Mittwoch, 29.03.2017 09:28:31

Beiträge der letzten 7 Tage

Anzeige

Märkte am Morgen, Mi. 29. März 2017 - DAX macht Verluste des Wochenstarts mehr als wett, steigt über 12.100

Gute Daten helfen der Wall Street - Dow: 20.701 Punkte +0,73 %. Mit Spannung wurde beobachtet, wie sich die Börse nach dem Wochenende mit der Enttäuschung über Donald Trumps Scheitern weiterentwickeln wird. Die Verluste vom Montag wurden mehr als wett gemacht: Plus 1,3 % auf 12.149 Punkte. Deutliches Plus erzielte auch Evotec nach guten Jahreszahlen.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:00 min)
Veröffentlicht am 29.03.2017 um 06:03

Berentzen setzt auf gutes Wetter, "Flagschiffe" und Innovationen

Beretzen konnte sich im Geschäftsjahr 2016 steigern: 7,3 % Umsatzplus auf 7,3 % auf 170 Mio. Euro, EBIT mit 38,2 % Plus auf 10,5 Mio. Geholfen haben alle Segmente, doch vor allem die Segmente mit Saftmaschinen und innovativen alkoholfreien Produkten sollen das Wachstum der Zukunft bringen. Die Dividende soll um 25 % auf 25 Cent erhöht werden.
Herr Frank Schübel (Vorstandssprecher) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:55 min)
Veröffentlicht am 28.03.2017 um 17:40

Die "Stimme der Wall Street in Deutschland" Markus Koch: Was bedeutet Donald Trumps Scheitern?

Donald Trump scheint mit seiner Obamacare-Reform vorerst gescheitert. Wie ist das zu beurteilen? "Wir sehen hier: wir haben eine Verfassung, wie haben eine starke Demokratie und kein Königreich, das von Donald Trump regiert wird." Ist die Sorge der Börse begründet, dass die Trump-Rallye wieder ausgepreist wird? "Das ist eine sehr große Diskussion. Man darf die Obamacare-Reform nicht unterschätzen." (Teil 1)
Herr Markus Koch (Wall Street Korrespondent) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:03 min)
Veröffentlicht am 28.03.2017 um 14:49
Anzeige

Börsen vor der Korrektur? Was spricht dafür, was dagegen? "Wer Gründe sucht, der findet auch welche"

Stehen die Börsen vor einer Korrektur? "Wenn man Gründe dafür sucht, findet man auch welche." Doch die Bären haben ja schon einige Anläufe versucht und sofort kamen die Käufer zurück. "So ist es auch derzeit." Was spricht eigentlich dagegen, dass der Markt weiter laufen könnte?
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:14 min)
Veröffentlicht am 28.03.2017 um 14:47

Evotec Jahreszahlen 2016: Ergebnis vervielfacht, auch 2017 "signifikante Steigerung"

Evotec Jahreszahlen 2016: 29 % Umsatzplus auf 164,5 Mio. Euro, ein bereinigtes EBITDA von 36,2 Mio. Euro, Rekorde und übertroffene Erwartungen. Eine Liquiditätsposition von 126,3 Mio. Euro. Und nun eine Kapitalerhöhung die nochmal mehr als 90 Mio. Euro Liquidität bringt durch den neuen strategischen Aktionär Novo A/S. Und 2017 soll weiter gewachsen und das Ergebnis erneut signifikant gesteigert werden.
Herr Werner Lanthaler (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:19 min)
Veröffentlicht am 28.03.2017 um 14:11

Börsenradio Marktbericht, Di. 28. März 2017 - Bullen kommen zurück, DAX wieder über 12.000, Gewinner: Conti und Evotec

Nach der Enttäuschung über Donald Trumps Scheitern am Montag kehren am Dienstag die Bullen in den Markt zurück. Auch weil der DAX sich über 11.900 stabilisierte. Der DAX holte die 12.000 Punkte zurück und hielt sich gegen Mittag bei 12.073 Punkten mit Plus 0,7 %. DAX-Gewinenr ist Conti nach einem Analystenkommentar, TecDAX Gewinner ist Evotec nach guten Zahlen.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:47 min)
Veröffentlicht am 28.03.2017 um 12:23
Anzeige

RCB Marianne Kögel: Was treibt Privatanleger um? "Ich habe den Eindruck, dass Privatanleger unter der Inflation leiden"

Auf Börsentagen wird nun häufig über das Thema Politik rund um Trump, Brexit oder Wahlen in Europa diskutiert. Doch was beschäftigt die Privatanleger tatsächlich? "Ich habe den Eindruck, dass Privatanleger unter der Inflation leiden." Welche Möglichkeiten bieten sich den Anlegern? Welche Chancen bieten sich an den osteuropäischen Börsen?
Frau Marianne Kögel (Strukturierte Produkte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:41 min)
Veröffentlicht am 28.03.2017 um 09:31
 

Dieser Beitrag ist auch auf der Seite der Wiener Börse verfügbar.

