Samstag, 23.02.2019 10:54:35

Weitere Beiträge zu BÖRSE STUTTGART

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Fr. 22.2.19 - DAX-Jahreshoch 11.500, Kraft Heinz -20 %, Tesla hat ne Schraube locker, Rhön gute Bilanz

Der DAX erreichte am Freitag ein neues Jahreshoch über 11.500 Punkten und das, obwohl laut Ifo-Geschäftsklima sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft etwas abkühlt. Gewinnsprung von 40 % bei Rhön Klinikum. Für 2019 rechnet Rhön-Klinikum mit einem Umsatz von etwa 1,3 Mrd. Euro. Tesla verliert die Kaufempfehlung eines Autotestmagazins - bei Tesla klappert es, da ist eine Schraube locker. Die Aktie von Kraft Heinz ist so tiefrot wie Ketchup. Die Aktie verliert -20 %, denn Kraft Heinz musste Abschreibungen in Höhe von 16 Mrd. Dollar vornehmen. Somit sind über Nacht 12 Mrd. Dollar vernichtet worden.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:21 min)
Veröffentlicht am 22.02.2019 um 12:47

Börsenradio Marktbericht, Do. 21.02.2019 - neues Jahreshoch im DAX, Berichtsdonnerstag mit Telekom, Henkel, Telefonica, Fielmann

Der DAX konnte am Donnerstagmorgen gleich ein neues Jahreshoch erreichen: 11.468 Punkte. Danach ging es etwas runter, bis zum Mittag blieben aber noch immer 11.470 Punkte und +0,2 %. Die Anleger an der Börse Stuttgart setzen mehrheitlich auf weiter steigende Kurse. Neben guten Vorgaben und Hoffnung auf eine Einigung im Handelsstreit war vor allem die Berichtssaison im Fokus. Es war Berichtsdonnerstag mit unter anderem Deutsche Telekom, Henkel, Telefonica, Fielmann, Pfeiffer Vacuum und Fuchs Petrolub.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:20 min)
Veröffentlicht am 21.02.2019 um 12:43

Börsenradio Marktbericht Di. 20. Februar 2019 - DAX neues Jahreshoch 11.413, Fresenius besser +2,5 %, ElringKlinger fällt weiter

Gute Vorgaben aus Asien, der DAX erreichte ein neues Jahreshoch bei 11.413 Punkten, danach wurde wieder "die Luft rausgelassen", der DAX kam bis auf 11.300 Punkte zurück. Jahreszahlen von Fresenius: Nach Gewinnwarnung im Herbst wurden die Erwartungen getroffen, die Aktie kann +2,5 % zulegen. Seit dem Hoch hat die Aktie des Autozulieferers ElringKlinger AG um 80 % verloren, auch heute wieder um 9 %, denn der Ausblick fiel schwach aus.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:30 min)
Veröffentlicht am 20.02.2019 um 12:43
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Di. 19.02.2019 - kaum Vorgaben für den DAX, Zahlen von HeidelbergCement, Wirecard weiter gefragt

Dem DAX fehlen die Vorgaben, da in den USA gestern Feiertag war. Er stieg zwar zwischenzeitlich auf 11.370 Punkte, könnte sich aber nicht auf dem Niveau halten. Die Anleger in Stuttgart setzen gegen Mittag mehrheitlich auf steigende Kurse. Der ZEW-Konjunkturindex zeigt eine steigende Konjunkturerwartung und den besten Wert seit vergangenem Sommer. Er wurde allerdings von dämpfenden Stimmen begleitet, sodass er kaum Impulse bringen konnte. Jahreszahlen kamen von HeidelbergCement, die Aktie kann in Folge zulegen. Außerdem bleibt die Wirecard Aktie im Fokus der Anleger und ist mit mehr als 4 % Plus erneut Gewinner des Tages.

Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:37 min)
Veröffentlicht am 19.02.2019 um 12:53

Börsenradio Marktbericht, Fr. 15.02.2019 - Allianz beschwingt auch DAX, 9 Euro Dividende, Scout24 +13 %

Die Handelsgespräche zwischen China und den USA werden fortgesetzt. Bis zum Mittag erreichte der DAX ein Plus von 0,6 % bei rund 11.150 Punkten. Gute Nachrichten kommen von der Allianz. Europas größter Versicherer erhöht die Dividende von 8 auf 9 Euro. Unter dem Strich wuchs der Gewinn von 6,8 auf 7,5 Mrd. Euro. Die Scout24-Aktie legt um 13 % zu, das liegt nun an einem höheren Angebot von den Finanzinvestoren Hellman & Friedman und Blackstone von nun 46 Euro. Das entspricht einem Aufschlag von 24,4 % gegenüber dem Angebot vom Januar.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:54 min)
Veröffentlicht am 15.02.2019 um 12:25

