Dienstag, 23.10.2018 23:50:43

Beiträge April 2018

Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Brückentag aus Tradersicht: DAX und ATX vor wichtigen Marken, Ölpreis hilft Ölwerten

Am Brückentag ist wenig los an den Börsen, die Volumina sind gering. Auf der anderen Seite kann man auch mit geringen Volumina den Markt bewegen. Wie sind solche Tage aus Tradersicht? "Das sind die Tage, wo man am besten gar nichts macht und nur den Markt beobachtet." Sowohl der DAX als auch der ATX sind aber in der Nähe vor charttechnisch wichtigen Marken. Außerdem hat der Ölpreis sich gut erholt und hat damit Auswirkung auf die Ölwerte OMV und Schoeller-Bleckmann.
Herr Gabor Mehringer CFTe (Relationship Manager CMC Österreich) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:04 min)
Veröffentlicht am 30.04.2018 um 15:24

Staramba SE: Virtual Reality mit Konkurrenz zu Microsoft und Facebook - "Wir sind das VR Facebook, wo die Stars sind"

Die Staramba SE arbeitet an einer Virtual Reality Social Media Plattform und geht damit in Konkurrenz zu Microsoft und Facebook. Das Besondere: in "Staramba Spaces" soll man auf Stars treffen können. "Wir sind das VR Facebook, wo die Stars sind." Fußballclubs, Musikstars, Hollywood und selbst der Papst sind schon in der Datenbank. Wie lässt sich damit Geld verdienen? "Jeden Euro, den wir verdienen, investieren wir wieder." Und warum plant Staramba nun einen eigenen ICO? Wann könnte Bewegung in die Aktie kommen?
Herr Christian Daudert (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:50 min)
Veröffentlicht am 30.04.2018 um 12:32

Börsenradio Marktbericht, Mo. 30. April 2018 - DAX über 12.600, bringen die US-Börsen den nötigen Schwung?

Der DAX steigt am Brückentag vor dem 1. Mai über die Marke von 12.600 Punkten: gegen Mittag 12.601 Punkte und +0,1 %. Helfen könnte der steigende Dollar bzw schwächere Euro und die sinkenden Renditen bei US-Staatsanleihen. Hier wird auch die Fed-Sitzung im Laufe der Woche wichtig. Auch von den US-Börsen am Nachmittag sind Impulse zu erwarten. Große Meldung des Tages ist die angeblich kurz bevor stehende Fusion von T-Mobile US und Sprint. Die Anleger an der Börse Stuttgart warten momentan eher ab, denn es kommen noch einige Termine im Laufe der Woche.
Frau Cornelia Frey (Derivateexpertin) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:31 min)
Veröffentlicht am 30.04.2018 um 12:30
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Strafzölle, T-Mobile US, Volkswagen HV und Sell in may - "Möglicherweise ein Mai, der sehr positiv überrascht"

Es ist Brückentag vor dem Feiertag 1. Mai 2018, damit kommen wir zur alten Frage: Sell in may and go away? "Die Abwärtsbewegung haben wir schon im Februar, März gesehen. Der Rücksetzer könnte schon vorgezogen sein. Im Gegenteil, ich denke, dass wir möglicherweise einen Mai sehen, der sehr positiv überrascht." Vermögensverwalter Uwe Eilers blickt im Interview auf die Themen der Woche: Die US-Strafzölle gegen Stahl und Aluminium, die ab 1. Mai in Kraft treten, die Fusion von T-Mobil US und Sprint, die Hauptversammlung von Volkswagen und die große Frage, was den Börsen nun Impulse bringen könnte.
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:58 min)
Veröffentlicht am 30.04.2018 um 11:29

Baumot COO: "Mit unserem BNOX-Abgasreinigungssystem ließen sich die Diesel-Fahrverbote in den Innenstädten vermeiden!"

