Mittwoch, 24.04.2019 17:05:49

Weitere Beiträge zu M.M.Warburg & CO (AG & Co.) Kommanditgesellschaft

Seite:  1  2

Anzeige

Carsten Klude: ifo-Index überraschend schwach - wo stehen wir konjunkturell?

Der ifo-Index fällt überraschend schwächer aus als erwartet. Der DAX fällt daraufhin kurz ins Minus. Ist die Hoffnung auf eine bessere Konjunktur nun doch nicht berechtigt? Oder müssen vielleicht noch weitere Daten aus der laufenden Berichtssaison abgewartet werden? "Die Gewinnerwartungen sind bisher mehrheitlich übertroffen worden. Die Umsätze aber nicht. Das Bild ist etwas zwiegespalten." Carsten Klude wartet auf einen Rücksetzer an den Börsen, um wieder voll in den Markt einsteigen zu können. Kommt dieser Rücksetzer? Und was wird jetzt wichtig?
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:25 min)
Veröffentlicht am 24.04.2019 um 16:53

Dr. Christian Jasperneite: Gibt es keine klassischen Konjunkturzyklen mehr? "Man kann die alten Lehrbücher auf den Müll werfen"

Die konjunkturelle Lage ist zuletzt wieder etwas schlechter geworden. M.M. Warbug hat sich deshalb mit neuen Investments weiterhin zurückgehalten. "Wir wollen lieber nochmal einen kleinen Rückschlag abwarten." Doch bald könnten die Daten wieder besser aussehen. Rezessionsangst hat Dr. Christian Jasperneite aber keine: "Eine weltweite Rezession halte ich für ausgeschlossen. Diese zyklische Denke müssen wir aufgeben: Es gibt nicht mehr ein paar Jahre Aufschwung und ein paar Jahre Abschwung. Es entstehen nicht mehr die Zyklen. Man kann die alten Lehrbücher auf den Müll werfen. Den ganz großen Crash erleben wir nicht!"
Herr Dr. Christian Jasperneite (Chief Investment Officer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:45 min)
Veröffentlicht am 10.04.2019 um 09:29

Carsten Klude: "Ein Verschnaufen an der Börse nach so einem starken Anstieg wäre das Normalste der Welt"

Die Börsen sind gut gestiegen im Jahr 2019. Dabei sind die Probleme doch nach wie vor nicht gelöst. Volkswirt Carsten Klude zoomt aus dem täglichen Börsenrauschen heraus und beobachtet das große Ganze. "Die entscheidende Frage für uns alle ist: wie geht es weiter mit der konjunkturellen Entwicklung in diesem Jahr und insbesondere wie schlagen sich die Unternehmen in diesem Umfeld?" Wie ist das Bild in China vor dem Hintergrund der abgeschwächten Konjunktur und dem Handelskonflikt? Was ist in den USA wirklich wichtig in Anbetracht der Reizüberflutung rund um Donald Trump? Und was wird aus Europa mit dem Brexit und der heutigen Macron Ansage in vielen europäischen Zeitungen? Und welche Rückschlüsse auf die weitere Entwicklung der Börsen lassen sich ziehen? "Ein Verschnaufen an der Börse nach so einem starken Anstieg wäre das Normalste der Welt."
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:42 min)
Veröffentlicht am 05.03.2019 um 14:01
Seite:  1  2

Anzeige

Dr. Christian Jasperneite: "Wenn die Daten sich im Laufe des Jahres beruhigen, sind wir bereit, die Aktienquoten zu erhöhen"

Die Stimmung an der Börse ist nicht unbedingt die beste, auch auf dem Fondskongress 2019 in Mannheim. Viele sagen aber auch: die Stimmung ist schlechter als die Lage. Dr. Christian Jasperneite: "Die Stimmung ist in der Tat schlecht, aber ich finde die Lage ist auch auf eine Art schlecht geworden. Viele fundamentale Daten haben sich ernsthaft verschlechtert." Wie sollte man also damit umgehen? Dr. Christian Jasperneite empfiehlt Sektorallokation, sagt aber auch: "Wir sind im Moment vorsichtig. Wenn die Daten sich im Laufe des Jahres beruhigen sollten, sind wir bereit, die Aktienquoten zu erhöhen. Im Moment aber noch nicht." Werden die Daten also bald wieder besser?
Herr Dr. Christian Jasperneite (Chief Investment Officer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:25 min)
Veröffentlicht am 01.02.2019 um 10:07

