinken um 20 %. Grund sind neben Coronaeffekten auch die Kosten für den Aufbau der Bankentochter Bank99. Der Trend der Vergangenheit hat sich beschleunigt: mehr Paket (+44 %), weniger Briefgeschäft und Filialgeschäft. IR-Chef Harald Hagenauer: "Der Produktmix wird sich ändern. Es entwickelt sich in die Verteilung 50 % Brief und 50 % Paket und nicht mehr wie früher 70/30". Mit sinkendem Gewinn soll auch die Dividende gekürzt werden, 1,60 sind der Vorschlag, in den Vorjahren wurden 2,08 Euro je Aktie ausgeschüttet. 2021 soll wieder der Wachstumspfad eingeschlagen werden. Zum Erfolg der Zukunft beitragen soll auch der Deal mit ProsiebenSat1 und die Nachhaltigkeitsstrategie.



Dauer: 12:23


Hören Sie auch: "Der Podcast für junge Anleger jeden Alters" 07.12.2022
Wiener Börse Plausch S3/62 feat. Gregor Rosinger: Thomas Birtel macht es spannend, VAS kommt, Erste Bank startet Google?


Hören Sie uns auf Apple Podcasts | Spotify | Deezer | Podimo


Weitere Beiträge