Baumot Group AG Vorstand Roger Kavena: "Mit Blick auf die Stickoxid-Reduktion sind wir technologisch führend, mit unserem BNOX-System können wir die Stickoxide um bis zu 95 % reduzieren und ganz wichtig - unter realen Bedingungen. Mit diesem System können wir die Fahrverbote in den Innenstädten vermeiden. Das Nachrüsten hängt von der Gesetzesentwicklung ab. Wir erwarten, dass ein Nachrüstgesetz kommen wird, für EURO 4 und 5 Fahrzeuge. Mit unserem System könnte man 80 % der Dieselmodelle nachrüsten. Auch Stadtbus-Nachrüstung kommt als ein riesen Geschäft". Aktuell gab es eine Kapitalerhöhung für 3,7 Mio. Euro für die Vorserienentwicklung von "BNOX". "Für eine Jahresprognose sind wir von der gesetzlichen Entwicklung abhängig."
Herr Roger Kavena (Chief Operating Officer (COO)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:08 min)
Veröffentlicht am 30.04.2018 um 09:09

Anouch Wilhelms: "Wer sich für Öl interessiert, kommt an Zertifikaten nicht vorbei!" - Platz 2 beim Zertifikate Award

Die Commerzbank erreicht beim Zertifikate Award Austria 2018 Platz 2 bei Hebelprodukten und einem Index Immobilien Zertifikat auf österreichische Immobilienwerte. Anouch Wilhelms: "Die Anleger in Österreich sind aufgeklärter als in Deutschland im Bezug auf die Anzahl der Bevölkerung, das merken wir insbesondere auf Börsentagen in Österreich. Wenn man sich für Öl interessiert, kommt man an Zertifikaten nicht vorbei! Der Ölpreis der Nordseesorte Brent hat bei uns derzeit im Ranking den größten Zuwachs und das war das letzte Mal der Fall als der Ölpreis so stark gefallen war."
Herr Anouch Alexander Wilhelms (Zertifikateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:06 min)
Veröffentlicht am 30.04.2018 um 09:03
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Mo. 30. April - Wochenstart mit Brückentag, wird die Woche auch wieder bewegungsarm?

Eine Woche, in der viel zu erwarten war, geht in Summe ohne große Bewegung im DAX zu Ende: Der DAX beendete den Freitag mit 12.581 Punkten und +0,6 %. Auch am Freitag schaffte er es kurz über die Marke von 12.600 Punkten, konnte sie aber erneut nicht in den Börsenschluss halten. Damit brachte weder die EZB-Sitzung noch die Politik, noch die Berichtssaison den nötigen Schwung. Gerade von da kamen auch am Freitag jede Menge Meldungen, unter anderem Daimler, Conti und Grenke, hier hören sie auch den Vorstand. Außerdem berichten wir für Sie von der Münchner Kapitalmarktkonferenz und vom Zertifikate Award Austria aus Wien.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(0:00 min)
Veröffentlicht am 30.04.2018 um 05:01

mVise vor den Zahlen am Montag - kommt dann neuer Schwung in die Aktie?

Die mVise AG hat das Ziel unter die Top 20 der führenden mittelständischen IT-Unternehmen zu kommen. Wann ist das geschafft? "Die Top 20 bewegen sich so ab 50 Mio. Euro Umsatz." Das Ziel soll bis 2020 mit der Strategie 2018+ erreicht werden. Bis dahin soll auch die Mitarbeiterzahl verdoppelt werden. Vorstand Manfred Götz über Akquisitionen, Finanzierung, die Auftragslage und den Aktienkurs. Könnte der durch die Zahlen am kommenden Montag wieder neuen Schwung bekommen?
Herr Manfred Götz (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:07 min)
Veröffentlicht am 27.04.2018 um 16:26

Der Zertifikate Award Austria 2018 - And the winner is...?

