Archiv-Suche

Fragen?

Ihr Fragen und Inputs zum Markt und Podcast bitte an rudi@boersenradio.at

Porr AG - Corona- und saisonbedingtes Nettoergebnis von -21 Mio. Euro - Einstieg bei Wiener Start-up Pocket House 29.05.20


Der Baukonzern Porr AG ist beim Wiener PropTech Anbieter Pocket House eingestiegen. Das Unternehmen erwarb Beteiligungen von 25,1 % an dem Software-Spezialisten und will damit den Digitalisierungsschub in der Baubranche vorantreiben. Karl-Heinz Strauss: "Ohne Digitalisierung geht es nicht. Wir glauben, dass Pocket House sehr gut zu unserem Konzept der papierlosen Baustelle und Verwaltung passt." Der Corona-Shutdown hatte im ersten Quartal 2020 auch Einfluss auf die Zahlen des Unternehmens. Die Verluste haben sich im Vergleich zu Vorjahr verdoppelt mit einem Nettoergebnis von -21 Mio. Euro. "Es kam zu einem Shutdown von nahezu 80 % unserer Baustellen in Österreich. Das hat natürlich auf das Gesamtergebnis durchgeschlagen."

Dauer: 18:01


Hören Sie auch: "Der Podcast für junge Anleger jeden Alters" 18.05.2022
Song #25: A Gentle Conversation - No Diggity


Hören Sie uns auf Apple Podcasts | Spotify | Deezer | Podimo


Weitere Beiträge