Mittwoch, 24.04.2019 17:03:49

Weitere Beiträge zu JULIUS BAER

Seite:  1  2

Anzeige

David Kohl: "Handelsstreit ist unnötig, US-Wirtschaft geht es fast zu gut" - Folgen der Iran-Sanktionen?

"Die US-Wirtschaft kommt sogar an ihre Kapazitätsgrenze." Trotz zahlreicher politischer Baustellen agieren die Anleger wieder optimistischer. Die Börsenampel scheint auf Grün zu stehen.
Die Tech-Börse Nasdaq könnte am Dienstag sogar ein neues Rekordhoch erreichen. Warum treten die politischen Baustellen in den Hintergrund? Die Gewinner-Aktien des Handelskrieges sind ...?
Iran-Sanktionen: Der große Risikofaktor kommt über den Öl-Preis.
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:18 min)
Veröffentlicht am 07.08.2018 um 16:09

The (übertriebene) German Angst of the Week?

Handelsstreit oder Handelskrieg, was passt besser? Kaufen, wenn die Kanonen donnern? David Kohl: "Die Unternehmen melden jetzt keine Gewinneinbrüche oder keine Gewinnwarnungen, ganz im Gegenteil! Die US-Firmen konnte die hohen Stahlpreise auf die Kunden weiter geben, das bedeutet erst mal höhere Gewinne für die Firmen. Die fundamentalen Faktoren leiden nicht so stark unter den Streitigkeiten, wie die Stimmung an den Kapitalmärkten.
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:12 min)
Veröffentlicht am 19.06.2018 um 15:59

Konjunktur als wichtiger Faktor für den Aktienmarkt - "China und die USA haben das Potenzial, positiv zu überraschen"

Die Konjunktur ist ein wichtiger Faktor für den Aktienmarkt. Hier sind einige Daten nicht mehr so gut, wie noch vor wenigen Monaten. "Das ist vielleicht das zweitbeste Szenario für die Aktienmärkte." Vor allem China und die USA rücken in den Fokus. "China und die USA haben das Potenzial, positiv zu überraschen." Positives Überraschungspotenzial könnte auch für gute Stimmung an den Börsen führen. Welche Rolle spielt der Handelskonflikt? Öffnet sich China nun? Und was ist für die Q1/2018-Berichtssaiosn zu erwarten?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:44 min)
Veröffentlicht am 11.04.2018 um 14:08
Seite:  1  2

Anzeige

Staatsanleihen, Rohstoffe, Kunst - sind Aktien nicht alternativlos?

Viel Geld wurde vernichtet im Zuge der Korrektur. Doch wohin fließt das Geld nun? Und gibt es inzwischen Alternativen zu Aktien? Immerhin wird wieder über US-Anleihen diskutiert. Was ist mit Rohstoffen in der Spätphase des Konjunkturzyklus? Oder gar Kunst und Antiquitäten? Oder fließt doch weiterhin Geld in den Aktienmarkt? David Kohl beantwortet die wichtigen Fragen.
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:49 min)
Veröffentlicht am 14.02.2018 um 17:21

how to invest wisely in 2018? - geht die Party weiter? - oder Höhenangst

David Kohl: "Was uns am meisten Angst macht, 2018 vorauszusagen, ist, dass die Vorzeichen so gut sind. Auch den Unternehmen geht es gut zu, um wahr zu sein. Da leidet man schnell an Höhenangst, aber …"
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:41 min)
Veröffentlicht am 02.01.2018 um 15:19

Haben die Börsen Höhenangst? "Zu viele Mahner, als dass ein Rücksetzer kommen könnte"

Der DAX bewegt sich nicht aufwärts aber auch nicht abwärts. "Es fehlt irgendwie die Begeisterung." Was könnte Impulse bringen? Die EZB-Sitzung am Donnerstag? Oder die Berichtssaison? Und vor allem: welche Richtung wird dann eingeschlagen? Kommt der Rücksetzer, auf den viele warten? "Zu viele Mahner, als dass ein Rücksetzer kommen könnte."
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:21 min)
Veröffentlicht am 25.10.2017 um 17:33
Seite:  1  2

Anzeige

David Kohl: "Ich würde vorsichtig bleiben, also den Daumen leicht gesenkt halten, bis ..."

"… bis wir mal eine Korrektur gesehen haben. Das bedeutet nicht, dass wird dann ein Ende dieses Bullenmarktes gesehen haben." Die Deutschland-Wahl ist kein Börsenthema. Wird der Markt ein weiteres Extrem abrufen: Crash oder "Kapitulations-Rallye" der Crashpropheten?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:03 min)
Veröffentlicht am 05.09.2017 um 11:28

Stützt der Ifo die Kurse? "Der wichtigere Faktor ist die Gewinnentwicklung der Unternehmen!" Ende der Korrektur?

