Mittwoch, 24.04.2019 17:00:15

BMW Ausblick 2019 mit weniger Gewinn, jetzt soll gespart werden - CFO Dr. Peter über Sparprogramm, Brexit und Trump

Anzeige

BMW hat ein schwaches Jahr 2018 hinter sich: 0,8 % weniger Umsatz mit 97,5 Mrd. Euro, ein Sechstel weniger Gewinn mit 7,21 Mrd. Euro, die Marge im Automobilbau verfehlt. Weniger Dividende für die Aktionäre mit 3,50 je Aktie nach 4 Euro im Vorjahr. Doch auch der Ausblick auf das Jahr 2019 ist schwach: die schwierigen Bedingungen wohl auch bis ins neue Jahr ziehen würden. Das führt dazu, dass der Gewinn wohl auch 2019 sinken wird und zwar "deutlich". Nun will BMW Maßnahmen ergreifen und sparen. Bis Ende 2022 sollen insgesamt mehr als zwölf Mrd. Euro eingespart werden. CFO Dr. Peter über Sparprogramm, Brexit und Trump. "Wir haben uns auf einen harten Brexit vorbereitet."

Weitere besprochene Wertpapiere:

WKN Bezeichnung
519000 BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG
BMW BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG

BMW BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG
WKN: 519000
Kürzel: BMW
ISIN: DE0005190003
Automobilhersteller
Herr Dr. Nicolas Peter (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A.
Veröffentlicht am 20.03.2019 um 14:33
Unsere Audiobeiträge sind nur noch registrierten Benutzern zugänglich.
Die Anmeldung ist kostenlos. Alles, was Sie dazu benötigen, ist eine gültige E-Mail-Adresse und 2 Minuten Zeit.
Weitere Beiträge zu / mit:
Feedback zu diesem Beitrag

Anzeige
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at