Märkte am Morgen, Di. 28. März 2017 - DAX gibt nach und kommt wieder zurück, 12.000 dennoch verloren

Dow Schlusskurs: 20.550 Punkte mit -0,22 %. Der DAX bekommt die Skepsis über Donald Trumps zukünftige Politik zu spüren, doch nach anfangs deutlichen Verlusten und befeuert durch einen überraschend guten Ifo-Index konnte der DAX wieder bis fast an die 12.000 Punktemarke herankommen mit 11.996 Punkten und Minus 0,6 %. Hierzu hören Sie unter anderem Thomas Timmermann und Guido Barthels, zu den Jahreszahlen die Vorstände von Indus und Ecotel.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:15 min)
Veröffentlicht am 28.03.2017 um 05:30

Indus Jahreszahlen 2016: 4. Rekordjahr in Folge, mehr Dividende und Tochter Nummer 45

Indus konnte im Geschäftsjahr 2016 zum vierten Mal in Folge Rekorde erzielen: 4 % Umsatzplus auf 1,44 Mrd. Euro, 6,3 % EBIT-Plus auf 144,9 Mio. Auch die Dividende soll steigen: 1,35 Euro je Aktie nach 1,20 im Vorjahr. "Indus ist bekannt als Dividendenwert." Mit m+p international ist Tochter Nummer 45 hinzugekommen, Tochter 46 könnte bald folgen. Und auch 2017 soll es neue Rekorde geben.
Herr Jürgen Abromeit (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:02 min)
Veröffentlicht am 27.03.2017 um 17:46
Anzeige

Guido Barthels: optimistisch für 2017 für Aktienmarkt und Rentenmarkt?

Guido Bathels, Zinsexperte von Ethenea, erwartet ein positives Jahr 2017 für den Rentenmarkt, aber auch für den Aktienmarkt nach einer anstehenden Korrektur, um "die Markttechnik zu bereinigen." Wie werden sich die Rentenmärkte 2017 verändern? Immerhin sollen in den USA die Leitzinsen steigen. Und unsichere Zeiten lassen Anleger häufig in "sichere Häfen" wie den Bundfuture ziehen.
Herr Guido Barthels (CIO, Fondsmanager Ethna Defensiv) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:41 min)
Veröffentlicht am 27.03.2017 um 17:24

Neuer Ecotel-CFO Holger Hommes zur Dividende - "Uns ist wichtig, dass wir alle unsere Stakeholder nachhaltig bedienen"

Ecotel will den Aktionären für das Geschäftsjahr 2016 23 Cent zahlen, genau soviel wie im Vorjahr. Und das, obwohl sich das Konzernergebnis von 1,6 Mio. auf 0,8 Mio. Euro halbiert hat. "Uns ist wichtig, dass wir alle unsere Stakeholder nachhaltig bedienen," erklärt der Prokurist und neue CFO Holger Hommes. Auch in Zukunft liegt die Hoffnung auf Wachstum im B2B-Segment. Hier gibt es einige Großaufträge für 2017.
Herr Holger Hommes (Chief Financial Officer (CFO) / Prokurist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:28 min)
Veröffentlicht am 27.03.2017 um 16:03

Börsenradio Marktbericht, Mo. 27. März 2017 - Trump-Enttäuschung drückt DAX unter 12.000 Punkte, Versorger unter Druck

Die Enttäuschung über die politische Niederlage von Donald Trump in Washington drückt den DAX unter die 12.000 Punktemarke, ein überraschend starker Ifo-Index kann ihn aber etwas auffangen. Gegen Mittag hält er sich bei 11.971 Punkten und Minus 0,8 %. Im Fokus sind unter anderem die Versorger, die zu Wochenstart unter Druck geraten.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:58 min)
Veröffentlicht am 27.03.2017 um 12:27
Anzeige

Thomas Timmermann: "Größtes Thema ist nach wie vor der Anlagenotstand - der wird nicht besser, der wird schlimmer!"