Der gute Ifo-Index ist einer der Gründe, dass die DAX-Kurse wieder steigen. Doch wichtiger ist laut David Kohl die Berichtssaison: "Der wichtigere Faktor ist die Gewinnentwicklung der Unternehmen!" Warum gibt es diesmal keine Zurückhaltung vor der Fed-Sitzung? Und könnte heute das Ende der Korrektur eingeleitet werden?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:03 min)
Veröffentlicht am 25.07.2017 um 15:36

Katar-Krise: Welche Auswirkungen für Börse und Wirtschaft hat das wirklich?

Die Krise um Katar beschäftigt zu Wochenstart. Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Ägypten, Bahrain und Jemen haben jeglichen Kontakt und alle diplomatischen Beziehungen mit Katar abgebrochen. Angeblich, so heißt es, unterstützt Katar den Terror. Hat das echtes Konfliktpotenzial? Welche Auswirkungen hat das auf Börse und Wirtschaft?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:02 min)
Veröffentlicht am 06.06.2017 um 14:10
Seite:  1  2

Anzeige

David Kohl: Frankreich, Türkei, Großbritannien, Nordkorea - könnte ein politisches Ereignis die Börsen erschüttern?

Geopolitische Themen sind momentan im Zentrum der Diskussion: die kommende Wahl in Frankreich, das Erdogan-Referendum in der Türkei, die überraschende Neuwahl in Großbritannien und der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea. Doch könnte eines dieser politischen Ereignisse auch die Börsen erschüttern?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:49 min)
Veröffentlicht am 19.04.2017 um 15:23

Zum EZB-Zinsentscheid: "Die EZB hat eine Chance verpasst! Man hätte der Börse mehr zumuten können"

Viel Neues brachte die EZB-Sitzung nicht: Draghi belässt die Zinsen gleich. "Die Inflation ist wieder da, aber die EZB tut nichts. Das musste er klären und das hat er nach unserer Einschätzung ganz gut hinbekommen." Was bedeutet das jetzt?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:58 min)
Veröffentlicht am 09.03.2017 um 16:54

David Kohl: Bundesanleihe, Euro und DAX – Ausverkauf oder Rückkehr zur Normalität?

Die Bundesanleihe ist stets gefragt, egal wie niedrig die Zinsen sind. Nun gab es hier plötzlich einen Absturz und viele Verkäufe – nicht nur bei deutschen Anleihen. Was war passiert? Auch die Regel: "Bundesanleihe fällt, DAX steigt", gilt nicht mehr. Beides fällt. Wie ist das zu erklären? Welche Rolle spielt der Euro?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:09 min)
Veröffentlicht am 08.05.2015 um 15:57
Seite:  1  2

Anzeige

Warum geht das EZB-QE für die Banken nach hinten los? - Lehren aus Japan?

Was könnte die EZB von Japan lernen, und was sollte Europa lieber nicht lernen? Wird das QE wirken? Ist es möglich, dass der niedrige Ölpreis, der niedrigere Euro-Kurs zum Jahresende zu positiven Wachstumsüberraschungen führt und nicht das EZB-QE Programm? Welche Lehren kann der Anleger daraus ziehen?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:47 min)
Veröffentlicht am 24.03.2015 um 12:59

David Kohl zum Grexit: "Ja, im Moment kann man sich alles Vorstellen"

Kleine Umfrage: 1) Können Sie sich einen Grexit vorstellen? "Geordnet wird das nicht passierten. Das wird ein Resultat sein, was keiner will. "Die Griechen wollen das nicht, die EU will das nicht und Deutschland will es auch nicht."
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 20.02.2015 um 15:57

Herr Kohl - könnte Russland Pleite gehen?

Ist es möglich, dass Russland Pleite gehen könnte? Google hat derzeit eine höhere Marktkapitalisierung als die ganze russische Industrie! Weitere Themen: Börsenausblick 2015.
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:49 min)
Veröffentlicht am 19.12.2014 um 14:44
Seite:  1  2

Anzeige

Rezession in Europa? - David Kohl: "Nein wir nennen es Stagnation!"

"Wir bleiben bei Stagnation für Deutschland". Diese könnte noch bis Mitte 2015 anhalten, denn der Euro ist billiger geworden. "Um von einer möglichen Herbstrallye zu sprechen, ist es noch zu früh – für eine Jahresendrallye sind wir optimistischer."
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:59 min)
Veröffentlicht am 10.10.2014 um 15:57

David Kohl: Neue Sanktionen gegen Russland - Wie reagiert die russische Zentralbank?

Der Westen hat neue Sanktionen gegen Russland beschlossen, wartet aber noch ab, diese in Kraft zu setzen. Russland hat angekündigt, auf weitere Sanktionen zu reagieren. Zum einen mit Gegensanktionen wir Überflugverboten, zum anderen mit unkonventionellen Maßnahmen der Zentralbank. Wie könnte das aussehen und wie wären die Auswirkungen?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:40 min)
Veröffentlicht am 09.09.2014 um 16:11

Italien fällt in die Rezession zurück - "Man braucht mehr Zeit" - droht sonst die Eurokrise 2.0?

