Freitag, 19.04.2019 21:23:18

Beiträge Dezember 2018

Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Heiko Thieme Club Promo: "Nicht die Fakten, die Psychologie hat sich verschlechtert!" Diese DAX-Werte sind ein Kauf!

Bullen und Bären bringen sich vor Fed-Sitzung in Stellung. Vor dem großen Zinsereignis in den USA wagen sich die Investoren an der Börse etwas aus der Deckung. Warnung von Ex-Fedchef Greenspan: Letzte Warnung vor dem Börsengewitter? Heiko Thieme: "Nicht die Fakten, die Psychologie hat sich verschlechtert! Im Januar hatten wir die meisten Käufe für Investmentfonds weltweit, jetzt haben wir den größten Verkaufsdruck bei den Anlagefonds. Was sagt mir das als Anleger? Jetzt ist der Zeitpunkt, wo wir in der Nähe am Tiefpunkt sind." Diese 12 DAX-Aktien kauft Heiko Thieme bei …: Allianz, ... (Gesamtlänge für Clubmitglieder 43:12)
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:11 min)
Veröffentlicht am 19.12.2018 um 16:23

Secunet erwartet gutes Jahr 2018 - (Noch) CEO Dr. Baumgart: "wir wollen eine stabile Dividende"

Die secunet Security Networks AG ist seit Jahrzehnten im Bereich Cyber-Sicherheit tätig und in Deutschland Marktführer. Secunet steckt unter anderem hinter dem Steuerprogramm ELSTER, doch auch mehr E-Government Möglichkeiten sind denkbar. Immer wichtiger wird auch der Bereich Automotive-Security vor dem Hintergrund immer mehr vernetzter Fahrzeuge. Vor Kurzem wurde die Prognose angehoben. Was ist bezüglich der Dividende zu erwarten? CEO Dr. Rainer Baumgart hat heute verkündet, zum 31. Mai 2019 in den Ruhestand gehen. (Teil 2)
Herr Dr. Rainer Baumgart (Vorstandssprecher) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:57 min)
Veröffentlicht am 19.12.2018 um 13:37

Wolfgang Juds Motto für das Börsenjahr 2019: "Durchhalten!"

Wolfgang Juds erklärt die aktuelle Situation an der Börse anhand einer Anekdote zur Schwimmerin Florence Chadwick, die kurz vor Schluss aufgegeben hat. Grund war, dass sie wegen starkem Nebel das Ziel nicht mehr sehen konnte. "Ich habe diese Geschichte ausgesucht, weil ich sie so bezeichnend finde für die aktuelle Börsensituation. Wir sind manchmal auch als Anleger in der Situation, dass wir das Ziel aus den Augen verlieren." Das Motto also für das Börsenjahr 2019: "Durchhalten! Wir müssen uns auf das konzentrieren, was wir beeinflussen können. Und das ist unser Investmentprozess."
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:20 min)
Veröffentlicht am 19.12.2018 um 13:07
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Mi. 19. Dez. 2018 - wenig Bewegung vor Fed-Sitzung, News von Brexit und Italien, Ceconomy bricht ein

Der DAX hält sich im Plus bei knapp 10.800 Punkten. Am Abend steht mit dem Fed-Entscheid der letzte wichtige Börsentermin des Jahres 2018 an. Die Umsätze sind gering, die Anleger warten ab. Neue Meldungen gab es zum Brexit, wo alles auf einen harten Brexit deutet und Italien, wo man angeblich vor einer Einigung steht. Im Fokus ist Ceconomy, wo die Aktie deutlich einbricht nach Gewinneinbruch und Dividendenwegfall.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:24 min)
Veröffentlicht am 19.12.2018 um 12:28

Gelbwesten Krawalle - Was steckt dahinter? Gefährden die Proteste in Frankreich die Börsenkurse?