Die Frage nach dem Gewinner ist ziemlich einfach: Die österreichische RCB (Raiffeisen Centrobank) räumt bei dem 12. Zertifikate Award Austria rund 80 % der Gewinne ab. Es wurden Preise vergeben für das Zertifikate-Haus des Jahres, Emittentenqualität, Anlageprodukte mit Kapitalschutz, Bonus- & Express-Zertifikate, Hebelprodukte. "Es ist kein Zufall, dass die Pro-Kopf-Quote in Österreich größer ist als in Deutschland", so Lars Brandau.
Herr Lars Brandau (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:58 min)
Veröffentlicht am 27.04.2018 um 14:10
 
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Grenke Q1 2018: Wechsel im Vorstand, Aktie auf Rekordhoch, Gewinnwachstum - "Unsere DNA ist, dass wir uns steigern wollen"

Die Grenke AG konnte mit Q1 2018 gut ins Jahr starten: 20,6 % Plus auf 30,2 Mio. Euro beim Gewinn. Im Gesamtjahr soll Gewinn zwischen 123 und 131 Mio. Euro liegen, Grenke muss sich also weiter steigern. Vorstand Sebastian Hirsch: "Es liegt in unserer DNA, dass wir uns weiter steigern wollen." Nun soll investiert werden, sowohl in schon bestehende Märkte als auch in neue Regionen. Auch der Aktienkurs hat zugelegt: 2018 wurden mit 98,75 Cent ein Rekordhoch erreicht. Auf diesem Niveau hält sich die Aktie auch jetzt. Nun steht die Hauptversammlung an. Wie gut ist die Stimmung? Und was hat sich geändert, seitdem sich Wolfgang Grenke aus dem Vorstand zurückgezogen hat?
Herr Sebastian Hirsch (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:17 min)
Veröffentlicht am 27.04.2018 um 13:40

Börsenradio Marktbericht, Fr. 27. April 2018 - DAX wieder an der 12.600, Zahlen von Daimler und Conti, Gerüchte um T-Mobile US

Die Woche brachte jede Menge Termine, aber nur wenig Impulse für die Börse. Aktuell steht das Treffen zwischen Nordkorea und Südkorea im Fokus. Hier gibt es Entspannung und damit Hoffnung. Der DAX steigt 0,7 % auf 12.585 Punkte, auf Wochensicht gibt es jedoch kaum Bewegung. Die Anleger an der Börse Stuttgart zeigen keinen klaren Trend. Zahlen kamen unter anderem von Daimler, Continental und Fuchs Petrolub, außerdem gab es neue Gerüchte über Fusion von T-Mobile US mit Sprint.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(9:18 min)
Veröffentlicht am 27.04.2018 um 12:43

BNP Paribas Radio: Wenig Bewegung im DAX, Trader gehen in Long-Produkte

Die Trends vom Parkett: Es gab viele potenzielle Impulse für den DAX, geschehen ist dennoch wenig. Von der berichtssaison kamen zwar viele Unternehmenszahlen, aber nur wenig Impulse. "Mich wundert, dass keiner dieser Werte bei den Underlyings der Produkte dabei war. Die Anleger haben nicht mit Produkten auf diese Unternehmen gesetzt." Stattdessen wurden wieder viele DAX-Produkte gekauft: "Diese Woche ganz klar Turbo Long an erster Stelle. Es sieht aus, als ob die Käufer auf die Long-Seite wechseln." Mit Evotec, VW und Facebook sind dennoch ein paar Einzelwerte dabei. Es stehen aber auch noch einige Termine an.
Herr Markus Königer (von ICF) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:35 min)
Veröffentlicht am 27.04.2018 um 11:14
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Wiener Börse CEO Dr. Christoph Boschan: "Ja, die Österreicher sind wild auf Zertifikate - es gibt einen Unterschied!"