Börsenjahr 2019 - Rezession oder Erholungsrallye? Carsten Klude: "Wir warten momentan tatsächlich ab"

Neues Jahr, alte Probleme: Brexit, Handelskonflikt, Italien. Wenn sich Lösungen für die Probleme finden, könnte es eine Erholungsrallye geben. Reicht dafür ein Ende des Handelskonflikts aus? Und ist eine Lösung überhaupt greifbar? Auf der anderen Seite trüben sich die Konjunkturdaten ein. "Vielleicht sind wir in Deutschland nur einen Hauch von einer Rezession entfernt." Also Rezession oder Erholungsrallye? Carsten Klude: "Wir warten momentan tatsächlich ab."
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:35 min)
Veröffentlicht am 08.01.2019 um 15:05

Deklination der Belastungsfaktoren für die Börsen: Brexit, Italien-Schulden, Trump-Zölle, Ende der Tech-Rallye, höhere Zinsen?

Carsten Klude vom MM Warburg geht in diesem Interview die aktuellen Belastungsfaktoren für die Börsen durch: Ein Misstrauensvotum gegen die britische Premierministerin Theresa May könnte unmittelbar bevorstehen. Scheitert May, scheitert der Brexit? Das größte Risiko für die Börse könnte ein Scheitern im US-Zollstreit mit China sein. Könnte ein Rutsch der Tech-Aktien der erste Dominostein für rutschenden Börsen sein? Belastungsfaktor höhere Zinsen - Können die Börsianer eine Jahresendrallye vergessen?
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:30 min)
Veröffentlicht am 19.11.2018 um 14:01
Seite:  1  2

Anzeige

Börsenkorrektur - fallendes Messer oder Sonderangebot? Carsten Klude: "Was normal ist, kann sich auch wie ein Crash anfühlen"

Zu Wochenstart spielt die Wahl in Bayern in Börsenkreisen eine wichtige Rolle. Auch bei Carsten Klude, der in Hamburg eigentlich maximal weit von München entfernt ist. Bringt das Thema eine Regierungskrise und damit politische Unsicherheit, die den Börsen schaden könnte? Die befinden sich aktuell ja ohnehin im Korrekturmodus, was man gerade von der Wall Street schon gar nicht mehr kannte. Vor allem die so lange angestiegenen Tech-Werte sind gefallen. Sind das also gerade Sonderangebote oder ein fallendes Messer? Carsten Klude: "Was normal ist, kann sich auch wie ein Crash anfühlen."
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:25 min)
Veröffentlicht am 15.10.2018 um 15:14

Carsten Klude: neue politische Belastungen oder Remember to come back in September - Was bringt der Börsenherbst?

Der Börsensommer war volatil, vor allem wegen politischer Themen. Carsten Klude: "Wir sind nicht abhängig von den USA sondern wir sind abhängig von Donald Trump. In diesem Jahr hat sich bewahrheitet, dass die Politik das Börsengeschehen bestimmt." Doch nun endet der August und damit auch der Börsensommer. "Die kurzen Beine, die die Politik normalerweise hat, die sind in diesem Jahr sehr lang geworden." Was bringt uns der September: Fundamentale Probleme durch den Handelskonflikt? Neue politische Probleme mit Brexit und Italien? Oder doch eher ein Remember to come back in September, weil auch die August-Urlauber wieder zurück in den Markt kommen? Wo bieten sich noch Chancen?
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:49 min)
Veröffentlicht am 31.08.2018 um 15:11

Carsten Klude: Treffen Trump/Juncker als Schicksalstermin für den DAX – folgt Erleichterungs-Rallye oder Enttäuschungs-Baisse?