Armin Zinser: "Die französischen Bürger und Gelbwesten haben ein Problem mit der repräsentativen Demokratie in Frankreich, es ist auch ein Protest der Landbevölkerung gegen die Stadt. Die Protestler fordern eine Kaufkrafterhöhung und die Rücknahme der Benzinpreiserhöhung." Wenn Präsident Macron weitere Zugeständnisse macht, wird Frankreich die Schuldengrenze reißen? Gäbe es somit keine Argumente mehr für einen vernünftigen Haushalt im Streit zwischen der EU und Italien?
Herr Armin Zinser (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:29 min)
Veröffentlicht am 19.12.2018 um 12:04

USU Software AG Gewinnwarnung für 2018 wegen Projektverschiebungen

Kurz nach dem Interview auf der Münchner Kapitalmarkt Konferenz, vor Weihnachten muss die USU Software AG wegen Projektverschiebungen eine Gewinnwarnung für den Schlussspurt 2018 veröffentlichen: "Trotz fortgeschrittener Vertragsverhandlungen erwartet der Vorstand, dass die finale Auftragsvergabe erst 2019 erfolgen wird. Da diese Projekte ein Gesamtlizenzvolumen von ca. 2-3 Mio. Euro aufweisen, passt der Vorstand die Planung für 2018 entsprechend an. Demnach wird sich der konzernweite Umsatz auf etwa 89-91 Mio. Euro belaufen, während das bereinigte EBIT bei ca. 4-5 Mio. Euro liegen wird." Bei USU geht es um Knowledge-Business zum Beispiel für das Support-Callcenter für die Deutsche Telekom.
Herr Falk Sorge (Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:52 min)
Veröffentlicht am 19.12.2018 um 08:58
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Mi. 19. Dez. 2018 - Heute letzter wichtiger Termin des Börsenjahres 2018: Fed-Zinssitzung

Weiterhin keine Weihnachtsrallye. Der DAX hat sich am Dienstag tapfer gehalten. Das Plus, das er den Tag über tapfer behauptete, bröckelte kurz vor Schluss aber trotzdem ab. Schlusskurs 10.741 Punkte und Minus 0,3 %. Wartet der Markt nur auf die Fed-Sitzung am Mittwoch? Die Stimmung ist weiterhin schlecht, die Themen bleiben die gleichen. Dazu hören Sie Robert Halver und Uwe Eilers. Zu den Autobauern Lothar Koch und zu den FANG-Aktien Thomas Rappold. Zahlen kamen von Oracle.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:20 min)
Veröffentlicht am 19.12.2018 um 05:41

Investments für 2019: Auch Autobauer nach neuen Brüssel-Regeln und Tech-Werte nach Absturz dabei?

Die Autobranche wird aktuell mal wieder durch eine weitere Regulierung aus Brüssel belastet: Die CO2-Tegeln wurden erneut verschärft. Kann man diese Branche im Umbruch aktuell noch als Investment betrachten? Setzt sich vielleicht jetzt E-Mobility durch? Auf die Branchen kommen hohe Investitionen zu, könnte das die Kurse bremsen? Außerdem: sind die Tech-Werte nach dem Absturz attraktive Investments? Worauf achtet Vermögensverwalter Lothar Koch noch mit Blick auf 2019?
Herr Lothar Koch (Vermögensverwalter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:57 min)
Veröffentlicht am 18.12.2018 um 18:00

Tech-Werte 2018: Absturz der FANG - Themen der Zukunft: Blockchain, 5G, Industrie 4.0, AI, Cyber Security

Eine Story des Jahres 2018 waren die Tech-Werte: Amazon und Apple haben die Marke von 1 Bio. Dollar Market Cap überschritten, die FANG-Werte waren in aller Munde. Doch dann kam der Absturz. Wie ist die Lage? Thomas Rappold: "Gefährlich ist es in der Investmentbranche immer, wenn sich Wortgebilde herauskristallisieren. Das hat in den 90er mit TMT nicht gut getan, in den 70ern mit Nifty 50 und jetzt mit den FANG." Die Zukunft liegt eher in einzelnen Themen: Blockchain, 5G, Industrie 4.0, AI, Cyber Security. Wie hat sich das entwickelt?
Herr Thomas Rappold (Silicon Valley Experte, Buchautor und Investing Advisor für Indizes) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:46 min)
Veröffentlicht am 18.12.2018 um 17:18
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Drastils ATX-Börse-Fazit 2018: Verbund Aktie +100 %, Do & Co +75 % - Ade BUWOG, Hallo direkt market plus

BUWOG Chef Daniel Riedl sagte mal: "Wenn Sie etwas zum Kapitalmarkt in Österreich wissen wollen, dann brauchen Sie nur Christian Drastil zu fragen." Das tun wir, fragen Christian Drastil: "Die BUWOG ist nun im Bauch der Vonovia und seit 16.11.2018 de gelistet. Im ATX sind 17 von 20 Werte im Minus. Herausragend 2018 sind die Aktien von Verbund mit +100 % und Do & Co mit +75 %. Negative Überraschung ist die AMS AG. Wir freuen uns auf den Nachschub für die Wiener Börse in Form des direkt market plus, der am 21. Jänner starten wird.
Herr Christian Drastil (Editor) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:02 min)
Veröffentlicht am 18.12.2018 um 16:13
 

Robert Halver: "Wenn wir von der Politik keine Lösungen sehen, dann bekommen wir ein schreckliches Jahr 2019!"