Auf dem Börsentag München 2017 wurden viele Themen diskutiert, eines bleibt jedoch schon lange gleich: "Größtes Thema ist nach wie vor der Anlagenotstand – der wird nicht besser, der wird schlimmer!" Was ist da zu empfehlen? "Aktien sind momentan das kleinere Übel. Eigentlich kann man bei der Anlage momentan nur noch über Übel reden." Die Nachfrage wächst bei Sparplänen und ETF.
Herr Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:50 min)
Veröffentlicht am 27.03.2017 um 09:46

XTB-Wochenausblick Spezial: Börsentag München - Trump, Europa und die Frage nach der Börse-Zukunft

Auf dem Börsentag München 2017 am vergangenen Wochenende war viel los, trotz Anreiseschwierigkeiten wegen eines Bombenfundes. Diskutiert wurden die großen Themen: unter anderem Donald Trumps Politik, die Zukunft Europas und die Frage, was mit dem Euro passieren wird. Was bedeutet das für die Börsen-Zukunft? Mittendrin: das XTB-Team.
Herr Philipp von Breitenbach (Sales Spezialist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:53 min)
Veröffentlicht am 27.03.2017 um 09:22

Märkte am Montag 27. März 2017 - Trump scheitert, Rallye macht Pause, DAX über 12.000

Keine Mehrheit gegen ObamaCare: Dow Jones 20.596 Punkte -0,3%. Alle blickten auf Donald Trump und die Wall Street. Bevor hier keine neuen Signale kommen, will am Markt auch niemand aus der Deckung kommen. Immerhin ein leichtes Plus war drin im DAX: +0,3 % auf 12.064. Die 12.000 nimmt der DAX also mit ins Wochenende. Und da sollten sich dann auch die Trump-Themen klären, oder zumindest neue Signale bringen.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(18:18 min)
Veröffentlicht am 25.03.2017 um 18:12
Anzeige

Neuer Medigene CFO Dr. Taapken über Partnerschaften, Milestones und den Umbruch bei Medigene

Das Jahr 2016 ist gut verlaufen beim Miotech-Konzern Medigene: die Umsätze sind um 43 % auf 9,7 Mio. Euro gestiegen, außerdem hat die strategische Partnerschaft mit bluebird bio zu T-Zell-Rezeptoren (TCRs) begonnen. Der Jahresfehlbetrag von 9,5 Mio. Euro ist besser als die 13 Mio. Euro Verlust im Vorjahr. Die Finanzmittel sind von 46,7 Mio. auf 52,6 Mio. angestiegen. Nun folgen wichtige Milestones.
Herr Dr.Thomas Taapken (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:53 min)
Veröffentlicht am 24.03.2017 um 16:17

Die Sorge vor einer Korrektur steigt - wie kann man sich die Behavioral Finance zunutze machen?

Die Sentix-Analyse ergibt, dass unter Anlegern und Marktteilnehmern die Sorge steigt, dass es zu einer Korrektur kommen könnte. Grund dafür ist vor allem die Skepsis, ob Trump die Politik abliefern kann und wird, die der Markt bereits eingepreist hat. "Es entsteht ein sogenanntes Erwartungsgap." Wie kann man damit umgehen und sich die Behavioral Finance zunutze machen?
Herr Patrick Hussy (Geschäftsführer der Investmentboutique sentix Asset Management) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:53 min)
Veröffentlicht am 24.03.2017 um 15:51

CeBIT-Rückblick: "Vor allem das Thema Security war sehr gefragt" - Welche Rolle spielt IBM Watson dabei?

Die CeBIT 2017 endet mit diesem Freitag. Eines der großen Themen war Sicherheit. "Wir sind jetzt in einem komplett neuen Security-Zeitalter." Das IBM KI System Watson spielt dabei eine wichtige Rolle. Wie sieht IT-Security in Zukunft aus? (Teil 1)
Herr Christian Nern (IBM IT Security-SW-Chef) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:15 min)
Veröffentlicht am 24.03.2017 um 14:41
Anzeige

Achim Matzke: DAX, TecDAX und S&P in der technischen Analyse - "Wir gehen davon aus, dass die Märkte weiter steigen"

Aus Sicht der technischen Analyse bleibt Achim Matzke optimistisch: das Jahresziel leigt bei 12.400 Punkten. "Schwache Tage sind Zukauftage." Auch der TecDAX sieht gut aus. "Tech-Aktien schwimmen im US-Fahrwasser." Wie steht es um den S&P in den USA?
Herr Achim Matzke (Leiter technische Analyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:10 min)
Veröffentlicht am 24.03.2017 um 14:26

