Mittwoch, 24.04.2019 17:03:52

Beiträge Februar 2019

Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

3U CEO Michael Schmidt: "Wir suchen Übernahmekandidaten im Bereich Cloud Computing und Systemhäuser!"

Die Beteiligungsholding 3U setzt immer auf Cloud Computing, denn Hauptwachstumstreiber für den Umsatz 2018 von 48 Mio. Euro waren die Geschäftsfelder Cloud Computing und Onlinehandel, die zusammen bereits mehr als 40 % der Umsätze im Konzern ausmachen. Des Weiteren gibt es noch den Bereich Telefonie und erneuerbare Energien, zum Beispiel Windparks. Als Dividende wird es 3 Cent geben. Im Interview 3U Holding AG Vorstand Michael Schmidt.
Herr Michael Schmidt (CEO) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(10:10 min)
Veröffentlicht am 28.02.2019 um 16:40

Alstria erwartet 2019 weniger Gewinn - "Die Qualität der Bilanz wird sich aber verbessern" - Dividende soll konstant bleiben

Die alstria office REIT-AG konnte im Geschäftsjahr 2018 mit 193 Mio. Euro zwar weniger Umsatz erreichen als im Vorjahr, die Prognose damit allerdings übertreffen. Der FFO stieg leicht auf 114,7 Mio. Euro. Auf der einen Seite sind Verträge ausgelaufen, auf der anderen Seite neue hinzugekommen, außerdem werden momentan Objekte verkauft. Das ist auch der Grund, weshalb die Prognose für 2019 erneut 190 Mio. Euro Umsatz und mit 112 Mio. Euro sogar weniger FFO als 2018. Die Dividende soll konstant bleiben: 52 Cent, wie schon in den vergangenen Jahren auch für 2018 und voraussichtlich auch für 2019.
Herr Ralf Dibbern (Vice President Investor Relations/Public Relations) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:43 min)
Veröffentlicht am 28.02.2019 um 16:39

Die BRAIN AG ersetzt die Chemie mit umweltfreundlichen Bio-Produkten - Also kein Alu mehr im Deo nötig!

Die B.R.A.I.N. Biotechnology Research and Information Network AG erforscht und entwickelt biologische Produkte, die dann Chemie ersetzen kann, wie zum Beispiel aluminiumfreie Antitranspirantien, biologische Wundbehandlung, oder einen Zucker-Ersatzstoff auf Biobasis. Kunden sind Nahrungshersteller, die Kosmetikhersteller und Industrie, so ist es zum Beispiel möglich, Gold aus Golderz zu isolieren, ohne dass belastende Chemie eingesetzt werden muss.
Herr Dr. Jürgen Eck (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(15:03 min)
Veröffentlicht am 28.02.2019 um 13:12
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Zahlenflut am Berichtsdonnerstag - sollte man die Berichtssaison zum kaufen nutzen?

Für Investoren wird momentan viel geboten: die Jahresbilanzsaison ist in vollem Gange. Vor allem ein Berichtsdonnerstag bringt eine regelrechte Zahlenflut. Wie wichtig ist es, alles im Blick zu behalten? Wie viele Bilanzen liest Vermögensverwalter Lothar Koch? Und was ist wichtiger: die Jahreszahlen der Unternehmen oder doch Meldungen rund um Brexit, Handelskonflikt und Geopolitik? Trifft Lothar Koch Kaufentscheidungen aufgrund eines Berichtsdonnerstags?
Herr Lothar Koch (Vermögensverwalter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:15 min)
Veröffentlicht am 28.02.2019 um 11:30

Zum 200-jährigen Jubiläum - schenkt sich die ERSTE die "beste Bilanz in unserer Geschichte", 1,40 Euro Dividende

