Freitag, 22.02.2019 06:14:10

Beiträge Dezember 2018

Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Börsenradio Marktbericht Di. 04. Dez. 2018 - Anleger warten auf Trump-Autobauer Meeting

Im Weißen Haus stehen heute die deutschen Autobauer auf der Matte. BMW-Finanzvorstand Nicolas Peter, Daimler-Chef Dieter Zetsche und VW-Chef Herbert Diess treffen auf zwei Hardliner in Trumps Kabinett. Den US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer und Wirtschaftsminister Wilbur Ross. Donald Trump könnte mal vorbeischauen. Diese Vorsicht spürte man im DAX Kurs, am Dienstagvormittag lag er rund ein halbes Prozent im roten Bereich.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:25 min)
Veröffentlicht am 04.12.2018 um 12:39

So geht Absicherung - Cash Exctraction am Beispiel der Daimler Aktie - oder mit Protective-Put-Strategie

Sich von einer Aktie zu trennen fällt besonders schwer, wenn man eigentlich davon überzeugt ist, dass es mittelfristig weiter gute Kurschancen gibt. Ein möglicher Weg ist die Cash Exctraction. Im Interview zeigt das Sebastian Bleser, Direktor von onemarkets, Anhand der Daimler Aktie auf: "Die Aktie ist alleine nach dem G20 Gipfel an einem Tag um 6,5 % gestiegen ist. Angenommen Sie sind Daimler Aktionär und möchten den Gewinn absichern, aber wissen nicht, was weiter passiert, dann " ... Außerdem können Sie auch eine Protective-Put-Strategie einsetzen!
Herr Sebastian Bleser (Director Private Investor Products Germany, Austria & CEE) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:59 min)
Veröffentlicht am 04.12.2018 um 08:58

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 4. Dez. 2018 - DAX mit Freudensprung nach G20 Gipfel, Start der Jahresendrallye?

Gelungener Wochenauftakt an den Börsen: Auf dem G20 Gipfel gab es das gewünschte Signal, eine Annäherung zwischen China und den USA im Handelskonflikt. Der DAX macht einen Freudensprung: Plus 1,9 % auf 11.465 Punkte. Startschuss einer Jahresendrallye oder Grund zur Vorsicht? Dazu hören Sie Rolf Ehlhardt. Gewinner des Tages waren die Autobauer. Auch der Ölpreis springt nach einigen Meldungen an. Dazu hören Sie Eugen Weinberg.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(18:45 min)
Veröffentlicht am 04.12.2018 um 05:15
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Waffenstillstand im Handelskrieg - Startschuss für die Jahresendrallye oder Grund zur Vorsicht?

Die Börsen reagieren mit Jubelstimmung auf den Waffenstillstand im Handelskrieg zwischen China und den USA vom G20-Gipfel in Buenos Aires vom Wochenende. Aber Rolf Ehlhardt warnt: "Wir machen 3 Monate Waffenstillstand kann auch heißen: wir haben nochmal Zeit, die Gewehre richtig durchzuladen. Das ist ja nicht die Lösung, wo man sagt: das ist jetzt durch! Das ist nur nach hinten verschoben." Dennoch steigen die Kurse ordentlich zu Wochenbeginn. Ist das vielleicht doch der Startschuss einer Jahresendrallye? (Teil 1)
Herr Rolf Ehlhardt (Vermögensverwalter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:40 min)
Veröffentlicht am 03.12.2018 um 17:21

Profi Trader Orkan Kuyas: "Für einen Trader sind fallende Märkte effektiver"

Profi Trader Orkan Kuyas blickt zurück auf ein Börsenjahr 2018, das ein echtes Tradingjahr war: "Wir Trader brauchen Volatilität." Als Profi kann er gut mit schwankenden Märkten umgehen. "Bei fallenden Märkten, hast du immer wieder Rückläufe zum einstigen. Für einen Trader sind fallende Märkte effektiver, weil da mehr Bewegung ist. Die Angst beim Menschen ist größer, es wird schneller verkauft und ausgestiegen. Bei einem steigenden Markt ist die Gier zu groß, das alles nur in eine Richtung läuft." Sein Tradingverhalten hat sich verändert, hin zu weniger Trades pro Tag. Außerdem erklärt er auf der World of Trading 2018 den Trend Volumen Trades, den viele als den "heiligen Gral" vermarkten, seine eigene Strategie und wie viel Zeit er im Handel verbringt.
Herr Orkan Kuyas (Profi Trader) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:59 min)
Veröffentlicht am 03.12.2018 um 14:29

