Dienstag, 26.03.2019 00:03:29

Beiträge November 2018

Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Herr Dr. Krämer: Ist der Haushaltsplan Italiens ein größerer Sargnagel als der Brexit für die EU?

Thema des Tages: der EU-Austritt des Vereinigten Königreichs. Theresa May stellt jetzt gerade ihren Plan für einen geordneten Brexit im britischen Parlament vor. Was ist das größte Risiko eines Brexits? Die Regierung in Rom geht klar auf Konfrontationskurs zu Brüssel. Hat der Kapitalmarkt mehr Druckmittel gegenüber Italien als Brüssel? Wie hoch ist das Risiko, dass Italien zum Sargnagel für die EU wird?
Herr Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:36 min)
Veröffentlicht am 15.11.2018 um 15:38

Dreisprung "mit Jump-Effekt" bei Francotyp-Postalia - CFO Rüdiger Günther: "verkaufen Frankiermaschinen besser als Mitbewerber!"

Die Francotyp-Postalia Holding AG macht Ihren Hauptumsatz von 140 Mio. Euro mit Kuvertier- und Frankiermaschinen. Trotz Mail- Konkurrenz ist das für Francotyp immer noch ein Wachstumsmarkt, denn sie verkaufen besser als die Mitbewerber. Das ist einer der 3 Strategien des "Jump-Programms." FP erzielte in den ersten drei Quartalen 2018 einen Umsatz von über 154 Mio. Euro. Die Transformation in das Industrie 4.0 Zeitalter kostet für das "JUMP-Programm" 1,4 Mio. Euro. Es ist in den nächsten Monaten "der Markteintritt mit digitalen Produkten zu rechnen".
Herr Rüdiger Andreas Günther (CEO und CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:13 min)
Veröffentlicht am 15.11.2018 um 14:56

Österreichische Post: Wird Amazon vom Großkunden zur Großkonkurrenz durch Eigen-Paketzustellungen?

Die Überschrift zu den Q3-Zahlen 2018 gleicht derer der anderen Quartale: "Die österreichische Post profitiert vom Paket-Geschäft - Paket gleicht Briefgeschäft aus." Leichter Umsatzanstieg um 0,8 % auf 1.4 Mrd. Euro, Paketwachstum +11,5 %, EBIT um +1,5 % auf 142 Mio. Euro. Wird aber Amazon ein neuer Konkurrent in Wien? Es wird wieder eine neue Postbank geben, dazu holt sich die Österreichische Post AG die Fintech Gruppe mit ins Boot.
Herr Harald Hagenauer (Head of Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:11 min)
Veröffentlicht am 15.11.2018 um 12:58
 
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 15. Nov. 2018 - heute Berichtsdonnertag u.a. mit Deutsche Konsum, LPKF, Francotyp, Ö Post

Der DAX hält sich am Mittwoch über 11.400 Punkten. Am Vormittag gingen die zwar verloren und am Nachmittag überkletterte er die 11.500, zu Börsenschluss blieben aber 11.413 Punkte und Minus 0,5 %. Grund waren die üblichen Gründe, nur kamen sie heute irgendwie alle auf einmal: Brexit, Italien, Konjunktursorgen und die Berichtssaison. Hier berichteten unter anderem E.ON, RWEund Wirecard, außerdem Indus, Compugroup und Centrotec, wo Sie hier den Vorstand im Interview hören.

Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(19:20 min)
Veröffentlicht am 15.11.2018 um 05:10

Indus Ergebnisprognose am unteren Ende der Spanne - CEO Dr. Schmidt: "Sie sehen einen optimistischen Vorstandsvorsitzen"

Die INDUS Holding AG zeigt nach 8 Monaten 2018 4,4 % organisches Umsatzwachstum. Wie schon in den vergangenen Quartalen lief vor allem das Segment Bau und Infrastruktur sehr gut, Probleme gibt es nach wie vor im Bereich Fahrzeugtechnik. Die Prognose wurde bestätigt: Ein Umsatz zwischen 1,65 und 1,70 Mrd. Euro und ein EBIT zwischen 154 und 160 Mio. Euro. Das Ergebnis soll aber am unteren Ende des Korridors liegen. Es kommen nämlich auch noch höhere Rohstoffkosten und stärkere Löhne hinzu. CEO Dr. Johannes Schmidt ist dennoch positiv gestimmt für die Zukunft: "Sie sehen durchaus einen optimistischen Vorstandsvorsitzenden."
Herr Dr.-Ing. Johannes Schmidt (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:22 min)
Veröffentlicht am 14.11.2018 um 18:28

Centrotec bestätigt Jahresprognose nach 9 Monaten – CEO Dr. Kneip: "Anspruchsvoll, aber ich bin überzeugt davon"

Der Anbieter von Heiz- und Klimatechnik Centrotec Sustainable AG profitiert von Bauboom und politischer Wende hin zu mehr Nachhaltigkeit, auf der anderen Seite legt die Politik aber auch Steine in den Weg, wie aktuell im Bereich Block-Heiz-Kraft-Technik. Folge: 4,2 % Umsatzwachstum in Q3 2018 auf 161,1 Mio. Euro, aber das EBIT von 11,5 Mio. Euro 13,8 % unter dem Vorjahr. Die Prognose soll erreicht werden: Beim Umsatz von 600 bis 620 Mio. Euro soll die obere Spanne erreicht werden, beim EBIT von 30 bis 32 Mio. Euro nur das untere Ende der Bandbreite. CEO Dr. Thomas Kneip: "Anspruchsvoll, aber ich bin überzeugt davon, dass wir das erreichen."
Herr Dr. Thomas Kneip (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:29 min)
Veröffentlicht am 14.11.2018 um 17:32
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Lernen Sie Trading - traden Sie live mit - aufgeht es zu WoT, der World of Trading ab 22. Nov. 2018

Die World of Trading sticht unter den vielen Börsentagen heraus, sie ist eine echte Trading-Messe. Am Donnerstag und Freitag, in Frankfurt im Forum der Messe, können Sie sogar Live-Trading miterleben. Hier geht es bei den vielen Seminaren nicht nur Kryptowährungen, sondern ums Risikomanagement, wie man für Kinder Geld anlegt oder wie Sie als Anleger von Firmenübernahmen profitieren. Im Interview hören Sie einen der "Chefs" der WoT. Über diesen Link erhalten Sie von Börsenradio die Möglichkeit zum kostenlosen Eintritt zur Fachmesse im Wert von Euro 40,- und können sich einen Seminargutschein von 15 Euro sichern: https://www.wot-messe.de/messepartner/boersenradio.
Herr Till Oberle (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:09 min)
Veröffentlicht am 14.11.2018 um 16:13

Compugroup: eHealth, Jens Spahns Pläne und Sonderkonjunktur durch Telematikinfrastruktur

Die Compugroup bietet eHealth, also die Verbindung der beiden großen Zukunftsthemen Gesundheit und Digitalisierung. Ganz aktuell wird über dieses Thema diskutiert wegen der Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn, digitale Rezepte einzuführen. Die Compugroup profitiert gerade von der Einführung einer neuen Telematikinfrastruktur. Das lässt den Umsatz organisch um 20 % steigen. Diese Sonderkonjunktur soll auch 2019 noch anhalten. CFO Christian Teig spricht im Interview über aktuelle Entwicklungen, neue Produkte und warum die Aktie momentan nicht anspringt.
Herr Christian B. Teig (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:43 min)
Veröffentlicht am 14.11.2018 um 14:34

Börsenradio Marktbericht, Mi. 14. Nov. 2018 - Italien, Brexit und Berichtssaison im Markt - DAX wieder über 11.400