Das "erste Sparbuch der ERSTE (österreichische Sparkasse) aus dem Jahr 1819 von Marie Schwarz ist immer noch vorhanden." Es gibt bei der Erste Group noch etwas zu feiern, einen Bilanzrekord 2018 mit einem Nettogewinn von 1,8 Mrd. Euro, mit einer Dividende von 1,40 Euro. CFO Gernot Mittendorfer: "Der CEE-Raum ist wirtschaftlich der Beste in der Europäischen Union, wir sehen schöne Wachstumsraten, wir sehen reduzierte Staatsverschuldung, wir sehen eine sehr geringe Arbeitslosigkeit, es ist eine sehr dynamische Entwicklung!" Ob die Erste 2019 100 Jahre Banking App George feiern kann?
Herr Gernot Mittendorfer (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:14 min)
Veröffentlicht am 28.02.2019 um 09:00
 

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 28. Feb. 2019 - Bayer DAX-Gewinner, Beiersdorf DAX-Verlierer, heute News aus der Politik?

In den letzten Tagen wurde viel über die Politik gesprochen. Am Mittwoch gab es allerdings keine News und nichts Spruchreifes: weder bei Brexit, noch bei Handelskonflikt noch bei Trump und Nordkorea. Dafür gab es schwache Auftragseingänge in der US-Industrie. Der DAX verlor ein halbes Prozent auf 11.487 Punkte. Die Impulse holte sich der Markt aus der Berichtssaison: Bayer nach den Zahlen DAX-Gewinner, Beiersdorf DAX-Verlierer. Zahlen kamen außerdem von Wienerberger und MeVis, hier hören Sie jeweils den Vorstand im Interview.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:50 min)
Veröffentlicht am 28.02.2019 um 05:03
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Warum machen Menschen immer wieder die gleichen Anlage-Fehler?

Der "emotionale Kontostand" scheint bei manchen Anlegern mit dem echten Kontostand verbunden zu sein. Warum greifen manche Anleger immer wieder in die Toilette bei ihren Anlageentscheidungen? Viele Anlageentscheidungen sind mit falschen negativen Kaufentscheidungen verknüpft. Um erfolgreicher zu werden, müssen Sie ...
Herr Daniel Weinstock (Vertriebscoach) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:13 min)
Veröffentlicht am 27.02.2019 um 18:11

Heiko Thieme: Covestro, Kraft Heinz, Bayer, Dropbox, Aumann - viele Einzelwerte im Fokus

Die Jahresbilanzsaison 2019 bringt viele Sonderthemen mit sich. Alleine Kraft Heinz und damit auch Warren Buffett sind ein vielseitiges und spannendes Gesprächsthema: Warum macht Warren Buffett solche Fehler? Heiko Thieme: "Buffett bleibt Buffett! Das zeigt nur, dass er menschlich ist." Es gibt ohnehin viele Unterschiede in der Herangehensweise zwischen Buffett und Thieme. Wie wichtig ist eine Bilanzsaison überhaupt in der Strategie? Hier gibt Heiko Thieme seine Einschätzung zu unter anderem Covestro, Kraft Heinz, Bayer, Dropbox, Aumann, BASF, Aixtron und Weight Watchers. (Gesamtlänge für Clubmitglieder: 38:31 Minuten) https://www.heiko-thieme.club/pricing/
Herr Heiko Thieme (Heiko Thieme (Börsentag)) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:20 min)
Veröffentlicht am 27.02.2019 um 16:09

Wienerberger Rekorde 2018 - große Ziele für 2019 - 100 Mio. Euro mehr? - Übernahme-Ziele - 70 % mehr Dividende