Der CEO der Wiener Börse Dr. Christoph Boschan: "Ja, die Österreicher sind wild auf Zertifikate. Es gibt einen Unterschied: die Österreicher sind Ihrem Risikoprofil nach eher buy and hold-Investoren und das gilt auch für Zertifikate. Jetzt können Sie 100 ETFs an der Wiener Börse handeln. Mittlerweile haben wir alle Assetklassen und Märkte abgedeckt, einen kleinen Weg gibt es noch zu gehen im Bereiche der Exchange Traded Commodity und Exchange Traded Notes (ETNs). An der Wiener Börsen haben wir im 1. Quartal 2018 einen Zuwachs von 15-20 %, je nachdem welche Assetklasse man betrachtet. Das ist deshalb so bemerkenswert, weil dieses erste Quartal anders als 2017 nicht davon geprägt war, dass die Aktienkurse gestiegen sind."
Herr Dr. Christoph Boschan (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:52 min)
Veröffentlicht am 27.04.2018 um 08:45
 

Felix Gode auf der MKK: "wenn man nach Renditemöglichkeiten sucht, muss man den Blick auf Nebenwerte richten"

Auf der Münchner Kapitalmarktkonferenz präsentieren zahlreiche Nebenwerte ihre Geschäftsmodelle. Mit dabei: Felix Gode von Alpha Star. Wie wichtig ist gerade der Blick in dieses Segemnt? "Wenn man nach Renditemöglichkeiten sucht, muss man den Blick auf Nebenwerte richten." Wie wichtig ist der direkte Kontakt zu den Vorständen? Wie ist die Stimmung unter den Unternehmen? Über welche Themen wird gesprochen? Wie geht Felix Gode vor bei der Auswahl?
Herr Felix Gode (Chartered Financial Analyst (CFA)) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:39 min)
Veröffentlicht am 26.04.2018 um 16:15

Vorstandsinterview: PORR AG mit 21 % mehr Produktionsleistung in 2017 - Aktie reagiert negativ

Das Bauunternehmen PORR AG hat weiter den Wind im Rücken und kann im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 seine Produktionsleistung von 3,9 Mrd. auf 4,7 Mrd. Euro steigern. Gegenwind gibt es derzeit nur vom Arbeitsmarkt auf dem akuter Fachkräftemangel herrscht. CEO Karl-Heinz Strauss im Interview.
Herr Generaldirektor Ing. Karl-Heinz Strauss (CEO) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(8:24 min)
Veröffentlicht am 26.04.2018 um 14:29
 
Seite:  1  2  3  4  5

Anzeige

Deutsche Grundstücksauktionen AG: Dividende erhöht, Q1 bestes Quartal der Firmengeschichte – wie gut wird 2018?

Das Jahr 2017 lief gut für die Deutsche Grundstücksauktionen AG, nun wird die Dividende 7 % auf 77 Cent angehoben. Doch es geht noch besser weiter: Q1 2018 war mit rund 37 Mio. Euro das beste Quartal in ihrer 33 jährigen Unternehmensgeschichte. Vorstand Michael Plettner erklärt im Interview auf der MKK, welches Rekordobjekt dazu beigetragen hat. Ist eigentlich auch das Ausland interessant? "Wir haben zum ersten Mal eine nennenswerte Größe an ausländischen Immobilien verkauft. Nennenswert heißt 1 % unseres Objektumsatzes." Warum ist die Aktie interessant? "Wir sind ein alteingesessenes Unternehmen, das seit 19 Jahren Dividenden zahlt und haben zumindest in den letzten vier Jahren auch immer die Dividende erhöht".
Herr Michael Plettner (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:41 min)
Veröffentlicht am 26.04.2018 um 13:26

CEO Patrick Brenske: "80 % der Operationen unserer Schöheitschirurgen sind Brustvergrößerungen - die Kosten beginnen bei 2.400"

Brustvergrößerung, Fettabsaugung, schiefe Nasen, darum kümmert sich die M1 Kliniken AG. "Und für Männer haben wir meist die Brustverkleinerung." Die M1 gehört zur MPH Healthcare AG. Mit ästhetischer Medizin erreichte M1 2017 einen Umsatz von 47 Mio. Euro (+31 %) und ein EBT von 7,4 Mio. Euro (+36,4 %). Unter der Marke "M1 Med Beauty" wird ein Netzwerk von derzeit 19 Fachzentren für schönheitsmedizinische Behandlungen sowie eine chirurgische Fachklinik betrieben.
Herr Patrick Brenske (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:08 min)
Veröffentlicht am 26.04.2018 um 10:51