Börsenradio Marktbericht, Do. 14. Februar 2019 - DAX 11.200 - Commerzbank wieder Dividende, Airbus ohne A380

Der DAX ist bis zum Donnerstagmittag leicht im Plus, es sind fast die gleichen Argumente mit China wie gestern. Der DAX ist im Puls und das, obwohl die deutsche Wirtschaft nur knapp an einer Rezession vorbeischrammte. Nach zwei Jahren zahlt die Commerzbank wieder eine Dividende von 20 Cent. Mit 865 Mio. Euro verdiente die CoBa das Siebenfache von 2017. Die Aktie kann 4,5 % zulegen. Über 5 % gewinnt die Airbus-Aktie zu. Mit 3 Mrd. Euro verdiente Airbus 29 % als vor einem Jahr. Die Dividende wird auf 1,65 Euro je Aktie erhöht. Der A380 wird eingestellt.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:43 min)
Veröffentlicht am 14.02.2019 um 12:42
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, DAX Mi. 13.01.2019 - Wirecard Sammelklagen - BMW Absatzzahlen, Kursrekord bei LOreal, Aurubis, NORMA

Bis zum Mittag ist der DAX wieder unverändert bei rund 11.150 Punkten. Es gibt heute gleich 2x Trump für die Börsen. 1) Trump könnte sich eine Fristverlängerung im Zoll-Streit mit China über den 1. März hinaus vorstellen. Daraufhin legten die US-Märkte und die asiatischen Börsen am Morgen zu. 2) Die Republikaner und Demokraten haben sich auf einen Kompromiss im Haushaltsstreit geeinigt. Neuer Ärger für die Wirecard-Aktie: In den USA wurden die ersten Sammelklagen wegen angeblicher Verstöße gegen Wertpapiergesetze eingereicht. BMW verkaufte im Januar etwas mehr Autos. Beim französische Kosmetikhersteller LOreal gab es nach Zahlen einen neuen Kursrekord. Gewinnrückgang bei Aurubis. Gute Zahlen bei NORMA kamen an der Börse an.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:12 min)
Veröffentlicht am 13.02.2019 um 12:40

Börsenradio Marktbericht Di. 12.02.19 - DAX aufwärts, Wirecard auf- und abwärts, Zahlen von TUI -2,5 %, Thyssen -2 %, Metro +4 %

Der DAX kann am Dienstagvormittag wieder 1,3 % zulegen auf über 11.550 Punkte. Und täglich grüßt der Wirtschaftskrimi von Wirecard: Die Financial Times legt mit einem Tweet nach, die Aktie legt am Vormittag eine Achterbahnfahrt hin. Die "Deutsche Bank ist noch nicht bereit für eine Fusion" mit der Commerzbank. Die Zahlen von ThyssenKrupp fallen bitter aus, im letzten Quartal brach der Gewinn um 26 % ein. Die Thyssen-Aktie verliert 2 %. Die Russland Geschäfte laufen bei der Metro nicht so gut, die Jahresprognose wurde aber bestätigt. TUI blieb im Herbst auf zu vielen Hotelzimmern und Flügen zu den Kanaren sitzen.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 12.02.2019 um 13:01

Börsenradio Marktbericht Mo. 11. Feb. 2019 - DAX 11.000 - ruhiger Handel - Portoerhöhung kommt später - Carl Zeiss, Wirecard

Der DAX erreichte am Montagvormittag wieder die 11.000 Punkte mit rund +1 %. Heute ist der Kalender leer gefegt, ab Donnerstag gehen die Verhandlungen im Zollstreit zwischen USA und China weiter. Der Umsatz von Carl Zeiss Meditec wächst um 10 %. Es heißt, die Bundesregierung plane eine neue Portoverordnung, d. h., dass die Portoerhöhung später kommt, aber dafür höher ausfallen wird. Wirecard kann 6 % Boden gut machen.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:23 min)
Veröffentlicht am 11.02.2019 um 12:45
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Fr. 08. Feb. 2019 - DAX über 11.000 Punkten, Leoni -25 %, Ceconomy steigt deutlich