Der Ziegel- und Rohrhersteller Wienerberger AG erreichte 2018 6 % mehr Umsatz auf einen Rekordwert von 3,3 Mrd. Euro. Die Dividende wird um 70 % auf 50 Cent angehoben. Das Nettoergebnis verbesserte sich um 8 % auf 133,5 Mio. Euro. Im laufenden Jahr erwartet Wienerberger ein bereinigtes operatives Ergebnis von 560 bis 580 Mio. Euro nach knapp 470 Mio. Euro im Vorjahr. Es gibt eine neue Struktur: Wienerberger Building Solutions und Wienerberger Piping Solutions, dort wird es 2019 auch weitere Übernahmen geben. Zudem gibt es 2019 gleich zweimal etwas zu feiern: 200 Jahre Wienerberger und 150 Jahre an der Börse.
Herr Dr. Heimo Scheuch (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:34 min)
Veröffentlicht am 27.02.2019 um 14:35
 
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Marktbericht Mi. 27. Febr. 19 - DAX lässt Kopf hängen, nach Bilanzen: Bayer +5 %, Beiersdorf -9,6 %, DeuBaCo-Fusion

Heute mal nichts Neues vom Zollstreit oder dem Brexit-Chaos, der DAX lässt ein bisschen den Kopf hängen, unter der Marke von 11.500 Punkten. Bayer und Beiersdorf mit Zahlen, die eine Aktie führt die Gewinner-Liste an, die andere Aktie ist am DAX-Ende. Bayer mit vielen Monsanto-Klagen und Abschreibungen, Aktie fast 5 % im Plus. Beiersdorf will viel Investierten und das drück auf die Rendite, die Aktie fällt fast 10 %. News zu der neuen DeuBaCo, Cerberus der Großaktionär der Deutschen Bank habe seine Meinung geändert und spricht sich nun doch für eine Fusion zwischen Deutscher Bank und Commerzbank aus.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:09 min)
Veröffentlicht am 27.02.2019 um 12:46

MeVis Q1 2018/19: weniger Umsatz aber auch weniger Abhängigkeit vom Großkunden, neue Modelle in Aussicht

Die MeVis Medical Solutions AG konnte in Q1 2018/19 das EBIT leicht steigern, der Umsatz dagegen ist etwas rückläufig. Die Quartalsübergreifende Entwicklung: Das Lizenzgeschäft ist rückläufig, da MeVis weniger abhängig vom Großkunden Hologic sein will. Unter anderem wird nach neuen Modellen wie Cloud und Software as a Service Modellen ausgerichtet und andere Dienstleistungen ausgebaut "Wir arbeiten weiter dran, andere Kunden und andere Aktivitäten aufzubauen." Es gibt zum Beispiel ein Produkt zur Diagnose im Bereich Lungenkrebs. "Das Produkt hat noch nicht unsere Erwartung erfüllt, aber manchmal dauert das ein paar Jahre." Außerdem sollen die Entwicklungsdienstleistungen ausgebaut werden. Die Gesamtjahresprognose wurde bestätigt.
Herr Dr. Robert Hannemann (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:22 min)
Veröffentlicht am 27.02.2019 um 12:23

BASF weniger Gewinn mehr Dividende? - Die Dividenden-Ernte kommt!

2018 erlitt BASF einen Gewinneinbruch von knapp 60 %, trotzdem soll der Gewinn 10 Cent je Aktie auf 3,20 Euro angehoben werden. Burkhard Wagner: "Generell steigt die Bereitschaft der Firmen, die Ausschüttungsquote des Gewinns an die Aktionäre zu erhöhen. Man sollte sich auf jeden Fall international aufstellen. Wichtig ist die Kontinuität und eine Langfristigkeit der Dividenden-Zahlungen, zum Beispiel P&G, die seit fast 100 Jahren Dividenden ausschütten."
Herr Burkhard Wagner (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 27.02.2019 um 09:37
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Mi. 27. Feb. 2019 - DAX über 11.500, Hoffnung beim Brexit, was machen Trump und Kim?