CeBIT 2017: Ab 2018 gibt es eine neue CeBIT! - auch einen neuen Termin

Die CeBIT 2018 wird im Juni stattfinden. Sie wird komplett neu ausgerichtet, soll cooler werden und auch den Endverbraucher wieder auf das Messegelände holen. Das und mehr Details zur neuen CeBIT hat CeBIT-Chef Oliver Frese am Mittwoch (22.3.) in Hannover verkündet.
Herr Oliver Frese (Deutsche Messe AG CeBIT-Chef) im Gespräch mit Tim Kuchenbecker Beitrag hören
(5:09 min)
Veröffentlicht am 24.03.2017 um 14:02

Börsenradio Marktbericht, Fr. 24. März 2017 - Börsianer blicken auf Trump, DAX in Abwartehaltung

Die Anleger warten darauf, ob US-Präsident Donald Trump seine politische Agenda durchbringen kann. "Es wachsen Zweifel an einem Wirtschaftsboom ausgelöst durch Trump." Doch darauf hatten viele spekuliert. Bevor dort keine Klarheit besteht, halten sich die Anleger zurück: Der DAX verliert bis zum Mittag 0,2 % auf 12.013 Punkte. Außerdem im Fokus: Rheinmetall.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(6:50 min)
Veröffentlicht am 24.03.2017 um 12:57
Anzeige

Themen: DAX-Unternehmen und Wall Street im Fokus

Die Trends vom Parkett: In den vergangenen Tagen ging der Blick der Händler am Parkett vor allem in die USA. Trumps Politik und die Auswirkungen auf die Wall Street waren im Fokus. Außerdem gab es News von BMW, Apple, Siemens und der Deutschen Bank.
Herr Markus Königer (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:07 min)
Veröffentlicht am 24.03.2017 um 11:18

CeBIT 2017: Schweres heben, leicht gemacht - dank virtuellem Physiotherapeut

Wir selbst kennen das ja aus dem Alltag: Getränkekisten, Umzugskartons oder schwere Koffer heben, das ist manchmal nicht nur mühselig, sondern kann schnell ziemlich viel Kraft kosten. Das japanische Unternehmen CYBERDYNE zeigt auf der CeBIT, dass es auch anders geht. Vorgestellt werden körpergetragene Roboter. Zum einen geht es um den medizinischen Zweck, zum anderen um ein Gerät, das meine Körperhaltung verbessert und mir das Heben zukünftig erleichtern soll.
Herr CeBIT () im Gespräch mit Tim Kuchenbecker Beitrag hören
(2:23 min)
Veröffentlicht am 24.03.2017 um 10:47

Märkte am Morgen, Fr. 24. März 2017 - Märkte erholen sich trotz Anschlägen, DAX holt 12.000 zurück

Dow Jones - Ernüchterung nach verschobener Abstimmung: 20.656 Punkte mit -0,02 %. Die Börsen fangen sich wieder. Der DAX hat die Talfahrt gestoppt und nach der 11.900 auch die 12.000 Punktemarke wieder zurückerobert. Bis Börsenschluss stieg er 1,1 % auf 12.040 Punkte. Das zeigt mal wieder, dass die Börse sich nicht ablenken lässt von Themen, die die Kurse nicht betreffen. Selbst, wenn es dabei um Terroranschläge geht.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:52 min)
Veröffentlicht am 24.03.2017 um 06:01
Anzeige

Wird die Trump-Rallye ausgepreist? "Ich habe keinen Trump-Hype gesehen, die Börsen wären auch unter Clinton gestiegen"

Dreht der Markt gerade? "Bis jetzt ist das Kursniveau nicht so weit zurückgegangen, dass man von einer Trendwende sprechen könnte. Vorsichtig wäre ich aber schon. Neue Aktien zu kaufen ist jetzt etwas riskant." Wie viel Unsicherheit ist fundamental begründet und wie viel entsteht durch Politik und Terror? Wird die Trump-Rallye ausgepreist?
Herr Pfarrer Uwe Lang (Börsenbrief-Herausgeber) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:01 min)
Veröffentlicht am 23.03.2017 um 14:08