2018 war kein gutes Börsenjahr. Wie schlecht steht es tatsächlich? Robert Halver: "Wir haben 2018 eine Situation, wo die Politik keine Probleme löst, sondern Probleme schafft. Auf 4 Ebenen: Handelskrieg, Brexit, italienische Schulden und Notenbankpolitik." Wenn sich das auflöst, könnten die Börsen dann schnell wieder steigen? Und wenn nicht? "Wenn wir von der Politik keine Lösungen sehen, dann bekommen wir ein schreckliches Jahr 2019!" Ist der DAX noch ein attraktives Investment? "Nein! Man soll die 2. Reihe kaufen. Da ist viel mehr Pepp dahinter."
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:11 min)
Veröffentlicht am 18.12.2018 um 16:11

Notenbanken, Politik, Konjunktur: Uwe Eilers Ausblick 2019 - "Ich gehe davon aus, dass wir eine Erholung an den Börse bekommen"

In dieser Woche steht der letzte wichtige Termin des Jahres an: die Sitzung der US Notenbank Federal Reserve. Der Markt geht von einer weiteren Zinsanhebung 2018 aus. "Die Frage ist eher: was wird gesagt über die zukünftigen Zinsschritte?" Die Notenbank könnte also wieder eine wichtige Rolle für die Börsen spielen im Jahr 2019. Was wird aus den politischen Themen wie Handelskrieg, Brexit, Schuldenproblematik? Wie schlecht steht es um die Konjunktur?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:04 min)
Veröffentlicht am 18.12.2018 um 13:10
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Di. 18. Dez. 2018 - schwache US Börsen - starker DAX, schwacher Ifo, starke Oracle, sehr schwaches Öl

Trotz schlechter Vorgaben aus den USA ist der DAX mit Plus in den Dienstag gestartet, bis zum Mittag mit 0,5 % bei 10.824 Punkten. Die Stimmung im Ifo-Klima wird immer schlechter: Der Ifo-Index ging von 102,0 auf 101,0 Punkte zurück. Besser als gedacht sind die Quartalszahlen von Oracle ausgefallen. Die Aktie konnte im nachbörslichen US-Handel 6 % zulegen. Beide Öl-Sorten fallen überraschend stark, um jeweils -3 %.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(0:00 min)
Veröffentlicht am 18.12.2018 um 12:38

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 18. Dez. 2018 - DAX-Wochenstart mit Minus, gibt es noch eine kleine Weihnachtsrallye?

Letzte Woche vor Weihnachten, letzte Gelegenheit, eine Weihnachtsrallye zu starten. Am Montag sah es im DAX nicht danach aus: Schlusskurs 10.772 Punkte und Minus 0,9 %. Im Laufe des Tages stand er aber auch schon deutlich schlechter da. Johannes Hirsch spricht im Interview von einem "enttäuschenden Börsenjahr." Gibt es dennoch Optimismus? Sie hören unter anderem den All for One Steeb CFO zu den Jahreszahlen und die Vorstände von Syzygy, Wall Street Online und Secunet. Außerdem im Fokus: Asos und Zalando, die Deutsche Bank und Innogy.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:34 min)
Veröffentlicht am 18.12.2018 um 05:56

Syzygy: Digitales Marketing – Antwort auf die Frage "Wie mache ich Vertrieb im Jahr 2018?"