Der DAX konnte nach holprigem Start ein Stück über die 11.500 Punkte steigen. Brexit, Handelskonflikt, Trump und Nordkorea - an vielen Fronten sieht es am Dienstag eher positiv aus. Der DAX schloss bei 11.541 Punkten und Plus 0,3 %. Sie hören unter anderem Jochen Stanzl, Thomas Timmermann, Michael Reuss und Lars Erichsen. Gewinner des Tages war BASF nach durchwachsenen Jahreszahlen aber Dividendenanhebung.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:06 min)
Veröffentlicht am 27.02.2019 um 05:54

Lars Erichsen: Warren Buffetts Berkshire Hathaway noch eine Top-Aktie? Tui ein fallendes Messer? Was wird aus VW?

Es ist Berichtssaison und damit rücken einige Einzelwerte in den Fokus. Einige davon bringen Überraschungen oder besondere Geschichten mit sich. So zum Beispiel Starinvestor Warren Buffett und seine Berkshire Hathaway. Die Zahlen waren nicht gut, vor allem Kraft Heinz hat Spuren hinterlassen. Ist Berkshire Hathaway auch in Zukunft noch eine Top 5 Aktie der Welt? Negativ überrascht hat auch Tui mit den Jahreszahlen. Hier ist die Aktie in der Folge abgestürzt, allerdings kauft das Management aktuell Tui-Aktien. Ist Tui ein fallendes Messer oder eine gute Einstiegschance? Außerdem: was wird aus der VW-Aktie? Die Zahlen waren in Ordnung, es drohen allerdings noch weitere Folgen aus Dieselgate.
Herr Lars Erichsen (YouTube: Erichsen Geld & Gold) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:53 min)
Veröffentlicht am 26.02.2019 um 15:15

Michael Reuss: Sind Brexit, Handelskonflikt und Co überhaupt noch Impulse für die Börse oder ist das eingepreist?

Es gibt Neuigkeiten in den Dauerthemen Brexit und Handelskonflikt. Beim Brexit wird über Verschiebungen des Austrittstermins diskutiert und selbst ein zweites Brexit Referendum ist wieder im Gespräch. Michael Reuss: "Ich glaube nicht an ein zweites Referendum. Wir gehen fest davon aus, dass der Brexit kommt. Allerdings nicht in dem Zeitplan, an den man momentan glaubt." Und auch im Handelskonflikt steht eine baldige Lösung im Raum. Doch hätte das überhaupt noch das Potenzial, dem Markt wichtige Impulse zu geben? Oder sind Brexit und Handelskonflikt nicht ohnehin bereits eingepreist? Wie positioniert sich Michael Reuss?
Herr Michael Reuss (Geschäftsführender Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:48 min)
Veröffentlicht am 26.02.2019 um 13:08
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Wendepunkt? "Genau bei 11.455 DAX-Punkten - Wenn es uns gelingt, den Abwärtstrend zu durchbrechen," ...

Thomas Timmermann, Commerzbank: "Seit Jahresbeginn 2019 hatten wir im DAX ein Plus von 8,6 %, beim MDAX von 12,4 % beim S&P 11,5 % Nasdaq 12,4 %. Das einzige, was das Bild ein bisschen eintrübt, ist: da wo wir jetzt sind, waren wir Anfang Dezember. Wir sind jetzt am mittelfristigen Abwärtstrend vom DAX, der seit Mitte letzten Jahres läuft. Wenn es uns gelingt, diesen Abwärtstrend zu durchbrechen, dann ..."
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:57 min)
Veröffentlicht am 26.02.2019 um 12:27

Börsenradio Marktbericht, Di. 26.2.19 - DAX wieder über 11.500 nach anfänglichen Verlusten, BASF Gewinner, Aixtron Verlierer

Der DAX startete den Dienstag zunächst mit Minus. Grund waren Konfrontationen zwischen Indien und Pakistan. Bis zum Mittag konnten sich die Kurse aber wieder erholen und die 11.500 Punktemarke wurde zurückerobert auf 11.502 Punkte. Die Mehrheit der kurzfristig orientierten Anleger an der Börse Stuttgart setzt allerdings auf wieder fallende Kurse. BASF legt nach eher schwachen Zahlen zu, Grund ist eine Dividendenanhebung. Die Aixtron Aktie verliert nach eigentlich guten Zahlen mit -8,5 % deutlich. Grund ist der vorsichtige Ausblick.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:58 min)
Veröffentlicht am 26.02.2019 um 12:12