Die Grundbedingungen haben sich nicht geändert: Trump treibt den Handelskrieg voran und alle wichtigen Wirtschaftsräume drohen sich gegenseitig. Was in den vergangenen Wochen für fallende Kurse gesorgt hat, wird heute offenbar ignoriert und der DAX steigt. Was sorgt für gute Stimmung? Carsten Klude zählt wichtige Einflüsse auf: gute Konjunkturdaten, gute Berichtssaison und Hoffnung auf das morgige Treffen zwischen Trump und Junker. Wird das ein Schicksalstermin für den DAX? Folgt darauf je nach Ausgang eine Erleichterungs-Rallye oder Enttäuschungs-Baisse?
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:51 min)
Veröffentlicht am 24.07.2018 um 17:21
Seite:  1  2

Anzeige

Überall Fußball-WM? Trump grätscht dazwischen - Carsten Klude: "Das ist fast schon Foulspiel"

Mit den Strafzöllen gegen China hat Donald Trump das Börsengesprächsthema Fußball-WM abgelöst. Carsten Klude: "Das ist fast schon Foulspiel." China hat Vergeltungsmaßnahmen angekündigt. Droht nun doch ein Handelskrieg? Die Börsen reagieren nicht ganz so negativ. Vieles war eingepreist, außerdem gab es in dieser Woche ja das dicke Plus nach den Notenbanksitzungen. Doch reicht das, um gut durch den Sommer zu kommen?
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:07 min)
Veröffentlicht am 15.06.2018 um 16:06

Carsten Klude: DAX 13.000 - "Man sollte sich als Anleger nicht zu sehr mit runden Zahlen beschäftigen"

Der DAX kämpft weiterhin mit der 13.000 – doch sollte man die als Anleger überhaupt beachten? "Man sollte sich als Anleger nicht zu sehr mit runden Zahlen beschäftigen." Welche Faktoren sind stattdessen wichtig? Carsten Klude zu seiner Einschätzung zu Euro/Dollar, Geopolitik (Politik ist uns immer sehr sehr nah, aber die tatsächlichen wirtschaftlichen Auswirkungen sind geringer als man es von der Gefühlslage meint"), Ölpreis (hier vor allem die Rolle für die Inflation) und der Berichtssaison.

Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:53 min)
Veröffentlicht am 14.05.2018 um 16:43

Carsten Klude auf der Invest: Handelskrieg, die Baustellen der DAX Konzerne und der Ausblick auf Q1- was machen die Börsen?

Carsten Klude auf der Invest 2018 in Stuttgart: "Man merkt doch eher Verunsicherung. Das vorherrschende Thema ist, dass keiner so richtig weiß: Was ist von der aktuellen Lage zu halten?" Die Themen die verunsichern und die großen Gesprächsthemen auf der Invest sind, sind bekannt: Wie ist Donald Trump einzuschätzen, was wird aus dem Handelskonflikt? Was wird aus den Börsen. Immerhin steht die wichtige Q1-Berichtssaison vor der Türe und die DAX-Konzerne scheinen an ihren Dauerbaustellen zu arbeiten. Was erwartet Carsten Klude für die nächsten Wochen?
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:51 min)
Veröffentlicht am 13.04.2018 um 17:12
Seite:  1  2

Anzeige

Carsten Klude: Handelskonflikt belastet Börsen - was jetzt wichtig wird

Aktuell steigt die Sorge um Strafzölle und den Handelskonflikt zwischen den USA, China und Europa. "Das Thema ist nach wie vor virulent." Diese Sorge sieht man auch am Aktienmarkt. Wann könnte die Stimmung wieder steigen? Für Carsten Klude wird nun vor allem die kommende Berichtssaison wichtig, die in den USA schon in der kommenden Woche beginnt. Gilt der alte Spruch: politische Börsen haben kurze Beine? "Momentan werden die Börsen ganz stark von der Politik beeinflusst. Letztendlich ist es aber das fundamentale Umfeld, das die Kursentwicklung und die Richtung an den Aktienmärkten bestimmt."
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:22 min)
Veröffentlicht am 04.04.2018 um 17:19