Im Mittwoch ist der DAX durch viele Themen belastet: Brexit, Italien und die Berichtssaison bringen Neuigkeiten, hinzu kamen schwache Daten aus der deutschen Wirtschaft, wo das BIP erstmals seit 2015 schrumpft. Der DAX kann bis zum Mittag aber die 11.400 Punktemarke zurückerobern. Die Anleger an der Börse Stuttgart hatten damit ein richtiges Näschen, nehmen gegen Mittag aber eher Gewinne mit. Die Berichtssaison brachte auch in Deutschland viele wichtige Quartalszahlen, so zum Beispiel von E.ON, RWE und Wirecard.
Herr Thomas Zuleck (Marktexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:34 min)
Veröffentlicht am 14.11.2018 um 13:23
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

DZ BANK CEO Kirsch: "Survival of the Fittest - Im Bankgewerbe kann nur der überleben, der ein schlüssiges Geschäftsmodell hat"

DZ BANK CEO Wolfgang Kirsch: "Survival of the Fittest - Im Bankgewerbe kann nur der überleben, der ein schlüssiges Geschäftsmodell hat, der seine Kostenstrukturen im Griff hat und der eine Produktwelt vorantriebt, die die Erwartungen seiner Kundschaft trifft. Natürlich fühlen wir uns durch FinTechs und die großen Plattformen gechallenged, aber wir sind bereit, diese Herausforderung anzunehmen." Auf der Euro Finance Week 2018 spricht Kirsch außerdem über neue Themen wie Blockchain und Robo Advisory, Stabilität 10 Jahre nach Lehman und weitere Probleme wie "die fälschliche Hinwendung zu nationalistischen Tendenzen."
Herr Wolfgang Kirsch (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:32 min)
Veröffentlicht am 14.11.2018 um 10:46

Kurz und Knapp(e) - der Zertifikate Meister der deutschen Bank - spielen Sie schon Electronic Gaming?

Es war mal Spielerei mit dem hüpfenden Mario, jetzt ist es professionalisiert und man nennt das Analgeuniversum "Electronic Gaming". Siehe das Spiel FIFA oder der Hype um das Spiel von red dead redemption 2: am ersten Verkaufswochenende sind von Teil 2 des Spiels genauso viele Exemplare verkauft worden wie vom Vorgänger-Spiel. Gibt es zwischen Electronic Gaming und e-sports einen Unterschied?
Herr Christian-Hendrik Knappe (Projektleiter X-markets, CIIA, (Bild: b-e/Draper)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:12 min)
Veröffentlicht am 14.11.2018 um 08:08

Börsenradio Märkte am Morgen, Mi. 14. Nov. 2018, DAX erholt sich, Tech-Sektor weiter unter Druck, Bayer überrascht, Apple

Der DAX fast wieder bei 11.500 Punkten. Der DAX holte am Dienstag wieder auf mit +1,30 % auf 11.472 Punkten. Bayer überrascht Analysten positiv: Erstmal ist Monsanto bei den Bayer-Zahlen konsolidiert. Das Ebitda vor Sondereinflüssen im Jahresvergleich bei 2,2 Mrd. Euro, das ist mehr als von Analysten erwartet. Apple-Aktie erweist sich seit einigen Tagen immer wieder als Spielverderber. Heute im Programm BAFIN Präsidenten Felix Hufeld, "beten Sie für Regen, denn dann fällt der Benzinpreis!", Jenoptik erhöht die Prognose und Ecotel macht weniger Umsatz.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(13:17 min)
Veröffentlicht am 14.11.2018 um 05:17
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Tankstellen-Preise auf Jahreshoch - Otto Wiesmann: "Wir brauchen Regen - Wollen Sie niedrige Benzinpreise, beten Sie für Regen!"