DAX-Technisch gibt es ein großes Warnzeichen, einen "Shooting Star" - Trump Youtube Video zum Zoll-Deadline

Jochen Stanzl, CMC: "Am Montag hatten wir im DAX technisch einen Shooting Star, das ist eine Kerze, die am Ende einer Aufwärtsbewegung auftreten kann." Heißt das jetzt, die 9-wöchige Rallye ist beendet? Die Themen Brexit, Handelskonflikt und Wirtschaft bleiben. Trump verschiebt Zoll-Deadline. Chinas Börsen reagieren mit Kursfeuerwerk auf US-Fristverlängerung.
Herr Jochen Stanzl (Chef Marktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(0:00 min)
Veröffentlicht am 26.02.2019 um 09:18

Börsenradio Märkte am Morgen, Di. 26.02.19 - Trump entspannt DAX - fast 11.550, Covestro fällt durch, auch ein Orakel kann irren

Donald Trump lässt die Börsen entspannen. Der DAX kann bis auf fast 11.550 Punkte ran rücken, ein Tagesgewinn von 0,42 % bei 11.505 Schlusspunkten. Präsident Trump schürt die Hoffnung auf eine Einigung im Zollstreit. Buffett gibt Fehler zu - Warren Buffett sieht ein, sich bei der Kraft Heinz-Aktie verspekuliert zu haben. Glyphosat-Prozess gegen Bayer beginnt, "Handelsblatt" hilft Wirecard, Spezialchemiekonzern Covestro mit Gewinnrückgang 2018.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(13:13 min)
Veröffentlicht am 26.02.2019 um 05:31

Bester Januar seit... - Auch ein Orakel kann sich irren - Wie gut ist die Batterie für das Börsenjahr 2019 geladen?

Die Themen mit Stefan Riße von Acatis: "Die meisten haben die Rallye im Januar schon wieder verpasst", das zeigen zum Beispiel diese ETF-Flows, das in den USA in die FTFs hineinfließt. Es scheint, sodass ich auch mal ein Orakel irren kann? Bei Warren Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway brach der Gewinn 2018 um 90 % ein. Mit welcher Zuversicht geht Acatis in das Jahr 2019 bzw. was könnte ein Brexit zerstören?
Herr Stefan Riße (Kapitalmarktstratege) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:09 min)
Veröffentlicht am 25.02.2019 um 17:41

Börsenradio Marktbericht, Mo. 25.2.19 - DAX im Plus, wieder Hoffnung im Handelskonflikt, Covestro DAX-Verlierer, Wirecard steigt

Der DAX startet die Woche mit Plus. Zwischenzeitlich steigt er über die 11.500 Punktemarke und bis auf 11.531 Punkte. Bis zum Mittag muss er allerdings wieder unter die Marke auf 11.497 Punkte mit noch immer +0,3 %. Grund für das Plus ist neue Hoffnung im Handelskonflikt, wo es laut US-Präsident Donald Trump gut vorangeht. Zahlen kamen von Covestro, wo ein Gewinnrückgang vermeldet wurde und die Aktie mit mehr als 4 % Minus ans DAX-Ende musste. Wirecard war dagegen wieder vorne mit dabei nach einem positiven Artikel im Handelsblatt.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(6:11 min)
Veröffentlicht am 25.02.2019 um 12:35

Neue Wikifolio-Strategie: Trader Marco Schai setzt jetzt auch auf Aktien - zum Teil auch mit Kurzfristhandel