Der DAX kämpft wieder mit der 11.000 Punktemarke. Im Tief lag er schon drunter mit 10.992 Punkten, gegen Mittag steht er drüber mit 11.020 Punkten. Zahlreiche Sorgen belasten den Markt, vor allem aber scheint weiter keine Lösung im Handelsstreit in Aussicht. Im Fokus ist vor allem Leoni, wo die Aktie deutlich einbricht mit -25 % auf ein Siebenjahrestief. Hier werden Prognosen und die Dividende einkassiert. Ceconomy dagegen konnte mit den Zahlen überzeugen und legt 17 % zu. Isra Vison erhöht die Dividende, das kommt gut an. Außerdem will Netflix jetzt auch deutsche Produktionen an den Markt bringen.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:17 min)
Veröffentlicht am 08.02.2019 um 12:33

Börsenradio Marktbericht, Do. 07. Febr. 2019 - heute viele rote Berichte, Arcelor drückt Thyssen, GEA Gewinnwarnung, Osram rot

Der DAX tritt am Donnerstag einen Schritt zurück, bis zum Mittag verliert er 1,2 % auf 11.180 Punkte. Die schlechte Bilanz von Arcelor bringt ThyssenKrupp im DAX die rote Laterne. Osram verbuchte mit 5 Mio. Euro einen Fehlbetrag nach Steuern. Der Maschinenbauer GEA liefert eine Gewinnwarnung. Erhöhter Preisdruck und steigende Personal- und IT-Infrastrukturkosten würden sich im laufenden Jahr belastend auswirken. GEA fällt -15 %. Thomas Cook erwägt Verkauf von Condor. Umsatzrückgang beim Maschinenbauer Heidelberger Druckmaschinen - Aktie: -4,5 %.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 07.02.2019 um 12:46

Börsenradio Marktbericht, DAX bleibt über 11.300, Donald Trumps Rede ohne Effekt, Daimler nach Zahlen Schlusslicht

Gestern Nacht hat Donald Trump seine Rede zur Lage der Nation nachgeholt, diese blieb allerdings ohne großen Effekt für die Börsen. Der DAX gibt 0,5 % ab auf 11.307 Punkte und bleibt damit über der psychologisch wichtigen Marke von 11.300 Punkten. Zahlen kamen von Daimler, der Münchner Rück, Delivery Hero und Walt Disney. Daimler kürzt die Dividende und fällt ans DAX-Ende. Borussia Dortmund verliert nach dem Pokal-Aus 4 %.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:24 min)
Veröffentlicht am 06.02.2019 um 12:36
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, DAX springt an, Anleger in Stuttgart setzen auf fallende Kurse, Zahlen von Alphabet, Infineon

Der DAX kann am Dienstag über wichtige Marken klettern und übersteigt die 11.300 Punktemarke mit 1,1 % Plus. Damit folgen die Anleger bei uns den guten Vorgaben der Wall Street. Die Anleger an der Börse Stuttgart setzen allerdings mehrheitlich auf wieder fallende Kurse im DAX. Im Fokus sind die Aktien der Chemie- und Luftfahrtbranche, außerdem Alphabet, Infineon und Hannover Rück nach Zahlen.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:36 min)
Veröffentlicht am 05.02.2019 um 12:34

Börsenradio Marktbericht, wenig Bewegung im DAX, Einzelwerte im Fokus: Wirecard, Versorger, Autobauer, Luftfahrtbranche

Im DAX passiert wenig zu Wochenbeginn: er hält sich gegen Mittag bei 11.160 Punkten mit -0,2 %. Grund sind wenig Impulse unter anderem wegen des chinesischen Neujahrsfestes, wo rund eine Woche lang alles still steht. Auch die Spekulationen der Anleger an der Börse Stuttgart zeigen keine klare Richtung. Im Fokus sind dagegen aber Einzelwerte: Wirecard nach Vorwürfen und Gerüchten über Unregelmäßigkeiten, die Versorger mit News im Kohleausstieg, die Autobauer mit Absatzzahlen und Luftfahrtbranche mit Fraport, Lufthansa und Ryanair.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:53 min)
Veröffentlicht am 04.02.2019 um 12:49

Börsenradio Marktbericht, DAX stabil, Warten auf US-Arbeitsmarktbericht, Deutsche Bank Zahlen reichen nicht, Sony hebt Prognose