IBM möchte IT-Welt revolutionieren und Quantencomputer kommerzialisieren

Über Jahrzehnte war es reine Theorie - inzwischen hat IBM das Thema in den Praxistest befördert: Quantencomputing könnte in der Leistungsfähigkeit die Grenzen derzeitiger Supercomputer signifikant überschreiten. Die ersten Quantencomputer sind bereits im Betrieb und sogar über das Internet für jedermann adressierbar. Die nächste Generation der Systeme soll kommerziell nutzbar werden.
Herr Dirk Wittkopp (Geschäftsführer IBM Deutschland F&E) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(9:40 min)
Veröffentlicht am 23.03.2017 um 12:31

Börsenradio Marktbericht, Do. 23. März 2017 - London-Terror hat keinen Einfluss auf den DAX, GfK-Index fällt überraschend

Die Terroranschläge in London haben bisher keine Einflüsse auf die Börsenkurse. Der DAX hält sich bis zum Mittag bei Plus 0,4 % und 11.948 Punkten. Im Fokus sind zum einen Konjunkturdaten wie der überraschend gefallene GfK-Konsumklimaindex, zum anderen Jahreszahlen wie die von Rational und United Internet.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:40 min)
Veröffentlicht am 23.03.2017 um 12:24
Anzeige

Philipp Vorndran: "Unternehmen gleicher Qualität und gleicher Branche kosten in den USA genauso viel wie in Europa"

Viele Anleger warten auf einen Rücksetzer. Auch Philipp Vorndran hat im Jahr 2017 schon ein paar Gewinne mitgenommen. Aber: "Den Luxus des Timings kann man sich nur gönnen, wenn man schon eine hohe Aktienquote hat. Nicht wenn man keine oder kaum Aktien hat". Wo gibt es denn noch Kaufmöglichkeiten? (Teil 2)
Herr Philipp Vorndran (Kapitalmarktstratege) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:14 min)
Veröffentlicht am 23.03.2017 um 09:53

CeBIT 2017: Spannende Innovationen aus dem Land der aufgehenden Sonne

Japan ist das Partnerland der CeBIT 2017. 118 Unternehmen zeigen in Hannover ihre Innovationen. Und es gibt einige Sachen, bei denen muss man stehen bleiben und zweimal hinschauen. Denn so etwas haben die meisten Messebesucher mit Sicherheit vorher noch nicht gesehen.
Beitrag: Tim Kuchenbecker Beitrag hören
(3:10 min)
Veröffentlicht am 23.03.2017 um 08:47

Märkte am Morgen, Do. 23. März 2017 - DAX kann 11.900 halten, Politik im Fokus, Anschlag in London ohne Folgen

Dow Jones unverändert: 20.661 Punkte mit -0,03 %. Die Verunsicherung an den Märkten nimmt offenbar zu. Nachdem die Wall Street im Dienstag ein ganzes Stück negativer schloss, folgten die europäischen Börsen am Mittwoch. Der DAX verlor ein halbes Prozent auf 11.904 Punkte. Zwischenzeitlich hatte er die 11.900 Punktemarke abgegeben, der ATX schloss mit -0,9 % bei 2.799 Punkte und auch der Dow Jones eröffnete wieder negativ. Der mutmaßliche Anschlag in London hatte keinen Einfluss mehr auf die Kurse.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:00 min)
Veröffentlicht am 23.03.2017 um 06:15
Anzeige

Bechtle CEO Dr. Thomas Olemotz über Aktiensplit, Rückkaufprogramm und seine Zukunftsvision

Bechtle hatte ein erfolgreiches Jahr 2016: 9,3 % mehr Umsatz mit 3,09 Mrd. Euro, Vorsteuerergebnis 12,1 % Plus auf 145,1 Mio. Euro. Nun wird die Dividende erhöht, es soll einen Aktiensplit geben und einen Aktienrückkauf. Warum diese Schritte? Bechtle hat nach wie vor das Ziel, "zu einem europaweit führenden digitalen IT-Lösungsanbieter" zu werden. Was sind hierfür die wichtigen Schritte?
Herr Dr. Thomas Olemotz (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:12 min)
Veröffentlicht am 22.03.2017 um 17:34

Jenoptik CFO Hans-Dieter Schumacher zu den Jahreszahlen 2016: "Das war das beste Jahr unserer Unternehmensgeschichte"

2016 war ein Rekordjahr für die Jenoptik AG: 10 % EBIT-Marge, Rekordgewinn, 11,8 % EBIT Plus auf 68,5 Mio. Euro. Der Umsatz stieg 2,4 % auf 684,8 Mio. Euro. Mehr Dividende für die Aktionäre. Und auch 2017 soll weiter zugelegt werden. Dann auch schon mit dem neuen CEO Stefan Traeger.
Herr Hans-Dieter Schumacher (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:33 min)
Veröffentlicht am 22.03.2017 um 17:26

Heiko Thieme.Club Promo: Achtung Rücksetzer? Selbst Optimist Heiko Thieme wird vorsichtig - Kommt jetzt die Korrektur?