Wikifolio Trader Marco Schai war bisher als TraderNONOLET mit Dachwikifolios unterwegs. Da er aber auch privat Trader ist, wollte er auch ein Aktien-Wikifolio herausgeben. Das setzt er seit August 2018 in die tat um: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfrefresh2 . Aktien aus Deutschland, Europa und den USA sind das Universum und ganze 100 Titel befinden sich im Portfolio. 75 % des Kapitals sind dauerhaft investiert, die anderen 25 % werden seit Kurzem auch für Kurzfristhandel verwendet. Im Interview gibt er Einblick in seine Vorgehensweise.
Herr Marco Schai (Wikifolio Trader Marco Schai) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:22 min)
Veröffentlicht am 25.02.2019 um 11:58

Börsenradio Märkte am Morgen Mo. 25. Feb. 2019 - Holt der DAX heute die 11.500 und ein neues Jahreshoch?

Der DAX hat erneut ein neues Jahreshoch geholt und eine runde Marke geknackt: 11.504 Punkte ist das neue Hoch, gehalten hat es nicht. DAX Schlusskurs: 11.458 Punkte und +0,3 %. Was ist charttechnisch noch möglich im DAX? Dazu hören sie Sophia Wurm von der Commerzbank. Von Konjunkturseite kamen wieder eher trübe Meldungen mit dem schwächsten ifo-Index seit 2014. Außerdem hören Sie Marianne Kögel von der Rcb zu Voestalpine und Richard Ritschy Dobetsberger zu seiner Wikifolio Strategie.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:53 min)
Veröffentlicht am 25.02.2019 um 06:54

Wikifolio Trader Richard "Ritschy" Dobetsberger setzt aktuell auf Barrick Gold: "Goldminen Aktien sind vergleichbar mit Biotech"

Wikifolio Trader Richard "Ritschy" Dobetsberger hat mit dem Wikifolio "Umbrella" eines der ersten Wikifolios überhaupt gestartet: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfumbrella . Seit 2012 hat er fast 225 % Plus erzielt mit Tech- Pharma- und Biotechaktien. Momentan setzt er aber vor allem auf Barrick Gold. Zum einen als Absicherung, zum anderen, weil er dort Potenzial sieht: "Goldminen Aktien sind vergleichbar mit Biotech." Pharma- und Biotechaktien sind momentan sogar nur mit einer Position vorhanden. In den letzten 12 Monaten ist die Performance im Umbrella Wikifolio negativ. Anders sieht das in Wikifolio "FuTecUS" aus: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0futecus . Dort stehen auf Jahressicht 6 % Plus. Was macht er dort anders?
Herr Richard Dobetsberger (Social Trader "Ritschy") im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:33 min)
Veröffentlicht am 22.02.2019 um 17:02
 

Skifahren und voest haben eines gemeinsam - es geht abwärts, Steilhang! Finger weg oder Express-Chance?

Marianne Kögel: "Mit der voestalpine-Aktie geht es abwärts. Die Aktie hat sich seit Beginn 2018 von 50 Euro auf jetzt rund 25 Euro halbiert. Das war fast schon eine schwarze Piste, die die Aktie hier genommen hat. Das Zusammenspiel aus einem relativ schwierigen Aktienmarkt Ende 2018, gepaart mit der Gewinnwarnung und sich eintrübenden Aussichten was den operativen Gewinn betrifft, ist die Aktie deutlich gefallen." Kartell, Konjunktur und US-Werke setzen voest zu. Trotz des um 5 % Prozent besseren Umsatzes brach das operative Ergebnis 2018 um ein Fünftel auf 1,1 Mrd. Euro ein und das Betriebsergebnis um ein gutes Drittel auf 526 Mio. Euro. Die voest Aktie - Finger weg oder Express-Chance? Marianne Kögel von der RCB stellt 2 Expresszertifikate zu voest vor, ein Zertifikat davon mit einer Stufe.
Frau Marianne Kögel (Strukturierte Produkte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:27 min)
Veröffentlicht am 22.02.2019 um 15:15
 
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at