Die "Brennstoffzelle ist die leise, leichte, und emissionsfreie Ladetechnologie für jede Batterie" - SFC Energy AG in Gewinnzone

…. und hat keine CO2-Emission, so CFO Dr. Peter Podesser auf der MKK in München. Die SFC Energy AG produziert Brennstoffzellen für den mobilen Einsatz, oder dort, wo kein Strom sichergestellt ist. Blick zurück auf das Geschäftsjahr 2017: 54 Mio. Euro Umsatz, erstmals positives bereinigtes EBITDA von 1,45 Mio. Euro (2016: minus 2,66 Mio. Euro). "Ich möchte den Diesel nicht verteufeln, ich glaube, es wird ein Spektrum, ein bunteres Spektrum geben. Wir glauben sehr an die Hybridisierung - Batterie und Brennstoffzelle." Gibt es bis 225 eine Dividende? "Unser Anspruch ist es, eine Dividende früher zu leisten." SFC Energy ist ein Hersteller für mobile und netzferne Energielösungen (Brennstoffzellen).
Herr Dr. Peter Podesser (Chief Executive Officer (CEO)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:12 min)
Veröffentlicht am 26.04.2018 um 08:42

Wikifolio Trader stwBoerse setzt auf Tech-Investments: "Wenn ich überzeugt bin, dass das Unternehmen in 5 Jahren mehr wert ist"

Wikifolio Trader Stefan Waldhauser investiert als stwBoerse in Tech Werte. Das ist auch sein Background: Er ist selbst Gründer im Tech-Bereich und hat ins Silicon Valley verkauft. Mit dem Geld und dem Geld anderer Anleger ist er jetzt als Vollzeit-Investor tätig. Mit Betonung auf Investor: "Ich bin niemand, der jeden Tag auf die Börsenkurse schaut." Sein größtes wikifolio heißt "Hightech Stock Picking" und investiert sowohl in die großen Tech-Player, die jeder kennt, aber auch in andere Tech Werte. Wie ist die Strategie ("Ich bin auch Value Investor"), welche Werte kommen rein, wie viel Know How ist nötig und welche Rolle spielt die kürzliche Korrektur in der Branche?
Herr Stefan Waldhauser (Wikifolio Trader stwBoerse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:09 min)
Veröffentlicht am 26.04.2018 um 07:46

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 26. April 2018 - Nach gestrigem DAX-Minus erwarten Anleger heute u.a. viele Unternehmenszahlen

Angezettelt von einem Kursabfall an den US-Börsen ist auch der Deutsche Aktienindex DAX mit relativ deutlichen Verlusten im Mittwochshandel unterwegs gewesen. Die Anleger scheinen sich wieder auf zunehmend rentable US-Staatsanleihen zu besinnen. Der DAX konnte seine Verluste gegen Ende wieder eindämmen - auf 1 Prozent. Zudem gab es viele Geschäftszahlen, u.a. von Twitter, Boeing, MBB, etc. Wir berichten nebenbei von der MKK aus München.
Beitrag: Brian Morrison Beitrag hören
(10:49 min)
Veröffentlicht am 26.04.2018 um 05:30

MBB-Aktionäre spitzen die Ohren: Die Industrieholding hat 2017 ihr bestes Geschäftsjahr bisher verbucht

Die Aktionäre zeigten sich zuletzt unzufrieden: Ihre Industrieholding MBB SE hat sich zu schnell von großen Anteilen an ihrer an die Börse gebrachten Tochter Aumann verabschiedet. Damit konnte MBB aber im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 Rekorde verbuchen. Der Umsatz übertraf mit 403 Mio. Euro die eigenen Ziele des Unternehmens deutlich, die bei 390 Mio. Euro lagen. Die Reduktion der Aumann-Anteile hat reichlich Liquidität in die Kassen gespült. Nun soll es eine Sonderdividende geben.
Herr Dr. Christof Nesemeier (Chief Executive Officer) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(8:14 min)
Veröffentlicht am 25.04.2018 um 14:09

