Freitag, 22.02.2019 06:13:40

Grenke durch "Zellteilung" 24 % mehr Gewinn - CFO Hirsch: Rezession würde sogar im Leasing Geschäft helfen - Brexit eher Chance!

Anzeige

Grenke (-Leasing, -Faktoring und -Bankgeschäfte) erreichte 24 % mehr Gewinn. Der Konzerngewinn für 2018 legte auf 131 Mio. Euro zu, der Dividendenvorschlag liegt bei 0,80 Euro je Aktie. Einer der Wachstumsgründe ist die "Zellteilungsstrategie". CFO Sebastian Hirsch steht einem Brexit, sehr entspannt gegenüber, obwohl UK der viertgrößte Markt für Grenke ist. Denn die Grenke AG ist mit eigenen Gesellschaften dort tätig und finanziert mit lokalen Banken. Eine mögliche Rezession, die ja vom IWF (Internationaler Währungsfonds) in Davos zum Jahresanfang ins Spiel gebracht wurde, wäre für das Leasing Geschäft sogar hilfreich, denn ...

Weitere besprochene Wertpapiere:

WKN Bezeichnung
A161N3 GRENKE AG
GRENKE AG

GRENKE AG
WKN: A161N3
Kürzel: GLJ
ISIN DE000A161N30 | IT-Dienstleistungen
Herr Sebastian Hirsch (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich
Veröffentlicht am 07.02.2019 um 10:34
Unsere Audiobeiträge sind nur noch registrierten Benutzern zugänglich.
Die Anmeldung ist kostenlos. Alles, was Sie dazu benötigen, ist eine gültige E-Mail-Adresse und 2 Minuten Zeit.
Weitere Beiträge zu / mit:
Feedback zu diesem Beitrag

Anzeige
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at