Otto Wiesmann: "Öl ist genügend vorhanden, die Produktion nimmt derzeit weltweit zu. Obwohl die Nordseesorte Brent und Co fällt, steigen die Heizölpreise und Benzinpreise und Diesel nach oben. Dafür gibt es nur eine Erklärung: Und das sind die Wasserstände der Flüsse. Vor allem vom Rhein. Normalerweise kann so ein Tanker 2.000 Tonnen befördern. Momentan sind es 800 Tonnen. Das sollte durch Tanklaster ersetzt werden, so viele Laster gibt es ja gar nicht. Und deswegen ist ganz einfach zu wenig da. Deswegen haben auch manche Tankstellen überhaupt kein Benzin."
Herr Otto Wiesmann (Terminhändler für Öl) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:25 min)
Veröffentlicht am 13.11.2018 um 15:22

Jenoptik wird Teil der zukünftigen Smart Factory - Industrie 4.0 + Photonik von Jenoptik, Prognose 2018 erhöht

Jenoptik setzt weiter auf Photonik. Die Übernahme von Prodomax Automation gehört seit Sommer 2018 zu 100 % zu Jenoptik und ist ein Spezialist für Maschinenintegration in der Automobilindustrie. Im dritten Quartal 2018 verbuchte der Photonik-Konzern ein Umsatzplus von 17 % auf fast 209 Mio. Euro. CFO Hans-Dieter Schumacher: "Das ist der größte Umsatz der letzten Dekade! Der Beitrag der Akquisitionen zum Umsatz lang bei 22 Mio. Euro. Das organische Wachstum beträgt 8,5 %." Jenoptik hob für 2018 sein Umsatzziel auf 820 bis 830 Mio. Euro an, nach zuletzt 805 bis 820 Mio. "Die neue Marke VINCORION bündelt die Leistungen für Bahn, Luftfahrt, Sicherheit und Verteidigung. Derzeit gibt es keine Verkaufsabsichten, wir schließen es aber nicht aus."
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(17:09 min)
Veröffentlicht am 13.11.2018 um 14:04

Börsenradio Marktbericht, Di. 13. Nov. 2018 DAX erstaunlich stark, Tech-Angst!, Crash bei AMD?, Bayer starke Zahlen?

Der DAX ist am Dienstag erstaunlich stark. Nach dem starken Rücksetzer vom Montag mit Minus -1,77 % startete der DAX im Plus und erreichte bis zum Mittag +0,7 % und sogar wieder die 11.400 Punkte-Marke. Und das obwohl die US-Werte alle im Minus waren und man schon von Tech-Angst spricht. Gewinnwarnung eines Zulieferers bei Apple, die Aktie fällt -5 %. Erstmal ist Monsanto bei den Bayer-Zahlen konsolidiert. Das Ebitda vor Sondereinflüssen im Jahresvergleich bei 2,2 Mrd. Euro, das ist mehr als von Analysten erwartet.
Herr Thomas Zuleck (Marktexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:16 min)
Veröffentlicht am 13.11.2018 um 12:37
Seite:  1  2  3  4  5  6

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen, Di. 13. Nov. 2018 - der Montag ging daneben DAX -1,77 %, Infineon -8 %, SAP -5,6 % Apple -3,6 %...

Der Montag ging mit einem Tagesverlust von 1,77 % auf 11.325 Punkte zu Ende. Fast überall rote Vorzeichen. Ölpreise legen wieder zu. Infineon stellt für das neue Geschäftsjahr 2018/2019 ein Umsatzplus von 9 bis 13 Prozent in Aussicht. SAP kauft für acht Milliarden Dollar das US-Unternehmen Qualtrics, die Aktionäre verkaufen SAP. Verkaufen bei guten Nachrichten? Heute im Programm Hans Bernecker, Björn Kissing, Christian Henke von IG, Heiko Thieme, Thomas Mayer von Flossbach und DZ-Bank Chef Kirsch.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(18:13 min)
Veröffentlicht am 13.11.2018 um 05:11

short für Merkel - long für Merz der Wunschkandidat der Börse - Deutschland vor Wahlen? - Brasilien nach den Wahlen

