Freitag, 22.02.2019 06:22:16

Prof. Burghof zum Brexit: "Neben den wirtschaftlichen Folgen, ist die politische Destabilisierung ein Albtraum für Nordirland!"

Anzeige

Neues vom WEF aus Davos: Prof. Dr. Hans-Peter Burghof äußert sich zum Brexit. "Ich kann nur den Kopf schütteln! Europa ist nicht nur eine Handelsgemeinschaft, sondern auch eine Friedensgemeinschaft. Neben den wirtschaftlichen Folgen ist die politische Destabilisierung ein Albtraum für Nordirland. Es ist der Abschied von der Aufklärung, das Hineingehen in die Massen-Demokratie, die durch das Internet betrieben wird. Und entsprechend im Internet manipulierbar ist. Auch wir müssen uns fragen, ob wir immer rational handeln. Das tun wir nicht, wir ziehen uns häufig auf sehr einfache Glaubenssätze zurück, was gerecht ist, was richtig ist." Wenn sich zwei streiten, freut sich dann ein Dritter? "Ja, das ist Wasser auf die Mühlen von Trump!"

Universität Hohenheim

Universität Hohenheim
WKN: ---
Kürzel: ---
Herr Prof. Dr. Hans-Peter Burghof (Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für Bankwirtschaft und Finanzdienstleistungen) im Gespräch mit Peter Heinrich
Veröffentlicht am 24.01.2019 um 08:16
Unsere Audiobeiträge sind nur noch registrierten Benutzern zugänglich.
Die Anmeldung ist kostenlos. Alles, was Sie dazu benötigen, ist eine gültige E-Mail-Adresse und 2 Minuten Zeit.
Weitere Beiträge zu / mit:
Feedback zu diesem Beitrag

Anzeige
 
Follow boersenradio on Twitter








Börsenradio auf wienerborse.at