Sporttotal AG CEO Peter Lauterbach: "Die Aktie ist gerade eine der heißesten und seriösesten Wetten im Markt"

Die Sporttotal AG ist aus der Wige Media hervorgegangen, hat aber einer Transformation durchgemacht: "Wir sind neu! Aber als Startup mit Geschichte. Das unterscheidet uns von reinen Startups." Sportübertragungen im Amateur- und Nischensport sind das Geschäft. Sporttotal AG CEO Peter Lauterbach erklärt im Interview, wie damit Geld verdient wird, wer die Zielgruppe ist und warum sich Investoren wie die BILD GmbH & Co. KG und Allianz Global Investors so für die Aktie interessieren: "Die Aktie ist gerade eine der heißesten und seriösesten Wetten im Markt."
Herr Peter Lauterbach (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:33 min)
Veröffentlicht am 25.04.2018 um 13:34

Börsenradio Marktbericht, Mi. 25. April 2018 - DAX säuft ab, Osram mit Gewinnwarnung, Linde, Telefonica ohne Roaming

Der Deutsche Aktienindex DAX tut es seinem amerikanischen Vorbild gleich und rutscht am Mittwoch deutlich ins Minus. Zeitweise geht es über 200 Punkte abwärts. Die Renditen für Staatsanleihen sind weiter gestiegen, der Aktienmarkt verliert also an Wichtigkeit. Osram sorgt für Ausstiege durch eine Gewinnwarnung. Linde ist auf den letzten Metern zur Praxair-Übernahme. Telefonica sucht nach neuen Einnahmequellen, nachdem Roaming-Gebühren in der EU ausfallen.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(8:42 min)
Veröffentlicht am 25.04.2018 um 13:06

Eugen Weinberg: Rohstoffjahr 2018? "Man kann fast auf alle Rohstoffe setzen"

Wird 2018 das Rohstoffjahr schlechthin? "Die Jahre 2016 und 2017 waren gute Rohstoffjahre. Es spricht nichts dagegen, dass auch 2018 ein gutes Jahr wird. Die ersten Monate versprechen schon viel Spannung." Welchen Effekt könnte der Handelskonflikt auf die Rohstoffpreise haben? Es gibt immerhin erste Zölle auf Stahl und Aluminium. "Es wird zu keinem Handelskrieg kommen. In einem Handelskrieg würden die Rohstoffpreise eher fallen. Sollten die Zeichen auf Versöhnung stehen, werden die Preise eher steigen." Im Fokus: Industriemetalle, Öl, Gold, E-Mobility. "Ich glaube, dass ein Ölinvestment als ein Ausgleich, als eine Art Versicherung gegen geopolitische Unruhen gut ist."
Herr Eugen Weinberg (Leiter Rohstoffanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:37 min)
Veröffentlicht am 25.04.2018 um 11:29

Mit Philipp Vorndran auf Weltreise - "China wird eine Macht, viel stärker als wir das auf dem Schirm haben!"

Philipp Vorndran ist zurück von seiner Weltreise aus Asien und Ozeanien, hier seine Eindrücke: "Australien geht es Spitzenklasse! Singapur geht es stabil gut. Wenn ich auf das Thema Protektionismus gekommen bin, dann haben alle erst mal nach Europa gezeigt. Und gesagt: Ihr in Europa solltet mal den Ball extrem flach halten, wenn es eine protektionistische Festung auf der Welt gibt, dann ist es die EU. Es wird auch der Chinese als Dienstleistungskunde entdeckt. Deutschland und die deutsche Sprache ist viel beliebter, als wir das wahr haben möchten. Man muss sich aber auch immer überlegen, wie lausig die Margen in China sind und wie schlecht die Rechtssituation ist." (Teil 2)
Herr Philipp Vorndran (Kapitalmarktstratege) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(13:16 min)
Veröffentlicht am 25.04.2018 um 08:40
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at