Wikifolio Trader MKoenig: über 30 % Cashquote - "Der Markt muss jetzt erst mal zeigen, dass er stabil ist"

2018 war ein schwieriges Aktienjahr. Auch Wikifolio Trader bekommen das zu spüren. Auch MKoenig ist mit seinem Wikifolio TSI Trendstärke mit Börsenampel im Minus: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0tsampel . Für ihn aber kein Problem: "Das gehört einfach dazu! Wenn ich Verlust nicht mitmachen kann, bin ich da einfach falsch. Und dadurch, dass ich ein klares System umsetze, von dem ich weiß, dass es langfristig funktioniert, kann ich mit solchen Rücksetzern ganz gut umgehen." Sein System hat zuletzt eine erhöhte Cashquote erzeugt von über 30 %. Wenn jetzt die Rallye startet, ist er dann gleich wieder dabei? "Der Markt muss jetzt erst mal zeigen, dass er stabil ist."
Herr Maximilian König (Wikifolio Trader als Mkönig) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:09 min)
Veröffentlicht am 03.12.2018 um 13:54
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mo. 3. Dez. 2018 - DAX mit Freudensprung nach "Waffenstillstand" zwischen China und USA

Der DAX legt nach dem G20-Gipfel am vergangenen Wochenende einen Freudensprung aufs Parkett: 1,7 % Plus auf 11.530 Punkte. Grund ist die Einigung auf einen "Waffenstillstand" im Handelskrieg zwischen China und den USA. Die Trader an der Börse Stuttgart sind dagegen Skeptisch, dass die Stimmung anhält, der Euwax Sentiment Index ist im Minus. Größte Gewinner sind die Autobauer, auch der Ölpreis legt deutlich zu.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:47 min)
Veröffentlicht am 03.12.2018 um 12:44

Die Gewinner sind, … die ZertifikateAwards 2018

Traditionell Ende November werden die Awards für die Emittenten der Zertifikate Branche vergeben. Die DZ Bank erreichte erneut die Krone und sammelt die meisten Jury-Punkte bei den ZertifikateAwards 2018 ein - HSBC ist zum neunten Mal die Nummer 1 beim Service und wird erstmals Zweiter der Gesamtwertung. Es gab auch ein Novum: Drei Podestplätze aber vier Gewinner. Erstmals seit 2002 erreichten in diesem Jahr zwei Emittenten punktgleich die drittbeste Wertung der Jury. Sowohl die BNP Paribas als auch Vontobel wurden mit einer Bronze-Medaille ausgezeichnet. Der Deka gelingt der Dopppelsieg bei der Publikumsabstimmung.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(10:11 min)
Veröffentlicht am 03.12.2018 um 10:53

Katar, OPEC, Russland - wohin geht der Ölpreis? Eugen Weinberg: "Volatilität bleibt hoch"

Der Ölpreis ist Anfang Dezember 2018 genau da, wo er auch Anfang Dezember 2017 war. Allerdings ist zwischenzeitlich viel passiert: rasanter Anstieg auf ein Mehr-Jahreshoch, danach aber abgestürzt. Volatilität ist angesagt, auch an diesem Montag eröffnet er mit mehr als 5 % im Plus. Müssen wir davon ausgehen, dass die Volatilität so hoch bleibt? Wie wird sich der Ölpreis in den nächsten Monaten entwickeln? Und welche Rolle spielen aktuelle Meldungen rund um Katar, die OPEC, Saudi-Arabien und Russland?
Herr Eugen Weinberg (Leiter Rohstoffanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:04 min)
Veröffentlicht am 03.12.2018 um 10:30
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Mo. 3. Dez. 2018 - Wie reagiert der DAX auf G20-Gipfel?

Zusammen mit dem Start des G20 Gipfels kam auch die Skepsis in den Markt. Was, wenn es statt einer Annäherung zwischen China und den USA vielleicht sogar zu einer Verschärfung oder Eskalation kommt? Vermittlungsexpertin Angela Merkel muss ja ohnehin später anreisen wegen Probleme mit Ihrem Airbus. Einen verfrühten Start der von vielen erhofften Jahresendrallye gab es auf jeden Fall nicht. Der DAX schloss 0,4 % im Minus bei 11.257 Punkten. Viele glauben nicht mehr an eine Jahresendrallye im DAX und vor allem die Autobauer geraten unter Druck. Daimler fällt sogar unter die 50 Euro-Marke. Zahlen kamen von Rocket Internet und der Deutschen Beteiligungs AG.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:10 min)
Veröffentlicht am 03.12.2018 um 05:05
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at