Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

CEO Prof. Stadler: "VIG ist gut durchs Pandemie-Jahr 2020 gekommen" - Übernahme des CEE-Geschäftes von Aegon für 830 Mio. Euro 09.03.21


Vienna Insurance Group CEO Prof. Elisabeth Stadler: "Die Hauptveränderungen im Pandemiejahr 2020 waren zum Beispiel ganz klar in der geringeren Mobilität in der Autoversicherung. Auf der anderen Seite hatten wir mehr Haushaltsunfälle verzeichnet, da die Menschen im Homeoffice verunfallt sind, dafür haben wir weniger Freizeitunfälle. Die größte Auswirkung war für uns die volatile Situation auf den Kapitalmärkten." Der Gewinn vor Steuern erreicht mit 346 Mio. Euro die obere Bandbreite der Prognose, das Gesamtprämienvolumen stieg auf 10,43 Mrd. Euro. Die Highlights des VIG-Jahres: Beteiligung an der Apeiron Biologics AG, VIG und C-Quadrat gründen Joint Venture in Polen, VIG geht in Polen mit Start-up "Beesafe" an den Start und das größte Ereignis war der Kauf des Zentral- und Osteuropageschäft des niederländischen Versicherers Aegon für 830 Mio. Euro.

Dauer: 17:08


Hören Sie auch: "Der Podcast für junge Anleger jeden Alters" 03.02.2023
Wiener Börse Plausch S3/103: AT&S-Update, Trennungsgrund SW/Birgit Kuras, Börse-thx Magnus Brunner, Ausreisser Kurt Svoboda


Hören Sie uns auf Apple Podcasts | Spotify | Deezer | Podimo


Weitere Beiträge