Der ultrarechte Kandidat der Sozial-Liberalen Partei, Jair Messias Bolsonaro wurde zum 38. Präsidenten Brasiliens gewählt. Brasilien erholt sich gerade von seiner schwersten Rezession aller Zeiten. Björn Kissing: "Brasilien hatte in den letzten 15 Jahren schon sehr unter Carry Trades gelitten. Bei uns ist Brasilien keine Investmentthema in den letzten 3 Jahren gewesen." Gibt es noch Chancen auf eine Jahresendrallye? "KVG im DAX bei 12, das sieht attraktiv aus. Merz ist der Wunschkandidat der Börse, short für Merkel - alle sehnen sich auch wieder nach einer starken Persönlichkeit. Was die Börse braucht, ist Kalkulierbarkeit. Friedrich Merz könnte der Game Changer sein was das Momentum in Europa betrifft"
Herr Björn Kising (Leitung Volkswirtschaftliche Abteilung, Portfoliomanagement) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:30 min)
Veröffentlicht am 12.11.2018 um 16:45

Herr Henke haben wir denn überhaupt keine Chance auf eine Erholung an den europäischen Börsen?

Christian Henke IG: "Die Anleger warten auf eine Erholung, dass es auch endlich in den letzten Zügen des Jahres aufwärts geht, aber es tut sich einfach nix? Der DAX läuft gegen Widerstände an. Das Problem ist ein Fibonacci Retracement bei 11.558 Punkten?" Was würde passieren, wenn die US-Staatsanleihen noch attraktiver werden? "Der mittelfristige Aufwärtstrend gehört der Vergangenheit an. Abwarten und abbiegen - soll ich jetzt in Deutschland investieren oder doch in den USA?"
Herr Christian Henke (Senior Market Analyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:21 min)
Veröffentlicht am 12.11.2018 um 15:32

Börsenradio Marktbericht, Mo. 12. Nov. 2018 - DAX knickt 1 % weg, Infineon -5 % und SAP -3 % unter Druck trotz top Meldungen

Der DAX bricht nach gutem Start zum Montagmittag rund 1 % ein. Bis auf 11.414 Punkte geht es in die Tiefe. Es sind die Vorgaben aus Asien und die üblichen Argumente wie Brexit, Italien-Sorgen und die ungeklärten Zölle zwischen USA und China. SAP kauft für 8 Mrd. Dollar das US-Unternehmen Qualtrics. DigData-Deal, denn Qualtrics sammelt Rückmeldungen und Daten von Kunden und Mitarbeitern sowie zu Produkten und Marken für Unternehmen weltweit. Top Jahresbilanz bei Infineon: der Umsatz um 8 % auf 7,6 Mrd. Euro. Zudem stellt Infineon für das neue Geschäftsjahr 2018/2019 ein Umsatzplus von 9 bis 13 Prozent in Aussicht.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:11 min)
Veröffentlicht am 12.11.2018 um 12:38

Hans Bernecker: "Jetzt lasse ich von Allem die Finger - Solange sich der Markt nicht ausreichend konsolidiert hat, mach ich nix"

Hans Bernecker: "Die gesamte Blase, die seit November 2016 mit Donald Trump entstanden ist, hat ja immerhin für die ganze Wall Street rund 4 Billionen Dollar gebracht. Besonders durch die Tech-Werte. Etwa die Hälfte lässt sich vertreten durch die Steuerreform. Die andere Hälfte ist aber noch Luft und die muss raus. Eine Korrektur um das Doppelte, was wir im Oktober erlebt haben, wäre richtig."
Herr Hans A. Bernecker (Die Actien-Börse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:37 min)
Veröffentlicht am 12.11.2018 um 08:42

Heiko Thieme Club Promo: Wie geht man mit der nächsten Gewinnwarnung von ThyssenKrupp um? - Empfehlung IBM Call - Lufthansa, …