Italiens Wirtschaft schrumpft im ersten und im zweiten Quartal 2014. Damit fällt die drittgrößte europäische Volkswirtschaft zurück in die Rezession. Werden Reformen zu langsam oder zu lasch angegangen? "Die Reformen sind eher auf der Nachfrageseite, das braucht mehr Zeit". Was für Probleme und Auswirkungen drohen hier? David Kohl blickt optimistisch auf Italien. (Teil 2)
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:06 min)
Veröffentlicht am 11.08.2014 um 09:20

Russlands Sanktionen gegen den Westen: "Die Sanktionen sind nur symbolisch, das befriedigt Russlands Innenpolitik"

Russland beschließt Sanktionen gegen den Westen. Dies betrifft allerdings nur den Agrarbereich. Wie ernst ist das zu nehmen? "Russland ist in der Tat stärker abhängig von Europa als anders herum." Die Sanktionen sind nur symbolisch und sollen die Bevölkerung fester an die Regierung binden. "Das zieht Härten nach sich, das schweißt zusammen." Was könnte noch folgen? (Teil 1)
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:00 min)
Veröffentlicht am 07.08.2014 um 17:03

Wieder eine ganze Reihe von Banken-Krisen – "Nein, man kann aber noch nicht von Lehman 2.0 sprechen"

In Portugal wachsen die Sorgen um eine neue Banken-Krise. Die Großaktionäre der Banco Espirito Santo sind angeblich überschuldet und zahlungsunfähig. Banken-Run in Bulgarien und eine Bankensteuer in Ungarn. "In Europa steht eine Konsolidierung des Banken-Sektors an." Weitere Themen: guter Start der Berichtssaison?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:10 min)
Veröffentlicht am 11.07.2014 um 17:33

David Kohl: "Die Energieversorgung in Europa ist nicht gefährdet"

Sowohl die Ukraine als auch der Irak belasten die Energiepreise. Zum Einen Öl und zum Anderen Gas sind momentan Unsicherheiten am Markt. Aber ist die Versorgung wirklich gefährdet? "Nein es gibt Alternativen, außerdem ist es Sommer, da wird sowieso weniger Gas gebraucht." Könne steigende Energiepreise das Problem der deflationären Tendenzen ausgleichen, die oft mit den Energiepreisen begründet werden?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:20 min)
Veröffentlicht am 16.06.2014 um 17:23

DAX kurz vor Aufstieg oder doch erst mal Rücksetzer?

Oft wird auch von "Gefahr einer Blasenbildung" gesprochen. Die Börsen scheinen auf die EZB-Sitzung, auf den 5. Juni 2014, zu warten. David Kohl geht durchaus von einer weiteren Zinssenkung aus. Ist das wirklich notwendig? Wie ist die wirtschaftliche Einschätzung für einen Großteil der EU-Länder?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:12 min)
Veröffentlicht am 20.05.2014 um 16:23

David Kohl: "Geopolitische Börsen haben sogar noch kürzere Beine als innenpolitische"

Für den Moment scheint die Ukraine-Krise nicht besonders zu belasten. Eine größere Rolle spielt die Berichtssaison. Muss man in den nächsten Wochen mit volatilen Kursen rechnen? Wie steht es um die Weltlokomotive China?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:35 min)
Veröffentlicht am 16.04.2014 um 16:19

David Kohl über Unsicherheiten am Markt wegen Krim-Krise, Konjunkturdaten China und USA und der Berichtssaison

Die Börsen stehen unter Druck, weil große Unsicherheiten im Markt vorhanden sind: Die Krim-Krise belastet, die Berichtssaison läuft unter den Erwartungen, die Konjunkturdaten aus China fallen schlecht aus und die positiven Daten aus den USA zeigen keine Wirkung. Wie ist die aktuelle Situation zu bewerten? Wann verschwindet die Unsicherheit? Wohin geht es mit den Kursen?
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:55 min)
Veröffentlicht am 14.03.2014 um 16:01

Draghi trifft die Erwartung - der EZB Leitzins bleibt bei 0,25 %

Trotz der gesunkenen Inflation im Euro-Raum hält die Europäische Zentralbank den Leitzins bei 0,25 Prozent. Zuerst waren die Märkte hin und hergerissen, doch dann setzte sich das DAX-Plus durch. Weitere Themen: Korrektur, Aktienmarkt-Szenario, hohe Vola.
Herr David Kohl (Volkswirt der Julius Bär Bank, Frankfurt.) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:56 min)
Veröffentlicht am 06.02.2014 um 18:10
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at