Der DAX bewegt sich auch am Freitag nicht besonders, hält sich aber stabil bei 11.148 Punkten mit -0,2 %. Gewartet wird auf den US-Arbeitsmarktbericht. Der Euwax-Sentiment-Index deutet auf steigende Kurse. Meldungen kamen vom Jefta-Abkommen mit Japan, das in Kraft tritt, der erneut schwächeren chinesischen Konjunktur und aus dem Handelskonflikt, wo Donald Trump erneut Hoffnung auf einen baldigen Deal macht. Die Jahreszahlen der Deutschen Bank zeigen zwar wieder Gewinn, enttäuschen die Anleger dennoch. Sony hebt die Prognose an.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:36 min)
Veröffentlicht am 01.02.2019 um 12:32
Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, DAX zwischen 11.300 und 11.170, Fed bremst Zinserhöhung, Gewinnsprung bei Shell und Siltronic

Die Fed hatte ihren Leitzins belassen und bei künftigen Zinsanpassungen eine "geduldige" Vorgehensweise angedeutet. Der DAX startetet mit 11.300 Punkten und rutsche bis zum Mittag wieder auf +/- Null bei 11.170 Punkten. Es sprudelt bei Royal Dutch Shell: Das bereinigte Ergebnis stieg im 4. Quartal 2018 um 32 % auf 5,69 Mrd. US-Dollar. 2018 hatte der Wafer-Hersteller Siltronic mehr verdient: Umsatzanstieg von 1,17 auf 1,46 Mrd. Euro, das Ebitda erhöhte sich um 67 % auf 589 Mio. Euro nach oben.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:12 min)
Veröffentlicht am 31.01.2019 um 12:33

Börsenradio Marktbericht, nichts Neues aus dem Brexit-Parlament, nach Zahlen: Siemens -2 %, Apple +5 %

Brexit-Deal or no Brexit-Deal, der DAX verliert bis zum Mittwochmittag leicht mit 0,4 % auf 11.170 Punkte. Zurückhaltung an den Märkten zudem kommt am Abend noch die Entscheidung der US-Notenbank Fed. Gemische Zahlen vom ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 bei Siemens: das operative Ergebnis sank um 6 % auf rund 2 Mrd. Euro - starke Gewinneinbrüche in der Kraftwerks-Sparte Power & Gas. Im nachbörslichen US-Handel stiegen die Apple-Aktien um 5,7 %. Der Gewinn je Aktie legte hingegen um 7,5 % auf 4,18 Dollar zu.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:24 min)
Veröffentlicht am 30.01.2019 um 12:20

Börsenradio Marktbericht, Di. 29.01.2019 - DAX gelangweilt, SAP fällt durch -2 %, hohe Abschläge bei Zalando -6 % und Leoni -7 %

"Das Salz in der Suppe fehlt heute." Am Dienstag geht es bei den DAX-Kursen gelangweilt zu. Der DAX pendelt knapp über 11.200 Punkten. SAP profitiert von den Firmenzukäufen. Dennoch finden Anleger das Haar in der Suppe, das heißt zu wenig Marge. Die Aktie fällt 2 %. Zalando wird wegen negativen Analystenkommentaren fast 6 % abgestraft. Auch Abschläge bei Leoni, die Aktie wurde von Kaufen auf Halten abgestuft.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:16 min)
Veröffentlicht am 29.01.2019 um 12:28

Börsenradio Marktbericht, DAX gelassen, außer Kohle-Versorger, Deutsche Bank und Morphosys

Der DAX ist am Montagmittag fast bewegungslos bei der Marke von 11.250 Punkten, immerhin hat er seit Weihnachten 2018 rund 7 % dazugewonnen. Mit zu den DAX-Gewinnern zählt die Aktie der Deutschen Bank. Bestätigungen zu den Gerüchten gibt es wie immer keine, aber der staatliche Vermögensfonds Qatar Investment Authority will in einem größeren Rahmen bei der Bank einsteigen. Der Kohle-Ausstieg ist beschlossen, RWE will die von der Kohlekommission bis zum Jahr 2022 vorgeschlagene Abschaltung von Braunkohlekraftwerken nicht alleine tragen. Der Staat soll zuschießen. Pech für die Morphosys Aktionäre, der Biotechkonzern verliert in den USA einen Patentstreit, die Aktie fast -6 %.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(0:00 min)
Veröffentlicht am 28.01.2019 um 12:36

Börsenradio Marktbericht Fr. 25. Jan 2019: DAX löst sich etwas von 11.000, Intel und Starbucks mit Zahlen

Der DAX kann sich am Freitag etwas von der 11.000 Punktemarke lösen. Geholfen haben Hinweise auf eine Einigung im Brexit-Streit. Der DAX orientiert sich in Richrtun 11.300 Punkte mit 1,4 % Plus. Auch der Ölpreis steigt im Zuge der Unruhe in Venezuela. Schwach ausgefallen ist der ifo-Geschäftsklimaindex. Meldungen kamen aus Davos, wo sich BASF zu Wort meldet. Zahlen kamen von Intel und Starbucks.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:12 min)
Veröffentlicht am 25.01.2019 um 12:42