Der Heiko Thieme Club wurde diesmal als Kamingespräch in der Redaktion von Börsenradio aufgenommen. ThyssenKrupp warnt, für das Geschäftsjahr 2017/2018 sei lediglich ein Überschuss von 100 Millionen Euro zu erwarten. Viele Club-Fragen HTC: Lufthansa, Call auf IBM. Das Interesse an den gefallenen Töchtern. Heiko Thieme reiste nach der Aufzeichnung weiter zum Börsentag Kulmbach. http://www.heiko-thieme.club/ (Gesamtlänge für Clubmitglieder 34:12 min)
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:08 min)
Veröffentlicht am 12.11.2018 um 07:32

Börsenradio Märkte am Morgen Mo. 12. Nov. 2018: DAX beendet Woche auf Nullinie, gelingt ein guter Wochenstart?

Der Freitag sollte die Entscheidung bringen, ob es eine gute oder eine schlechte Börsenwoche wird. Zunächst sah es klar nach einer schwachen Woche aus, bis zum Nachmittag stand aber plötzlich sogar Plus. Börsenschluss im DAX war dann mehr oder weniger Null: 11.529 Punkte. Der DAX beendet die Woche also ziemlich genau da, wo er sie am Montagmorgen auch begonnen hat. Im Fokus waren die Allianz und Rhön-Klinikum nach Quartalszahlen, hier hören Sie auch den Rhön Vorstand.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(19:00 min)
Veröffentlicht am 12.11.2018 um 05:31

Start der Euro Finance Week: Was Sie wissen müssen, was geboten wird und wie Sie gratis dabei sein können

Am Montag den 12. November startet die Euro Finance Week in Frankfurt. Hier diskutiert die europäische Finanzelite die ganze Woche über Themen der Zukunft und der Gegenwart mit 25 Fachkonferenzen, 300 Sprechern aus dem In- und Ausland und rund 4.000 Teilnehmern. Hier erfahren Sie, wer vor Ort sein wird, was an Programm geboten wird und wie Sie gratis dabei sein können.
Herr Andreas Scholz (Vorsitzender der Geschäftsführung) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:14 min)
Veröffentlicht am 09.11.2018 um 17:59

Rhön-Klinikum 9 Monatszahlen 2018: Ein Drittel mehr Gewinn und das Gesundheitskonzept der Zukunft

Die Rhön-Klinikum AG legt in den ersten neun Monaten 2018 zu: die Patientenzahl steigt, der Umsatz steigt stärker als die Patientenzahl: 928,5 Mio. Euro gegenüber 902,5 Mio. vor einem Jahr. Noch stärker legte der Gewinn zu: 32,1 % Plus auf 102,5 Mio. Euro, Konzerngewinn 76,3 % Plus auf 47,6 Mio. Euro. Ab Anfang Dezember startet mit dem RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt das Gesundheitskonzept der Zukunft: Alles rund um die Gesundheit in einer Art One-Stop-Shop. Dabei hilft vor allem die Digitalisierungsstrategie.
Herr Stephan Holzinger (CEO und CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(19:05 min)
Veröffentlicht am 09.11.2018 um 17:11

Bewegung in Euro/Dollar, Öl und Gold: Der Einfluss auf die Märkte und die Tradingchancen

Nach einer Notenbanksitzung wie die der Federal Reserve am Donnerstag rücken immer die Währungen in den Fokus. Wie steht es um den Euro/Dollar und welche Rolle spielt vor allem der Dollar gerade für die Märkte? Bewegung auch beim Ölpreis: nach dem Anstieg 2018 kam es in den letzten Wochen zum Rückgang. Wie kann es weitergehen? Und warum springt der Preis der "Krisenwährung" Gold nicht wirklich an? David Iusow erklärt die Tradingchancen.
Herr David Iusow (Market Analyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:23 min)
Veröffentlicht am 09.11.2018 um 15:14
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at