Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

Kommt 2020 eine Jahresendrallye? Alois Wögerbauer: "Wenn die Corona-Entwicklung uns als Welt nicht völlig entgleitet" 03.11.20


Die US-Wahl steht vor der Tür, außerdem ist überall Corona ganz oben auf der Agenda, viele europäische Länder gehen in den Lockdown, unter anderem Österreich und Deutschland, hinzu kommen Ausschreitungen in vielen Städten, Amokläufe und Terrorismus, aktuellstes Beispiel Wien. Das alles trägt nicht gerade dazu bei, dass man als Anleger ruhig schläft. Die Unsicherheit und die Nervosität sind groß. Wie muss man sich in solch einer Situation verhalten? Fondsmanager Alois Wögerbauer: "Man muss versuchen, die Tagesaktualitäten nicht zu hoch zu gewichten. Man darf an diesen trüben Tagen die zwei großen Trends nicht vergessen: Wir werden in diesem Jahrzehnt nichts sehen, was einer Zinswende ähnlich käme, aber Programme von Notenbanken und Regierungen." Nach der Wahl wird es in den USA ein Stimulusprogramm geben, egal wer Präsident wird, außerdem deutet die EZB weitere Maßnahmen an und das Motto von Alois Wögerbauer für 2020 ist ohnehin "Don`t fight the Fed" - kommt also eine Jahresendrallye? "Wenn die Corona-Entwicklung uns als Welt nicht völlig entgleitet".



Dauer: 11:00


Hören Sie auch: "Der Podcast für junge Anleger jeden Alters" 07.12.2022
Wiener Börse Plausch S3/62 feat. Gregor Rosinger: Thomas Birtel macht es spannend, VAS kommt, Erste Bank startet Google?


Hören Sie uns auf Apple Podcasts | Spotify | Deezer | Podimo


Weitere Beiträge