Carsten Klude: Weitere Korrektur oder Einstiegschance? "Die Bewertungen haben sich bereinigt"

Der Markt beschäftigt sich noch immer mit der Frage: Geht die Korrektur weiter oder sind das gerade Einstiegschancen? "Die Bewertungen haben sich bereinigt. Die Bewertungen sind aber kein Timing-Indikator. Da kommt es auf das wirtschaftliche Umfeld an. Das ist weiterhin gut. Aber wir haben eine menge Unsicherheit aus der Politik." Allen voran angedrohte Strafzölle von Seiten der USA. Kommen die überhaupt? Welche Auswirkungen könnte das haben? Vor diesem Hintergrund: Welche Strategie empfiehlt Carsten Klude momentan? "Wir haben unsere Aktienquote nicht reduziert. Es kann sein, dass diese Schwankungen, die uns jetzt Kopfzerbrechen bereiten, in der langfristigen Wertentwicklung gar nicht mehr auffallen."
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:40 min)
Veröffentlicht am 07.03.2018 um 12:00

Carsten Klude: neue Skandale bei Autowerten und Banken - Finger weg oder gerade da Nachholpotenzial?

Die Berichtsaison bringt gerade viele Unternehmensbilanzen. Was beobachtet Carsten Klude da? "Wichtiger als die Unternehmensgewinne sind für uns die Umsätze." Doch nicht nur die Bilanzen sorgen für Meldungen: neue Skandale bei Autowerten und Banken bringen Schlagzeilen – Finger weg oder gerade da Nachholpotenzial?
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:35 min)
Veröffentlicht am 30.01.2018 um 12:32
Seite:  1  2

Anzeige

Überraschend gutes Börsenjahr 2017 - 8 Überraschungen für 2018?

Dass das Börsenjahr 2017 so gut endet, war gar nicht klar, viele Wahlen, ein Trump-Dauer-Twitter-Gewitter ... Herr Klude, was wäre denn, wenn 2018: Merkel die Neuwahlen verliert, Apple BMW kauft, England sorry für den Brexit sagt, Italiens Banken pleite gehen, und …?
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(14:10 min)
Veröffentlicht am 20.12.2017 um 14:03

Carsten Klude: "Mit hoher Investitionsquote in den Rest des Jahres"

Das Jamaika-Aus hat die Börse gut verdaut. Doch ist nach den starken vergangenen Jahren auch eine Jahresendrallye möglich? Und würde die genauso rasant ausfallen oder eher moderat ausfallen. Was könnte dafür die nötigen Impulse bringen? Carsten Klude: "Wir gehen mit hoher Investitionsquote in den Rest des Jahres."
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:59 min)
Veröffentlicht am 22.11.2017 um 12:28

Dr. Rahn: "Risiko on, noch offensiv sein, noch Aktien stark übergewichten"

"Die nächste Krise wird wahrscheinlich nicht nächstes Jahr kommen, aber … im Moment haben wir keine Gefahr - wir sehen keine Warnsignale. Am Aktienmarkt geht es teilweise um Stunden und nicht um Tage."
Herr Dr. Jörg Rahn, CFA (Direktor Portfoliomanagement) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:27 min)
Veröffentlicht am 07.11.2017 um 09:28

Carsten Klude: Börsen-Stillstand? "Man hat Bewegung im Markt, das fällt nur nicht auf, wenn man sich die Indizes anschaut"

Der DAX scheint an der 13.000 zu kleben, gefühlter Börsen-Stillstand. Dabei tut sich viel. Vor allem die Rotation unter den Titeln, einige Branchen drehen gerade. "Es ist nicht so, dass hier Langeweile herrscht und die Anleger nicht mehr wissen, was sie tun oder keine Ideen haben. Da ist schon Bewegung drin!" Für welche Richtung positioniert sich Carsten Klude? "Wir sind das ganze Jahr über voll investiert."
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:34 min)
Veröffentlicht am 26.10.2017 um 13:56

Carsten Klude: "Irmas Nettoeffekt wird positiv sein!", Autobauer vor E-Wandel, stürmischer Börsenherbst?