Börsenradio Marktbericht Do. 24. Jan 2019: DAX steigt wieder, wenig Impulse vor EZB-Sitzung, Ford, TI und Zooplus mit Zahlen

Der DAX kann am Donnerstag wieder etwas zulegen: bis um Mittag steigt er um 0,5 % auf 11.130 Punkte. Es fehlen ein bisschen die Impulse, im Laufe des Tages kommt aber noch die EZB-Sitzung und verschiedene Konjunkturdaten. Der Euwax-Sentiment-Index ist im Minus, zeigt also, dass die Anleger an der Börse Stuttgart mehrheitlich auf fallende Kurse setzen. Zahlen kamen unter anderem von Ford, Texas Instruments und Zooplus. Außerdem im Fokus: Osram, Fresenius und Adidas.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:21 min)
Veröffentlicht am 24.01.2019 um 12:30

Börsenradio Marktbericht Mi. 23. Jan 2019: DAX fast bei 11.000, RWE an DAX-Spitze, Deutsche Bank unter Verdacht, IBM Zahlen

Der DAX hat sich der 11.000 am Mittwoch angenähert bis auf sieben Punkte, gehalten hat sie dennoch. Danach konnte er sich etwas erholen auf 11.072 Punkte und nur noch -01 % bis zum Mittag. Kurstreiber waren dabei die Versorger, RWE springt an die DAX-Spitze. Es gibt Gerüchte um eine Entschädigung für den Kohleausstieg. Negative Meldungen gab es erneut von der Deutschen Bank rund um das Thema Geldwäsche. Deutlich ins Plus kann die Aktie von IBM nach den Jahreszahlen. Außerdem gibt es Gerüchte um eine Aufspaltung von eBay.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:05 min)
Veröffentlicht am 23.01.2019 um 12:52

Börsenradio Marktbericht Di. 22. Jan 2019: DAX fällt unter 11.100 Punkte, IWF senkt Prognose, ZEW über Erwartung

Der DAX fällt auch am Dienstag weiter. Gegen Mittag hält er sich knapp unter 11.100 Punkten mit rund 0,5 % Minus. Belastet hat unter anderem die gesenkte Wachstumsprognose des IWF. Der besser als erwartet ausgefallen ZEW Index konnte dagegen nicht helfen. Im Fokus: Linde mit Aktienrückkaufprogramm, Henkel nach Verlusten am Montag und K+S mit News zu Kosten der Sommer-Dürre.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:26 min)
Veröffentlicht am 22.01.2019 um 12:37

Börsenradio Marktbericht Mo. 21. Jan 2019: DAX fällt zu Wochenbeginn, bleibt aber über 11.000, Henkel mit Zahlen

Zu Wochenstart muss der DAX etwas abgeben nach der Freitags-Rallye. Er hält sich aber noch immer deutlich über der Marke von 11.000 Punkten mit 11.160 Punkten und einem Minus von 1 % bis zum Mittag. Eine große Frage ist, ob der Freitag nur ein Squeeze Out war. Schwache Daten kamen aus China, die so langsam wachsen, wie seit fast 30 Jahren nicht. Henkel brachte vorläufige Jahreszahlen, die am Markt nicht gut ankamen: die Aktie muss fast 7 % ins Minus.
Herr Thomas Zuleck (Marktexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:13 min)
Veröffentlicht am 21.01.2019 um 12:37

Börsenradio Marktbericht, DAX wieder bei 11.000, Netflix Rekorde, Ryanair Gewinnwarnung, Hello Fresh überrascht - Aktie +17 %

Der DAX erreichte am Freitagvormittag wieder die Marke von 11.000 Punkten. Was treibt, ist die Hoffnung auf eine Lösung im Handelskonflikt zwischen USA und China. Umsatzüberraschung mit der Kochbox von Hello Fresh - der Umsatz konnte währungsbereinigt um 41 % auf knapp 1,28 Mrd. Euro verbessert werden, die Aktie kann 17 % zulegen. Der Streamingdienst Netflix wächst im Rekordtempo - im vierten Quartal 2018 konnte er 8,8 Mio. neue Abonnenten dazugewinnen und damit einen Rekord aufstellen. Der Billigflieger Ryanair hat seine Jahresgewinnprognose auf 1,0 bis 1,1 Mrd. Euro gesenkt.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:25 min)
Veröffentlicht am 18.01.2019 um 11:50
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at