Viele Punkte wirken momentan auf die Börse. "Zur Zeit spielt die Politik ein ganz wesentliche Rolle." Vor allem Trump hat nun für einen Warnschuss an der Wall Street gesorgt. "Das beruht primär oder ausschließlich auf den politischen Entwicklungen der nächsten Tage." Beginnt nun die Korrektur? (Gesamtbeitrag für Clubmitglieder 28:18 Min)
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 22.03.2017 um 17:14
Anzeige

Dr. Stefan Zapotocky zum Brexit: "Ich hoffe, dass sich die Jugend Europas nicht anstecken lässt, ..."

"Ja, die Börse macht wieder Spaß! - Wir sind nicht überhitzt!" Das Börsenwunder des ATX: Ich hatte die Ehre, Vorstand der Börse Wien zu sein, als der Boom am größten war mit einem ATX bei 5.000 Punkten. Die Wiener Banken haben nach der Rückzugswelle aus dem CEE-Raum ihre Positionen gehalten. Ich erwarte einen leichten Zinsanstieg in den nächsten 2-3 Jahren." (Teil 2)
Herr Dr. Stefan Zapotocky (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:11 min)
Veröffentlicht am 22.03.2017 um 12:49
 

Dieser Beitrag ist auch auf der Seite der Wiener Börse verfügbar.

Norma Group 2016 mit leichtem Wachstum – "mit steigendem Ergebnis können Aktionäre weiterhin mit steigender Dividende rechnen"

Im Jahr 2016 konnten die Norma Group SE 0,6 % beim Umsatz wachsen auf 894,9 Mio. Euro, das bereinigte EBITA steigt 0,8 % auf 157,5 Mio. Das ist kein starkes Wachstum, aber immerhin Wachstum. Probleme bereitete unter anderem der schwächelnden Markt für US-Nutzfahrzeuge. 2017 soll wieder stärker gewachsen werden. Vor allem die Automobilbranche soll dabei eine wichtige Rolle spielen.
Herr Werner Deggim (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:11 min)
Veröffentlicht am 22.03.2017 um 12:40

Börsenradio Marktbericht, Mi. 22. März 2017 - DAX verliert sogar die 11.900, Nike- und Talanx-Aktien verlieren deutlich

Nach negativen Vorgaben aus den USA und Fernost verliert auch der DAX am Mittwoch an Boden. Bis zum Mittag gab er 0,6 %ab auf 11.895 Punkte und verlor damit nach der 12.000 auch die 11.900 Punktemarke. Im Fokus sind die Jahreszahlen von Nike und Verkaufsempfehlungen auf Talanx.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:53 min)
Veröffentlicht am 22.03.2017 um 12:29
Anzeige

Johannes Hirsch: Neben Aktien auch Rohstoffe und Edelmetalle? Wie sollte man sein Portfolio aufstellen?

Vermögensverwalter Johannes Hirsch empfiehlt neben Aktien auch Rohstoffe und Edelmetalle im Portfolio. Doch was ist damit gemeint? Wie steht es um Gold und andere Edelmetalle? Wie sollte die Gewichtung sein? (Teil 2)
Herr Johannes Hirsch (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:47 min)
Veröffentlicht am 22.03.2017 um 09:38

Cebit 2017: Edward Snowden über Sicherheit, mögliche Wahlmanipulationen in den USA und die Liebe seines Lebens

Es war mit Sicherheit einer der eindrucksvollsten Auftritte bei den diesjährigen CeBIT Global Conferences. Der Whistleblower und ehemaliger NSA- und CIA-Mitarbeiter Edward Snowden hat am Dienstag (21.03.17) über das Thema Sicherheit, eine mögliche Manipulation bei den Wahlen in den USA und die Liebe seines Lebens gesprochen. Natürlich war der im russischen Exil lebende Amerikaner nicht persönlich in Hannover, aber dafür wurde er per Video-Liveschaltung in den Saal geholt. Wie sollte es auch anders sein auf der weltweit wichtigsten Messe für digitale Themen.
Beitrag: Tim Kuchenbecker Beitrag hören
(3:10 min)
Veröffentlicht am 22.03.2017 um 08:19
 
Follow boersenradio on Twitter