Jetzt haben wir 9 Jahre Rallye an den Börsen. Wie kann man erkennen, dass so eine Rallye mal beendet ist? Welche Auswirkungen wird Irma auf die Wirtschaft und Börse haben? Die Autobauer stehen vor einem extremen Wandel. Die Elektromobilität ist auf der IAA angekommen. "Die Autobauer befinden sich auf einem guten Weg!"
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(0:00 min)
Veröffentlicht am 14.09.2017 um 13:37

Sommerrücksetzer - was tun? Carsten Klude: "Wir haben unsere hohe Investitionsposition fast unverändert beibehalten"

Viele Gründe haben die Kurse fallen lassen: Trumps Außen- und Innenpolitik, die Geopolitik und mehr. Oder ist das eher ein Sommerloch? "Ich denke schon! Viel verändert hat sich über die vergangenen Wochen an den Rahmenbedingungen nicht." Wann und wie könnte es hier weitergehen?
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 23.08.2017 um 12:31

Carsten Klude: Konjunktur, Berichtssaison, Automobilkartell - Was bringt die Woche? "Wichtig, dass die DAX 12.000 hält"

In dieser Woche stehen einige wichtige Konjunkturdaten an und es schreitet die Berichtsaison voran, auch im DAX. Außerdem drücken zu Beginn der Woche Gerüchte um ein deutsches Automobilkartell. Und auch der starke Euro ist nach wie vor ein Faktor, der die Kurse bewegt. Und nicht zuletzt tagt in dieser Woche noch die Fed. Was wird in dieser Woche besonders wichtig?
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:12 min)
Veröffentlicht am 24.07.2017 um 16:04

Carsten Klude: Aktienmarkt und Rentenmarkt sehen die Zukunft unterschiedlich - wer behält recht?

Aktienmarkt und Rentenmarkt divergieren in ihrer Einschätzung der Zukunft: Die Anzahl der eingepreisten zukünftigen Zinsanhebungen, Inflationserwartung und Konjunkturaussichten unterschieden sich. "Das sind zwei ganz widersprüchliche Entwicklungen." Wer von beiden wird recht behalten und was könnte das für Folgen haben? "Beide können nicht recht behalten. Im Idealfall trifft man sich in der Mitte."
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:11 min)
Veröffentlicht am 21.06.2017 um 12:05

Nach Frankreich werden Fundamentaldaten wieder wichtig - Carsten Klude: "Spannend, dass viele die Erwartung übertroffen haben"

Die Wahl in Frankreich ist abgehakt von den Börsen. Nun geht der Blick wieder auf die Konjunktur und die Unternehmenszahlen. "Die Politik wird für eine gewisse Zeit in den Hintergrund rücken." Was für Erkenntnisse zieht Carsten Klude aus der aktuellen Berichtssaison? "Ich finde spannend, dass viele die Umsatzerwartung übertroffen haben. Das ist ein Signal, dass sich die fundamentalen Rahmenbedingungen verbessert haben." Wie also positionieren?
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:25 min)
Veröffentlicht am 10.05.2017 um 12:59

Fed-Sitzung, Euro/Dollar, Schuldenobergrenze USA - Wie geht es ab Donnerstag weiter an den Börsen?

Der Markt bewegt sich kaum vor der Fed-Sitzung am Mittwoch Abend. Erwartet wird eine Zinsanhebung der Federal Reserve. Doch wie wird es danach weitergehen? Was wird mit dem Dollar passieren. Außerdem: In den USA wurde die Schuldenobergrenze überschritten. Wird diese erneut angehoben? Und könnte das Einfluss auf die Fed haben?
Herr Carsten Klude (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:49 min)
Veröffentlicht am 15.03.2017 um 17:40
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at