Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

Baukonzern Porr mit Coronaeffekt im 1. Halbjahr 2020 - CEO Strauss fordert "Stärkung der regionalen Kaufkraft" 31.08.20


Der Baukonzern Porr AG zeigt einen Coronaeffekt im 1. Halbjahr 2020: 9 % weniger Produktionsleistung auf 2,27 Mrd. Euro und ein Fehlbetrag von 22,7 Mio. Euro nach 6 Mio. Euro Gewinn ein Jahr davor. CEO Karl-Heinz Strauss kritisiert den Lockdown der Bauwirtschaft und fordert mehr Geld für die Gemeinden und eine "Stärkung der regionalen Kaufkraft". Wo sieht er Versäumnisse? Es stehen ja bereits Konjunkturprogramme der Regierungen an, die auch im Bausektor landen dürften. Sieht man das bereits im Rekord-Auftragsbestand von EUR 7,6 Mrd. Euro?

Dauer: 16:12


Hören Sie auch: "Der Podcast für junge Anleger jeden Alters" 18.05.2022
Song #25: A Gentle Conversation - No Diggity


Hören Sie uns auf Apple Podcasts | Spotify | Deezer | Podimo


Weitere Beiträge