Syzygy bietet digitales Marketing und arbeitet mit den ganz großen zusammen: Daimler, VW BMW, Chanel, Jägermeister. Vor allem Autobauer sind wichtige Kunden. BMW ist als größter Kunde jedoch gerade weggefallen. Was bietet Syzygy als Full Service Agentur alles an? Im Geschäftsjahr 2018 stehen alle Zeichen auf Wachstum. CFO Erwin Greiner über Lösungen der Zukunft, das Motto "The greatest happiness for the greatest number" und den Syzygy-Aktienkurs.
Herr Erwin Greiner (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:34 min)
Veröffentlicht am 17.12.2018 um 17:17
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

All for One Steeb: Wachstum im Geschäftsjahr 2017/18, jetzt kommt die Strategieoffensive und ein Übergangsjahr

IT-Spezialist All for One Steeb konnte im Geschäftsjahr 2017/18 wachsen: 332,4 Mio. Euro, +11 % beim Umsatz, wiederkehrende Erlöse: 155,5 Mio. Euro, +14 %, 13,7 Mio. Euro Gewinn, +5 % zum Vorjahr. Die Dividende soll konstant bleiben, denn 2018/19 startet eine Investitionsoffensive, die "Strategieoffensive 2022". Das begonnene Geschäftsjahr soll ein Übergang werden. Wie sind die Pläne und wann könnte sich das in der Aktie zeigen?
Herr Stefan Land (Finanzvorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:41 min)
Veröffentlicht am 17.12.2018 um 15:39

Börsenradio Marktbericht Mo. 17. Dez. 2018, Hoffnung auf Fed, zweites Brexit-Referendum? Zalando, Deutsche Bank, Innogy

Trotz schlechter Vorgaben aus den USA kann sich der DAX im Plusbereich bewegen. Am Montagvormittag erreichte der DAX ein leichtes Plus bei der Marke von 10.850 Punkten. Hat der Markt Hoffnung auf die Fed? Es gibt auch Hoffnung auf ein zweites Brexit-Referendum. Zalando leidet unter einer Gewinnwarnung - Aktie fällt -11 %. Das Scheichtum Katar will bei der Deutsche Bank aufstocken, die Aktie fällt trotzdem um 1 %. Innogy bleibt auf seiner britischen Tochter npower sitzen. Die Prognose muss um 100 Mio. Euro gekürzt werden.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 17.12.2018 um 12:56

Johannes Hirsch: Das Börsenjahr 2019 - zwischen Rezession und Rallye?

Statt über eine Weihnachtsrallye sprechen wir im Börsenjahr 2018 über eine Korrektur und Jahrestiefniveaus. Johannes Hirsch und sein Fazit: "Das Jahr 2018 war enttäuschend." Doch wird 2019 besser? Immerhin häufen sich die Warnungen vor einer Rezession. Auf der anderen Seite erwarten viele Marktteilnehmer auch, dass die Rallye nach 2019 verschoben wird. Im Interview blicken wir auf den Worst Case und den Best Case.
Herr Johannes Hirsch (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:33 min)
Veröffentlicht am 17.12.2018 um 12:32

Wallstreet:Online Michael Bulgrin: "Der November 2018 war der erfolgreichste Monat unserer Geschichte"

Vorstand Michael Bulgrin: "Diese Jahr 2018 werden wir den oberen Rand unserer Jahresprognose erreichen mit 10,3 Mio. Euro Umsatz und 5,49 Mio. Vorsteuerergebnis." Klingelt dann die Dividenden-Kasse? "Noch machen wir 95 % unserer Umsätze mit klassischer Werbung." Aus diesem Grund will die W:O AG auch weitere werbeunabhänige durch Übernahmen erschließen. "Wir wollen weitere Anteile an Wall Street Online Capital übernehmen."
Herr Michael Bulgrin (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:23 min)
Veröffentlicht am 17.12.2018 um 09:11

Cyber-Sicherheit Marktführer Secunet AG: "Man braucht heute nicht mehr darüber aufklären, dass Maßnahmen notwendig sind"

Die SECUNET SECURITY NETWORKS AG ist seit Jahrzehnten im Bereich Cyber-Sicherheit tätig und in Deutschland Marktführer. Im Gegensatz zu früher, ist heute kaum noch Aufklärungsarbeit nötig. CEO "Man braucht heute nicht mehr darüber aufklären, dass Maßnahmen notwendig sind." Wichtigster Kunde ist die Bundesregierung. Hinweis: 2018 läuft es gut bei Secunet, vergangene Woche (nach dem Interview) wurde die Prognose angehoben: Umsatz ca 166 Mio. Euro, EBIT ca 27 Mio. Euro. (Teil 1)
Herr Dr. Rainer Baumgart (Vorstandssprecher) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:30 min)
Veröffentlicht am 17.12.2018 um 09:09

Börsenradio Märkte am Morgen Mo. 17. Dez. 2018 - DAX Freitag mit Minus aber Wochenplus, letzte Chance für Weihnachtsrallye

Es schien eine gute Woche zu werden für den DAX, doch der Freitag drückte auf die Euphoriebremse. Statt die 11.000 Punktemarke zu nehmen, war der DAX dort abgeprallt und der Freitag damit ein Minustag: 10.866 Punkte und Minus 0,5 %. Sie hören unter anderem Marius Hörner, Richard Pfadenhauer und die Vorstände von Coreo, Naga und MPH. Außerdem im Fokus: Isra Vision und Scout24.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(19:13 min)
Veröffentlicht am 17.12.2018 um 05:16

Aktie von 14 auf 2 Euro runter - CEO Qureshi: "günstiger realistischer Aktienkurs" - ist NAGA ein Übernahmekandidat?

Naga CEO Yasin Sebastian Qureshi: "Wir sind beim ICO dramatisch überzeichnet gewesen. Wir haben einen kleinen Freefloat, kleine Käufe sollten den Kurs nach oben bringen! Naga steht für disruptive Finanzdienstleistungen, nicht nur bei uns, sondern auch in die Emerging Markets hinein (sogar bis nach Indien)". Die Naga-World besteht aus einem Netzwerk von verschiedenen digitalen Dienstleistungen, die den Token Inhaber zur Verfügung stehen. Zum Beispiel Sozialtrading mit Naga-Coins. Es gibt ein Bankkonto, einen Naga-Online-Broker, oder man kauft mit den Coins Waffen in einem Online-Spiel. "Derzeit haben wir eine halbe Million User." Ist Naga der klassische Übernahme-Kandidat für Fintech-Online-Broker? Mit dem Bitcoin-Boom stieg die Naga-Aktie auf 14 Euro und liegt nun wieder bei 2 Euro.
Herr Yasin Sebastian Qureshi (Gründer und Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:51 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 17:29

Health Care Holding MPH: M1, Haemato und CR Capital Real Estate auf Wachstumskurs

Investitionen in Health Care und Gesundheit sind ein großer Trend. Die MPH hat sich das zum Geschäftsmodell gemacht. Drei große Beteiligungen gehören zum Unternehmen: M1 Kliniken mit Schönheitsoperationen, Haemato für den Pharmabereich und das Segment MPH Ventures, wo nicht ausschließlich in den Health Care Bereich investiert wird. Dort geht es aktuell vor allem um Immobilien mit CR Capital Real Estate. Neuerdings aber auch der Wachstumsbereich mit Infusionslösungen und Digitalisierungsthemen. Wie steht es um die MPH Aktie? Wird es erneut mehr Dividende geben?
Herr Patrick Brenske (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:15 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 14:51

Herr Wagner, wagen Sie einen Ausblick 2019? - "Wir sehen klare Kaufkurse!"

Wir haben in unseren Eingangs-Mails der Redaktion von Börsenradio dieses Jahr bisher auffallend wenige Jahresausblicke für 2019. Vermögensverwalter Burkard Wagner wagt einen: Konjunktur 2019 - geldpolitische Trendwende Fragezeichen? - "Die Fed wird sehr sensibel sein" - Aktienmarkt 2019.
Herr Burkhard Wagner (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:56 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 14:41

Börsenradio Marktbericht Freitags-Börsen-Szenario: "Wochengewinne wieder dahin", Isravision Rekordgewinn -12 %, Leoni Übernahme?

Die Sorgen um eine Abkühlung der Weltwirtschaft sind wieder da. In China ist die Industrieproduktion im November weniger gewachsen als erwartet. Im Tief fällt der DAX am Freitag (14.12.2018) auf 10.730 Punkte, bis zum Mittag kann sich der DAX wieder auf 10.840 Punkte mit nur noch Minus 0,8 % erholen. Rekordgewinn bei Isravision, trotzdem fällt Aktie 12 %. Übernahmespekulation: Der Autozulieferer Motherson Sumi aus Indien hat Insidern zufolge ein Auge auf den Kabel- und Bordnetz-Spezialisten Leoni geworfen. United Internet AG (- 2%) mit neuem Partner ZTE. Scout24 geht von der Börse.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 14.12.2018 um 13:15
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at